Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Jägerlatein ?“ von Martina Wiemers


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Martina Wiemers anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Martina,

der kriminalistische Humor der Frauen ist ein ganz besonderer.. :-)))

Liebe Grüße
Faro
Bild vom Kommentator
Martina, mit köstlichem schmunzeln gelesen.
Don Francesco
Bild vom Kommentator
Liebe Martina,

ein Schmunzler aus der Jägerszene. So mancher wurde schon mit einem Wildschwein verwechselt und von Kameraden angeschossen. Aber sowatt mit dem Meier...soll auch öfter vorkommen.
Mit Witz und Können ist es Dir gelungen, daraus einen Schmunzler zu schaffen.
Liebe Grüße Dir von Margit
Bild vom Kommentator
Hallo Martina,
in einem im Grunde sehr schoenen Gedicht erzaehlst Du hier die Geschichte des fast ueberall alltaeglichen Betruegens ohne jedoch den Zeigefinger zu erheben.
Einige Anmerkungen habe ich trotzdem, ohne Dich kritisieren zu wollen. Es sind nur Tipps, um das Ganze noch besser machen zu koennen.
z.B. den Meier sperrte man ein, dieses arme Schwein, waere m.E. besser weil fluessiger zu lesen ohne das die Aussage verfaelscht wird. Oder: Sie sind jetzt auf der Hut, es geht beiden SEHR gut, dann stimmt die Silbenanzahl und es haette den gleichen Effekt.
Denk mal drueber nach,viel Talent und Humor ist zu erkennen. Und uebrigens: Auto reimt sich nicht auf Meier. "grins"
In der Hoffnung mehr von Dir zu lesen, mit lieben Gruessen: Herbert

Martina Wiemers (23.06.2010):
Hallo Herbert, danke für Deinen Kommentar und Deine Anmerkungen zum Gedicht.Habe sie eingearbeitet und siehe es holpert nicht mehr.Selbst erkennt man solche Schwachstellen oft nicht. Ein Lächeln schickt Martina PS Auto reimt sich wirklich nicht auf Meier. Doch wo hätten denn Herr Schmidt sonst hinschießen sollen in seiner Wut. Doch nur auf das beste Stück des Mannes und das ist nun mal das Auto(grins).

Bild vom Kommentator
Liebe Martina,

Geht man in einen Wald hinein
dann kann man sich nie sicher sein.
dass man beim schönsten Kacken
geschossen in die Hacken.

Eine schöne Fantasie hast du das losgelassen.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).