Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Muttertag - Das etwas andere Gedicht ...“ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

nanita (c.a.mielckt-online.de) 08.05.2011

Lieber Siegfried,
dein Gedicht hat eine geniale Doppeldeutigkeit und regt humorvoll das Denken an. Klasse gelungen.
Liebe Grüße am Muttertag sendet
Christiane

 

Antwort von Siegfried Fischer (08.05.2011)

Liebe Christiane, Du hast jetzt aber auch ein ganz feines Gedicht über MUTTERN verfasst. Deine geschraubten Formulierungen können sich doch durchaus sehen lassen. - In Zeile 3 habe ich mir erlaubt, etwas Hand anzulegen, *denn DIESE liegen schwer im Magen.* - Verbindlichsten Dank noch einmal für Deinen Kommentar. LG von Vater Siegfried


DieDorste (doro.stemmerweb.de) 06.05.2011

Voll lol - ich war gewarnt, habs trotzdem genossen. Hab wohl eine Schraube locker.
lg Dorothea

 

Antwort von Siegfried Fischer (07.05.2011)

Schraube locker ist immer noch besser als Rad ab! Ich danke für den Kommentar, liebe Genossin. LG Siegfried


Bild Leser

hansl (eMail senden) 10.05.2010

Lieber Siegfried,

die Art deines Verbindens von Nonsens, Humor & Co. gefällt mir außerordentlich!...wenn da nicht jede Mutter durchdreht! :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Verbindlichen Dank für Deine lobenden Worte, lieber Faro. - Mit dem Titel *Das etwas andere Gedicht* habe ich wohl viel Klick gehabt. Die Interessenten haben mir quasi die Werkstatttür eingerannt. Sonst schaut kaum jemand bei mir rein, eher mal vorbei. Den Titel muss ich mir echt merken! -LG Siegfried


Faltoehrchen (B.Greskamparcor.de) 09.05.2010

Lieber Siegfried,
zur Abwechslung mal ein spritziges, witziges Gedicht zum Muttertag.
Hat mir gefallen.
Viele Grüße von Barbara

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Verbindlichen Dank, liebe Barbara, für Deinen Kommentar. In meiner Dichterwerkstatt arbeite ich gerne ein bisschen gegen die Norm, deshalb gibt es da auch z.B. Elfchen mit neun oder zwölf Wörtern oder auch mal einen vierzeiligen Limerick (oder Halb-so-Schlimmericks)... LG vom poesiegfried


Sabine2112 (fnebenthalt-online.de) 09.05.2010

Das ist ja so klasse geschrieben.
Ein breites Schmunzeln hat mir erfasst.
Wahninnig gut!!!!!!!!

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Ich wollte dieses Thema einfach mal ein bisschen LOCKER angehen. Es freut mich, wenn es Dir gefallen hat. Verbindlichen Dank, liebe Sabine, für Deinen erfrischenden Kommentar. LG Siegfried


Walburga (Wally.Lindlt-online.de) 08.05.2010

Hätt ich mir denken können, dass unser Siegfried wieder die Schallmauer durchbricht.
Ein geschraubter Gruß von Wally

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Zum Glück hast Du es nicht wirklich gedacht sonst hättest Du bestimmt nicht hier reingeschaut. Verbindlichen Dank für Deinen geschraubten Gruß und den Kommentar. Ich habe schallend gelacht ... LG Siegfried


Zauberfee (eMail senden) 08.05.2010

tztztztz - was ein einfall!!!! ;-) herzlcihst grüßt herta marie

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

In meiner Dichterwerkstatt habe ich neben Schrauben und Muttern auch noch einen Einfallspinsel und einen Vorschlaghammer. Damit kommt man auf solche Ideen. Verbindlichen Dank für Deinen Kommentar. LG Siegfried


schluesselblume28 (klutzkewitzonline.de) 08.05.2010

Lieber Sifi,

der sifi hat `ne Schraube locker,
doch das haut ihn nicht vom Hocker.
Tut er sich auch noch so winden,
er wird keine neue Mutter finden.
Die alte war wohl ausgeleiert,
trotzdem wird Muttertag gefeiert.
Und nicht nur mit dem "Engländer".
LG von Ina

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Liebe Ina, damit musste ich rechnen, dass jetzt jeder denkt, bei dem ist wohl eine Schraube locker. Ich hätte doch besser auf meine Mutter hören sollen, die sagte nämlich immer: Zieh dich ordentlich an! - Verbindlichen Dank für Deinen Kommentar. LG vom poesiegfried


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 08.05.2010

...ob nun Schreckschraube oder Muttermal,
Siegi, interessant war's allemal.

LG Adalbert.

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Lieber Adalbert, eigentlich wollte ich Dich nicht erschrecken. Das Gedicht sollte eher ein bisschen lustig sein :-)) Verbindlichen Dank und LG vom poesiegfried


heideli (heideli-mgmx.de) 08.05.2010

Sifi, Du bist einfach Klasse! Kannst ruhig MUTTERMAL einen schönen Gruß ausrichten, dass sie einen tollen Sohn gebohrt hat! Oder verbohrt hat, ist ja auch egal. Und ich seh auch grad, dass seine Windungen auch metrisch verlaufen können! Natürlich nur, wenn er will! Denn er kann auch anders. Dann ist er ganz schön schräg!
Ich bin begeistert, wollte ich sagen!
Gruß von Heide

 

Antwort von Siegfried Fischer (10.05.2010)

Andere Mütter haben aber auch ziemlich schräge Töchter, die trotzdem noch der DIN-Norm entsprechen. Du hast Dich hier eindeutig als Fachfrau für metrische ISO-Gewinde geoutet. Verbindlichen Dank sagt der Siegfried


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).