Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Kaltes Mütterlein“ von Britta Schäfer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Britta Schäfer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 10.05.2010

Liebe Britta,

auch solche Worte gehören zum diesem Tag ausgesprochen, da nicht alles Friede-Freude-Eierkuchen ist... und deine Zeilen lesen sich wie die Klagen eines weinenden Kindes...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Britta Schäfer (17.11.2010)

Lieber Faro, das waren sicher die Zeilen eines weinenden Kindes,es gibt Tage da tut es einfach nur weh.... vielen Dank für deinen Kommentar....werd jetzt schnell zum nächsten Gedicht übergehen... liebe Grüße Britta


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.05.2010

Mir ist es wichtig, dir ein Kompliment zur gelungenen metrischen Struktur des berührenden Gedichtes zu machen, liebe Britta. Der Inhalt jedoch ist für mich befremdlich. Du merkst es sicherlich, wenn du mein "Basis für Glück" lesen solltest. Dir und deinenLieben einen schönen Rest-Muttertag. Du hast ihn fürwahr verdient! Herzlichst RT

 

Antwort von Britta Schäfer (17.11.2010)

Lieber Rainer, wenn dir der Inhalt dieses Gedichtes befremdlich ist, darfst du dich von Herzen freuen, denn es sagt mir, dass du sehr geborgen und mit sehr viel Mutterliebe aufgewachsen bist. Es gibt sicher einige Menschen, die meine Gedanken nachvollziehen können oder sogar teilen. Letztlich sind wir der Mutter aber wohl alle dankbar, dass wir leben:o) Dein Kompliment zu meinem Gedicht hat mich sehr erfreut und ich danke dir ganz herzlich dafür.....mit lieben Grüßen Britta


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 09.05.2010

Danke Britta, ein Zauberwort!!! Danke!!!
Liebe Grüße
Don Francesco

 

Antwort von Britta Schäfer (17.11.2010)

DANKE!!!!! Franz, herzliche Grüße ans Herzblattteam von Britta


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 08.05.2010

Liebe Britta hast mich erschüttert.
Habe auch mal ein Gedicht geschrieben "Nie Muttertag"
das ist nämlich meine Geschichte.. Wünsche Dir und mir morgen einen schönen Muttertag..Wally

 

Antwort von Britta Schäfer (17.11.2010)

Liebe Wally, haben wir Mütter denn nicht jeden Tag ,vom Geburtstag unserer Kinder an, Muttertag. Ich war immer gern Mama....und meine Kinder drücken so oft aus, wie lieb sich haben...da brauche ich diesen Tag nicht, für mich ist dieser "Ausnahmemuttertag" nur ein Tag unschöner Erinnerungen. Hab vielen lieben Dank für deinen Kommentar,drüch dich:o) liebe Grüße deine Lyrikfreundin Britta


Zauberfee (eMail senden) 08.05.2010

wieder ein treffendes gedicht von dir britta, ungute erinnerungen wurden wach...herzlichst grüßt herta marie

 

Antwort von Britta Schäfer (17.11.2010)

Liebe Herta- Marie...ich danke dir herzlich für deinen Kommentar...auch ich trage bei diesem Thema viele ungute Erinnerungen mit mir herum... ich beantworte gerade alle meine Kommentare...also wundere dich bitte nicht über die viel zu späten Antworten:o) Mit einem Lächeln in den grauen November grüßt dich ganz lieb, Britta


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 08.05.2010

Liebe Britta,

Wie immer auch eine Mutter ist, oder gewesen ist......ohne sie wären wir nicht am Leben, und dafür müssen wir immer dankbar sein.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Britta Schäfer (08.05.2010)

Zustimmung, lieber Karl- Heinz...gerade diese Dankbarkeit neutralisiert die negativen Gedanken. Ich danke dir für deinen Kommentar, liebe Grüße Britta


heideli (heideli-mgmx.de) 08.05.2010

Liebe Britta, sonst wie üblich nach dem gelesenen Gedicht schreibe ich, wenn es mir gefällt, meinen Kommentar.
Heute passierte es mir zum ersten mal, dass ich nicht schreiben konnte. Ich musste erst mal aus dem Forum gehen, mehr noch - ich habe angefangen zu putzen.
Das was Du hier geschrieben hast, abgesehen von der untadligen Versform,
ist so erschütternd, das es mir das Herz bricht! Es ist nicht einmal die Tatsache selbst, dass hieraus Dein ganzer Schmerz zu fühlen ist, nein, schlimmer noch: Du warst in der Lage, diesen Schmerz auf eine einmalige Weise dermaßen künstlerisch umzusetzen, dass es mir die Sprache verschlägt. Allein den ausdrucksstarken Titel werde ich nie mehr vergessen können, weiß ich schon jetzt. Schwarze Lyrik? Gibt es soetwas?
Giftig-bitter-süße Poesie?
Das ist für mich ein einmalig starkes Gedicht. Und ich kann es nicht einreihen! Ich bin nicht in der Lage, Dir mein Gefühl wiederzugeben, das Du hier in mir ausgelöst hast.
Am liebsten würde ich Dich in meine warmen Arme nehmen und Dich fühlen lassen, worauf jedes Kind ein Recht hat. Liebe!
Es tut mir Leid, kleine Lilie! Ich wünsche Dir alle Liebe der Welt für Deine Zukunft!
Sei von Herzen umarmt von mir!
Heide

 

Antwort von Britta Schäfer (08.05.2010)

Liebe Heide, ich weiß garnicht so recht, was ich auf deine berührenden, lieben Worte schreiben soll. Am 17. Juni wird die liebe Lilie:o) nämlich schon 40, aber irgendwie tief in uns sind und bleiben wir immer Kind...und das ist auch gut so. Das Gedicht ist inzwischen schon 1 Jahr alt, und so kann ich heute auch mit ein wenig Abstand darauf blicken, deshalb freuen mich deine lobenden Worte zum Gedicht ( Form, Metrik)ganz besonders. Es gibt sicher ganz, ganz viele Menschen, auch hier in den Reihen von e-stories, die den Inhalt der Zeilen gut nachvollziehen können, weil sie ihre Kindheit ähnlich verbrachten. Gerade diese fast schon euphorischen Tage rund um dem Muttertag....Werbung, Blumenläden....was weiß ich....reißt oftmals diese alte Wunde auf. Aber da ich selbst 5 Kinder habe, werde ich natürlich wie jede andere Mama auch diesen Tag morgen mit ihnen gemeinsam genießen...und versuchen, nicht so viel an die eigene Mutter zu denken. Und kommt dann doch alles hoch, dann verdränge ich es mit dem letzten Satz meiner Zeilen,denn ich lebe sehr gern:o)...und ich wäre nicht, ohne sie. Ich danke dir ganz, ganz herzlich für deine Worte, die mich auf vielfältige Weise berührten. Mit lieben Grüßen Britta


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).