Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Hilfe, Ostern!!!“ von Ina Klutzkewitz

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ina Klutzkewitz anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 31.03.2010

Liebe Ina,

so ist es oft bei jeder Feier,
-zuviel - geht einem auf die Eier. :-))

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (31.03.2010)

Hallo Faro, Gott sei Dank hat Mann nur zwei, sonst gäb´s `ne schöne Sauerei. LG von Ina


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 30.03.2010

Nabend Ina
Es stimmt das es oft auftaucht; oft aber auch neckisch....
aber hihi... gebs zu, den süßen Dingen bist du nun doch nicht abgeneigt....
L.G. Roland

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (31.03.2010)

Hallo Roland, nee, ganz im Gegenteil. Aber es muß nicht immer nur Schokolade sein. liebe Grüße von Ina


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 30.03.2010

Liebe Ina,
bekam schon einen Schreck.
Ein reizendes Gedicht.
Herzlich grüßt Dich Simone

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Liebe Simone, wieso denn einen Schreck? An was hast Du denn gedacht? grüße dich ganz lieb zurück Ina


hansemann (wendelkenonline.de) 30.03.2010

Hallo Ina.

Feiertage an sich, sind alle unnütz.
Hinterher ist es viel schöner, weil alles billiger ist. Kann man noch mehr von diesem Zeug essen für das gleiche Geld. Grins.

Auch Dir schöne Ostertage und Gruß an H.
Liebe Grüße, Helmut

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Hey Helmut, da hast Du wohl recht, aber zu viel von dem Zeug ist auch nicht unbedingt gesund und für die Figur tödlich. Ha, ha,welche Figur? haben dich heute vermißt. H ist gerade weg. Mußten den ganzen Kuchen alleine essen. Zuviel Arbeit? Dann eben ein anderes Mal. viele liebe Grüße in die Nacht von Ina + H.


Rainer Grotehen (eMail senden) 30.03.2010

Liebe Ina,

es geht - wie jedes Jahr - auch ohne Osterhasen und Eier, so wie ohne Weihnachtsmänner... Es wird auch richtig schwer, das Beschenken und die heidnischen Symbole mit dem Anlass zu verbinden! Also: wer's möchte, der soll! Wer nicht, der lässt es halt!
Jedem Tierchen...
Lieber Gruß
Rainer

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Hallo Rainer, alles im Rahmen ist ja ganz o.k. Und wie Du schon sagst, jeder nach seinem Gusto. LG von Ina


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 30.03.2010

Liebe Ina!
...na dann mache Augen und Nase zu,
schon haste vor der Osterallergie deine Ruh!!! ;-))
Schmunzelgrüße und ebenso süße Feiertage
wünscht Dir der schwäbische Dichterkollege Jürgen
P.S.: Ich mache mir eigentlich auch nix draus, und spende Dir für dies Gedicht
Riesen-applaus!!! ;-))

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Lieber Lyrikus, Ich drück und drück, meine Augen sind schon dick. Kann bald selber Eier legen, hätte wohl auch nichts dagegen. Und über die Feiertage, stopf ich mich voll, mit Schokolade. Hab den Applaus gerne empfangen und hoff, er war gut abgehangen. herzlich Ostergrüße ohne Allergie sendet die Ina


Ruena (melvin6gmx.de) 30.03.2010

Ja liebe Ina...so ist das mit den Feiertagen...ob Ostern oder Weihnachten...
man wird zugeschüttet...gerne geölesen...super geschrieben...herzliche Grüße,Rüdiger

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Hallo Rüdiger, diese ewige Völlerei ist echt nicht auszuhalten. Die Supermärkte platzen aus allen Nähten. Dafür sollte man lieber den Bedürftigen etwas zukommen lassen. danke dir und grüße dich ebenso Ina


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 30.03.2010

Ina, Ostern in traditioneller Art,
immer noch das Beste hat,
sich einfach mal besinnen
und die Eier,
die lass ich mir bringen;-))

LG und schöne Ostern, Bertl.

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Lieber Bertl, eins, oder alle beide? Ha,ha. Ich mag Ostern schon, aber dieses ganze Brimborium drumherum macht micht irre. Dir wünsche ich auch ganz schöne Osterfeiertage im Kreise deiner Lieben und nicht zu viel naschen, gell. herzlichst grüßt die Ina


Arachova (lotharsemmt-online.de) 30.03.2010

Guten Tag Ina.

Was Du beschreibst, ist jedes Jahr festzustellen.
Unter Osterfieber Anfang des Monats
machte ich auch schon darauf aufmerksam.

Mit freundlichen Gruß
Arachova

 

Antwort von Ina Klutzkewitz (30.03.2010)

Lieber Lothar, warum denn so förmlich? Habe deine Entschuldigung angenommen und ich denke, wir können uns hier wieder ganz " normal " begegnen. Osterfieber habe ich zwar nicht unbedingt, aber ich gehe gerne zum Osterfeuer. liebe Grüße von Ina


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).