Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der zerstreute Osterhase“ von Karl-Heinz Fricke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl-Heinz Fricke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

mkvar (margit.kvardadrei.at) 02.04.2010

ein echter Schmunzler
lieber Karl Heinz, es
grüßt herzlich eure
Margit

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (02.04.2010)

Liebe Margit, Das Gedicht zeigt dass auch Hasen Demenz bekommen. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


maza (MarijaGeisslert-online.de) 31.03.2010

Lieber Karl-Heinz,
wie gut das die angewachsen sind
sonst wer weiß.........lach
Schmunzelgrüße dir,echt gelungen,maria


Bild Leser

hansl (eMail senden) 31.03.2010

Lieber Karl-Heinz,

Hase und Mann wissen eben, was ihr Wertvollste ist! ;-)

Liebste Grüße
Faro

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Faro, Es gab eine Frau, die liebte Eier. Zwei waren ihr nicht genug. Da hielt sie ihm einen Spiegel vor, und siehe es waren vier. Daher kommt der Ausdruck SPIEGELEIER. Ich danke dir, Herzlich grüßt dich Karl-Heinz


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 30.03.2010

Lieber Karl-Heinz,
wahrlich sehr zerstreut.
Das hast Du wieder super gereimt und ich habe wieder sehr geschmunzelt.
Ganz lieb grüßt Dich Simone

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Liebe Simone, Ich danke dir, und ich freue mich über deine Kommentarfreudigkeit. Da kommt keiner mit. Das nächste Gedicht ist eine Art Fortsetzung. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Heinz Saering (hesaering1-at-aim.com) 30.03.2010

Na, die 2 wolln wir ihm aber lassen, lieber Karl-Heinz. Der Hahn gibt seine ja auch nicht her.
Danke für deinen Komm und herzliche Grüße von Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Heinz, Die Fortsetzung mit dem Hahn erfolgt heute und es zeigt, dass Faulheit bestraft wurde. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


hansemann (wendelkenonline.de) 30.03.2010

Lieber Karl - Heinz.

Solche Gedichte erfreuen uns doch alle.
Das untere der Gürtel Linie leicht gestreift, aber den Lachmuskel dafür sehr strapaziert. Einfach herrlich geschrieben.

Liebe Grüße an Euch, Helmut

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Helmut, Das nächste ist vom Hahnentritt, der Gute machte nicht mehr mit. Es legte auch der Bösewicht seine beiden Eier nicht. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


sieka (eMail senden) 30.03.2010

Ha,ha,ha,
farblos ist der ganze Has
farblos scheinbar auch das Gras
denn wer Eier so versenkt
dem ist sein Gehirn verrenkt.
Schmunzelgruß lieber Ka-he,
sieghild

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Liebe Sieghild, Oh wie hat der Has gewinselt über die Eier ungepinselt. Nur ungern er sich von ihnen getrennt, so etwas man Nächstenliebe nennt. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 30.03.2010

Lieber Karl-Heinz,
Du hast goldigen Humor und witzig, spritzig beschrieben, da kann Ostern kommen, ein fröhliches Suchen von bunten Ostereiern.
Liebe Grüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Liebe Gundel, So war das Gedicht auch gemeint, damit das Fest auch fröhlich ist, entgegen dem traurigen Anlass damals. Ich danke dir, Herzlicher grüßt Karl-Heinz


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 30.03.2010

Lieber Karl- Heinz,

ja er ist schon ein bisserl durcheinander der gute alte Alexander...Doch hat er es nur gut gemeint. Seine Arbeit hat er ja gemacht, es ist nur nicht alles an seinem Platz, seufz. Man sehe es ihm nach, gell?
Zeilen von Dir lieber Karl- Heinz die auf der einen Seite wunderschön sind, doch auf der anderen Seite auch sehr traurig sind, Betroffen und nachdenklich machen.

Sei von ganzen Herzen herzlich lieb gegrüßt von mir, Gabi

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Liebe Gabi, An Traurigkeit habe ich nicht gedacht....aber wenn du meinst. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 30.03.2010

Deine schier unerschöpflichen Ideen überraschen mich immer wieder in Positivität Karl – Heinz! Kann nur sagen, Made in Goslar!!! Liebe Grüße Dir und Hildegard und ja, bist ja auch in sehr vielem Vorbild!!!
Franz und Monika - Herzblatt

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Franz, Eier werden eigentlich stiefmütterlich behandelt. Sie müssen draußen bleiben. Ich danke dir und grüße euch, Karl-Heinz


Musilump23 (eMail senden) 30.03.2010

Lieber Karl- Heinz,
das Thema Osterhase scheint uns Menschen immer wieder zum Superlativ herauszufordern.
Wer liebt sie nicht, die kultigen bunten Ostereier.
Deine beiden letzten 'Beipackzeilen' mit den beiden Überraschungseiern zaubern dem Leser
auch in der ernsten Karwoche ein sonniges und schmissiges Lächeln ins Gesicht.
Mit frdl. GR. Karl- Heinz

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Karl-Heinz, Das war auch so beabsichtigt, weil die Auferstehung doch ein freudiges Ereignis ist und mit bunten Eiern gefeiert wird. Demnach muss es zu Christis Zeiten schon Hühner gegeben haben. Ich danke dir und grüße euch Herzlich grüßt Karl-Heinz


Ruena (melvin6gmx.de) 30.03.2010

Super lieber Karl-Heinz...habe kräftig gelacht...echt gut gelungen...wenn er die zwei farblosen auch nicht mehr hätte...bald ist ja Weihnachten...könnte er dann im Knabenchor singen...hahah...herzliche Grüße an dich...Rüdiger

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Lieber Rüdiger, Ich würde eher sagen er könnte dann im Mädchenchor singen. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


nanita (c.a.mielckt-online.de) 30.03.2010

Lieber Karl-Heinz, mußtest Du den Hasen unbedingt nach meinem Mann benennen ;))
Liebe Grüße sendet
Christiane

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (31.03.2010)

Liebe Christiane, Das tut mir sehr leid. Ich wollte ihn erst nur Alex nennen, aber dann wäre die Metrik nicht 'uhlgerecht'. Herzlich grüßt und dankt Karl-Heinz


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 30.03.2010

Eine gelungene "Osterschote", Karl-Heinz. Mich hat´s erfreut! Liebe Grüße von RT.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (30.03.2010)

Lieber Rainer, Das war nur der erste Streich und der zweite folgt sogleicIch danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 30.03.2010

So geht's den alten Hasen, Karl-Heinz;-)grins* gN8 mit lG, Adalbert.

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (30.03.2010)

So ist es, lieber Adalbert. Ich bin auch ein alter Hase, der oft über sich selbst lachen muss. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 30.03.2010

Mensch Karl-Heinz.... da haste wieder einen losgelassen (aber nur für Erwachsene). Hab sehr gelacht über diesen zerstreuten Osterhasen.... aber für diese Art Humor muss man auch Sinn haben (ich bin in der Hinsicht seehr flexibel), denn der Osterhase wird in vielen Gedichten dann doch eher mit romantischen Worten bedacht.... ;-) .
Freundlicher Gruß, Roland

 

Antwort von Karl-Heinz Fricke (30.03.2010)

Hallo Roland, Wenn wir Menschen alt werden, dann lässt die Konzentration nach und in Folge dessen bleibt es nicht aus, dass man verrückte Dinge tut. Ich danke dir, Herzlich grüßt Karl-Heinz


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).