Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Anne Kölsche Küste (nach Anne Nordseeküste)“ von Margit Farwig

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Margit Farwig anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Karneval, Fastnacht und Fasching“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 16.02.2010

Liebe Margit,

so lustig und fröhlich deine kölsche Zeilen sind - meine beiden Töchter wohnen mittlerweile dort - ich weiß nun umso besser, warum ich Karneval für mich nicht mag...ich küsse lieber zu Hause ;-)))

Liebe Nachtgrüße
Faro

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Lieber Faro, es geht doch nichts über Heimarbeit...;-))) Danke und liebe Grüße von Margit


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 15.02.2010

Liebste Margit,

lasse feiern bis sie nicht mehr können...;-))
Super toll geschrieben. So richtig flott und locker. Gefällt mir richtig gut!!!

Herzallerliebste Grüße zu Dir, von mir, Deiner Gabi

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Liebste Gabi, ja, es ist auch bald vorbei, jeder nach seiner Fasson. Als ich das Lied "An der Nordseeküste..." auf den Lippen hatte, ging das Liedchen ganz flott von der Feder! Habe Du herzlichen Dank mit allerliebsten Grüßen an Dich von Deiner Margit


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 15.02.2010

Liebe Margit,
cooles Gedicht, so locker flockig geschrieben.
ICH HASSE KARNEVAL!!! Man, ist das schrecklich, all diese verkleideten Menschen, ich finde das grauenhaft und dieses Laute, ich flüchte jedes Mal und verkrieche mich. Es müsste jetzt einen Knall geben und schon Aschermittwoch sein.
Dir noch einen schönen Abend.
Alles Liebe von Simone

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Liebe Simone, als ich das Lied "An der Nordseeküste..." plötzlich im Kopf hatte, kriegte ich das Lied von den Jecken leicht hin. Ich habe mit Karneval auch nichts am Hut, freue mich aber, wenn anderen ihren Spaß haben. Morgen ist es schon vorüber und dann wird gefastet, wie auch immer..lach Herzlichen Dank und liebe Grüße von Margit Die Sonne geht gerade so schön unter!


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 15.02.2010

WOW, liebste Margit,
staun über Dein närrisches Gedicht, einfach herrlich...ich bringe Dir Konfetti, frische Pfannkuchen und an Getränken mangelt es nicht, ist das ein gutes Angebot???
Liebste Rosenmontagsgrüße schickt Dir Deine Gundel

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Liebste Gundel, es ist hier alles gut eingetroffen, war ein tolles Angebot. Gestern waren wir in "Die Räuber" von Schiller. War nix mit Fasching, ist auch nicht mein Ding. Herzlichen Dank und liebste Rosendienstagsgrüße für Dich von Deiner Margit


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 15.02.2010

Liebe Margit,
und nach Fasching wird so mancher einiges bereuen oder auch nicht. Ein sehr schönes, närrisches Fasnachtsgedicht. Ein durchdachter Schmunzler, toll!Herzliche Rosenmontagsgrüße von Christina

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Liebe Christina, mit Fasching habe ich nichts am Hut, aber die Jecken sollen sich ganz nach ihrer Fasson amüsieren. Es ist ja auch viel Spaß dabei und nicht nur Knutscherei...schmunzel Herzlichen Dank und liebe Rosendienstagsgrüße von Margit


Arachova (lotharsemmt-online.de) 15.02.2010

Hallo Margit.

Auf fast allen Sendern Karneval,
dazu passen Deine Zweizeiler.
Schunkelst Du und singst das heute?
Vielleicht mit Pappnase?
Ich habe über Deine Zeilen geschmunzelt.

Liebe Grüße, Alaaf und Helau
Arachova

 

Antwort von Margit Farwig (15.02.2010)

Hallo Arachova, Habe mich nicht getraut, ohne was KVliches hier anzutreten. Ist mir einfach so zugefallen, scharfes Nachdenken hilft doch...lach Hirschhausens Nase liegt und ruht. Danke mit Alaaf und Helau, Margit


Fairy1956 (milbradt56kabelmail.de) 15.02.2010

Helau......, liebe Margit,
keine Ahnung was man wo sagt, mein Hauptanliegen besteht eigentlich nur darin, den Winter auszutreiben und hoffe, dass dies den Jecken gelingt.
Hier bei uns im Norden startete gestern, in Braunschweig, Norddeutschlands größter Umzug. Konnte nur stückchenweise im Fernseher sehen, derweil ich Dienst hatte, aber es war eh zu kalt.
Dein Rosenmontagsgedicht eignet sich hervorragend für die Bütt und spätestens dort, schreit man doch helau...., oder?
Einen närrischen Gruß schickt dir der Karnevalsmuffel*Silvia

 

Antwort von Margit Farwig (15.02.2010)

Liebe Silvia, habe mich nicht getraut, ohne KV-liches hier anzutreten. Scharfes Nachdenken hilft doch...lach Werde es mal irgendwo anbieten... Und nun Alaaf und Helau für dich von Margit


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 15.02.2010

Entzückend geschrieben, Margit, lG Adalbert.

 

Antwort von Margit Farwig (15.02.2010)

Ohne ein KV-Gedicht wollte ich heute hier nicht erscheinen...hat geklappt;-), Adalbert! Danke und Alaaf und Helau, Margit


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.02.2010

Kommt die Zeit der Buße,
am Aschermittwoch ist alles vorbei,
mit Leidenschaft dann wieder schmuse
mit Liebchen, oder der Loreley.

Ein dieser muss dann daran glauben,
dies dem Sinne der Reue bedacht,
außer schmusen gibt´s dann nicht´s anderes
dies, mir wahrlich nicht Freude macht.

Helau und Alaaf et kütt, wie et kütt, wenn se mehr möchte als schmusen, dann opfere ich mich! Auch dies, kann Buße sein!!! Grins – schmunzel – lach!!!
Franz

 

Antwort von Margit Farwig (16.02.2010)

Lieber Franz, Du nimmst den Karneval wie er ist und das ist gut so. Jeder nach seiner Fasson, ein bisschen Spaß muss sein, obwohl wir am Rosenmontagabend in Schillers "Räuber" waren, ein echtes Kontrastprogramm...schmunzel Danke und Schmunzelgrüße in Eure Hochburg für Büßer von Margit


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 15.02.2010

Liebe Margit,
ein passendes Gedicht zur närrischen Zeit
mit satirischem Touch, klasse!
Wir haben hier mehr Schnee als Konfetti.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Margit Farwig (15.02.2010)

Liebe Ingrid, nur ne rote Nase wäre mir zu wenig gewesen. Scharf nachdenken hilft doch immer...:-) Mit viel Konfetti bedanke ich mich herzlich bei Dir und grüße mit Alaaf und Helau, Margit


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).