Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Vergissmeinnicht“ von Georges Ettlin

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Georges Ettlin anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 08.05.2010

Lieber Georges,

für mich hast du die Beziehung Mutter-Kind in ihrer unsymmetrischen Eigenart sehr gut mit dem "Blümchen-Bild" beschrieben...:-)


Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Georges Ettlin (08.05.2010)

Guten Abend, lieber Varo!-)) Froh bin, dass ich von der unsymmetrischen Eigenart der Mutter-Kind-Beziehung nicht als einziger die Wahrheit sieht... Herzliche Grüsse an Dich von Georges...


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 07.05.2010

Hallo Georges. Die von uns beiden bewunderte kluge und „hübsche“ Helga hat einen wundervollen Kommentar geschrieben und mit den blauen Augen der Kinder stimme ich ihr träumend zu!!! Dennoch zu Deinen Gedanken, ob das Kindlein die Mutter vergisst? Georges, ich habe es so assoziiert und finde es wundervoll!!! Bist ein Poet der in sehr außergewöhnlicher, jedoch förderlicher Poesie schreibt!!! Wenige schaffen es wie Du, dass ich mein Zerebrum gerne anstrenge, denn ja, es lohnt sich!!! Liebe Grüße Dir und Familie in eines der schönsten Länder der Welt
Franz und Herzblatt Monika

 

Antwort von Georges Ettlin (07.05.2010)

Guten Abend, lieber Franz!-)) Der Wunsch der Mutter, dass das Kindlein sie später nicht vergisst, ensteht aus der Gewissheit, dass das niedliche Kind als Erwachsener Mensch die Mutter dann mit anderen Augen anschaut, vielleicht sogar mit kritischen Augen eines Mannes, der die Schwächen der Mutter ekennt, auch wenn er ihr, der Mutter, die Schwächen verzeiht. Das schönste Land: Im Moment ist es besser, Schweizerfranken zu besitzen als Euros.. Liebe Grüsse an Dich und die Deinen von Georges...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).