Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„D U N K L E W O L K E N“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Ilse,

Wetter, Klima und das Leben... man muss immer wieder auf alles gefasst sein! so kommen deine Verse bei mir an...:-)

Liebe Grüße
Faro


Ilse Reese (13.06.2010):
Lieber Faro! Genao so habe ich es auch gemeint. Unser Leben ist wechselhaft; daran haben wir uns längst gewöhnt. Ich danke dir für deinen treffenden Kommentar und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse

Bild vom Kommentator
Bei uns war´s nur eine Nacht liebe Ilse und ja, unser Sonnenschein war ganz schnell bei uns im Bett! Die Schöpfung!!! Liebe Grüße Horst und Dir
Franz und Herzblatt

Ilse Reese (12.06.2010):
Lieber Franz! Wir mussten doch schmunzeln und an früher denken. Wer hat wohl als Kind keine Angst vor einem Gewitter. Ihr seid doch liebevolle Eltern und darüber habe ich mic h besonders gefreut. Ich danke vielmals und wir grüßen euch ganz herzlich, Horst + Ilse

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Liebe Ilse, nicht sehr weit von uns in der Pfalz und in Rheinhessen hat es jetzt 2 Tage hinter einander ordentlich gesaut. Die Weinberge sind in größerem Umfang total geschädigt worden.Liebe Grüße Norbert

Ilse Reese (12.06.2010):
Lieber Norbert! Eure Gegend war wohl sehr betroffen und schlinmm war es überall. Blitz und Donner ließen keinen Zwischenraum. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Wir wünschen euch alles Gute und ganz besonders deiner lieben Frau. Herzliche Grüße von Horst + Ilse

freude (bertlnagelegmail.com)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Ilse, die dunklen Wolken lassen wir weiterziehn,
die sollen ruhig vor uns flieh'n;-))) ein schönes WE und lG, Adalbert.

Ilse Reese (11.06.2010):
Lieber Adalbert! Wenn man nicht davon betroffen wird, kann man wohl zufriedenb sein; aber mancherorts sieht es leider anders aus. Es gibt zu viele Unwetter, anstatt kleine Gewitter. Vielen Dank sagen dir mit herzlichen Grüßen, Horst + Ilse

schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Liebe Ilse,
Dein Gedicht kommt ganz aktuell zu den vielen Unwettern im Augenblick. Auchich bin beriets davon betroffen, meine Nachbarn in Mannheim riefen an, dass überall in unserer Straße, wo ich mein Elternhaus habe, die Keller unter Wasser stehen. Wie es bei mir im Haus nun aussieht, weiß ich noch nicht. Im Mannheimer Raum hat es ziemlich gewütet und einige Schäden angerichtet. Deine Zeilen hierzu sind prima getroffen und das passende Foto dazu, sehr schön. Ich wünsche Euch ein wunderschönes, frohes Wochenende ohne Sturm und Regen, ganz liebe Abendgrüße von Christina

Ilse Reese (11.06.2010):
Liebe Christina! Wen es betrifft, die Menschen sind wirklich zu bedauern und haben mein vollstes Mitgefühl. Über uns sind aucg schwere Gewitter gezogen und es hat wie aus Eimern geschüttet. Vielen Dank sagen dir mit herzlichen Grüßen, Horst + Ilse

rainer (rainer.tiemann1gmx.de)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
In der Tat, liebe Ilse, manchmal denkt man an die armen Menschen, die von Unwettern gebeutelt sind! Gefiel mir. Liebe Grüße von RT.

Ilse Reese (11.06.2010):
Lieber Rainer! Leider sind Unwetter im Laufe des Klimawandels keine Seltenheit mehr und nicht vergleichbar mit früheren Gewittern. Vielen Dank sagen dir mit herzlichen Grüßen, Horst + Ilse

Goslar (karlhf28hotmail.com)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Liebe Ilse und lieber Horst.

Ihr lebt noch in einer gemäßigten Wetterzone. Aud diesem Kontinent haben wir die Tornados. Vielleicht habt ihr schon Bilder gesehen wie sie ganze Orte ausradieren, dazu kommem auch Erdbeben und Taifune usw. Wir leben eigentlich ziemlich geschützt in den Bergen, aber in den Flachebenen gibt es kein Erbarmen von den Naturgewalten.
Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Ilse Reese (11.06.2010):
Lieber Karl-Heinz! Da hast du bedauerlicherweise recht. Ihr seis wirklich schlimmer dran. Man lebt sowieso nur noch von heute auf morgen. In die Zukunft planen kann niemand mehr und eigentlich hat man es nie gekonnt. Vielen Dank für deinen treffenden Kommentar und seid herzlich gegrüßt von Horst + Ilse

Seele (gabierbergmx.at)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Liebe Ilse, die Natur ist der Spiegel der Menschen..launisch und unberechenbar....wenn wir wieder in unsere Mitte kommen, dann wird auch eine andere Zeit anbrechen....wir haben es in unseren Herzen, was wir aus dem Leben machen....du hast das sehr realistisch und toll beschrieben, das herannahende Unwetter ....Alles Liebe zu dir und Horst...u

Ilse Reese (11.06.2010):
Liebe Gabriela! Das herannahende Unwetter.... Immer wieder werden wir damit konfrontiert. Normalisiert hat sich bisher nichts. Wer weiss...? Ich danke dir für deine treffenden Worte und sei wie immer herzlich gegrüßt von Horst + Ilse

Klaus lutz (klangflockeweb.de)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Manchmal zeigt sich die Natur. So mit aller Kraft die Sie hat. Letztens bei den Vulkanausbrüchen. Da hilft dann die ganze Intelligenz und das High Tech nicht weiter. Die Natur zeigt mehr. Und ist einfach stärker! Und mit dem Klimawandel, zeigt sie dem Menschen auch seine Grenzen. So klar und so deutlich. Und der Mensch begreift es trotzdem nicht. Der Mensch, das ist schon so ein Rätsel. Auf der einen Seite diese gewaltige Intellligenz. Und auf der anderen Seite diese totale Unvernunft. Irgendwie so ein unauflösbarer Widerspruch! ein interessanter Text!

Ilse Reese (11.06.2010):
Liebefr Klaus! Danke dir für deine treffenden Worte. Sie sind pure Realität. Lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse

Gundel (edelgundeeidtner.de)

11.06.2010
Bild vom Kommentator
Liebe Ilse,
so wird es auch hier verspätet eintreffen, der Wind/Sturm ist fast schon da, aber die dunklen Wolken ziehen über uns noch nicht her. Gedicht und Foto gern gelesen und betrachtet,
Hoffen wir, dass es kein Unwetter gibt.
Liebe Wochenendgrüße schicken Euch Gundel

Ilse Reese (11.06.2010):
Liebe Gundel! Kein angenehmes Gefühl; aber bei der Hitze muss man damit rechnen. Es ist ja wieder gut gegangen. Ich danke dir für deine lieben Worte und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).