Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Des Böllmanns Frau ging auf die Jagd“ von Karl Albert Turk

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Karl Albert Turk anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Der gereimte Witz“ lesen

Herbert Itter (heitkigmx.de) 01.07.2010

Hallo lieber Karl Albert,
feine Sache, prima und humorstark geschrieben. Da sieht man mal wieder, was bei rauskommt, wenn die "Kluegeren" immer nachgeben und dem "schwachen Geschlecht" sogar dort das Feld ueberlassen, wo sie keinen Schimmer haben. Aber das hilft dem armen Gaul nun auch nicht mehr. Aber immerhin, meisterlich gezielt und getroffen hat sie schon. Das muss man trotz des Dilemmas neidlos anerkennen.
LG: Herbert

 

Antwort von Karl Albert Turk (19.07.2010)

Herzlichen Dank für Deine Zeilen! LG Charly


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 30.06.2010

Echt stark...musste schon bei den munteren Reimen im Gedicht immer wieder lachen. Sauguter Schmunzler. Erst recht die Pointe am Schluss.

Einfach geil.... Waldmannsheil.
Lachende Grüße, Roland

 

Antwort von Karl Albert Turk (19.07.2010)

..Danke, Danke.., wenn man bedenkt, das ich seit 3 Jahren keinen "Jachtschein" mehr gelöst habe. Isch angle nämmich nur noch. ;-))


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).