Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Geh die Langsamkeit“ von Hans-Werner Kulinna

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans-Werner Kulinna anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

manana28 (klausheinzlgmx.de) 31.01.2010

Sehr gute Gedanken. Mein Großvater war kein Freund der vielen Worte. Aber ein Spruch ist mir im Gedächtnis geblieben. Er sagte ihn im Zusammenhang mit meiner lebhaften Art, wenn wir spazieren gingen und ich immer ungeduldig vorauslief.

Er meinte: Langsam, langsam, mein Junge. Die Schnecke brauchte 7 Jahre bis sie einen Baum hinaufgeklettert ist... dann fiel sie runter mit der Erkenntnis: Schnelle Arbeit hat keinen Wert...

Sehr gern gelesen, auch der schönen Erinnerung wegen.

Herzlichst gruesst Dich
Klaus


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 26.01.2010

Hallo, Hans-Werner, da ist in der Tat was dran! Gefiel RT, der vielmals grüßt.


hsues (hsues_47web.de) 25.01.2010

Lieber Hans-Werner, genauso sehe ich es auch! Gut verdichtet im Wortsinn..
herzlich, Heino.


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 25.01.2010

Hans-Werner, besser hättest Du das nicht sagen können;-)) bin da ganz auf Deiner Seite, lG Adalbert.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).