Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Neuanfang“ von Norbert Wittke

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Norbert Wittke anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 20.06.2010

Lieber Norbert,

das liest sich für mich wie ein Silberstreifen am Horizont nach sorgenvollsten Wochen...und irgendwie schwingt ein "Restzweifel" mit...


Liebe Nachtgrüße in deinen Sonntag
Faro


hansemann (wendelkenonline.de) 18.06.2010

Lieber Norbert.

Die Insel ohne Sorgen, bleibt nur so lange Sorgenfrei, bis der Alltag wieder die Macht gewinnt.
Aber trotzdem ist ein Neuanfang, manchmal, wie ein reinigendes Gewitter.
Man darf nur nicht in den alten Trott zurück fallen.

Liebe Grüße an Euch, Helmut


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 18.06.2010

Lieber Norbert!
Die Insel ohne Sorgen wird es für
uns nicht geben und jeder Newuanfang
hält auch Kummer bereit.
So wird es von uns gefordert.
Nachdenkliche Zeilen von dir.
Herzliche Grüße schicken euch
Horst + Ilse


Bild Leser

Tina Regina (eMail senden) 18.06.2010

Lieber Norbert!

Neuanfang und Neubeginn!

Haben doch beide vieles gemeinsam!

Tolle Zeilen, und ich nutze gleich die Gelegenheit und bedanke mich bei Dir für all Deine lieben Kommentare in den letzen Wochen!

Herzlichst grüßt Dich Elke


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 18.06.2010

Lieber Norbert,

Neuanfänge sind im Alter mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden.
Gern gelesen dein schönes nachdenkliches Gedicht.

Herzlich grüßt euch
Karl-Heinz


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 18.06.2010

Diese Insel ist auch immer mein Ziel Norbert. Hoffnung!!! Grüße Elfi und Dir und Wünsche der Gesundheit bezogen
Franz


cwoln (chr-wot-online.de) 18.06.2010

Lieber Norbert,
in der 4. Zeile fehlt dein D.
Ein Neuanfang birgt immer Geheimnisse.
Doch die Neugier beflügelt.
Was bringt mir das Neue.....
Abendgruß von Chris


Traumlandfliegerin (Gabipower03web.de) 18.06.2010

Lieber Norbert,

ich denke wenn man sich zu einen Neuanfang entschliesst hat man sich diese Entscheidung mit Sicherheit nicht leicht gemacht. Dann hat man genug hinter sich und duech. Hat genug gelitten, ertragen und erdulden müssen.
Schlimmer kann es dann ganz sicher nicht mehr werden. Auch wenn man noch so positiv deneknd ist, geht es maches mal halt nicht anders. Wir haben nur dieses eine Leben von Gott gegeben und ein jeder sollte für sich versuchen das beste aus diesem zu machen um glücklich sein zu können.

Ganz viele so liebe Herzensgrüße zu Dir und Deiner Elfi von mir, Gabi


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.06.2010

Norbert, Neuanfänge sind nicht immer leicht, erweisen sich aber letztendlich meistens für gut;-) lG Adalbert.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 18.06.2010

Eine Insel ohne Sorgen, so Deine Worte, lieber Norbert, das kann nur ein guter Anfang werden, wie auch immer, nie wissen wir wie die Zukunft aussehen wird und Dein Gedicht macht nachdenklich und das Thema ist dehnbar. Machen wir jeden Tag das Beste draus.
Liebe Wochenendgrüße schickt Dir Gundel


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).