Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht
„Hinnerks Weisheiten“ von Herbert Itter


Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Herbert Itter anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Humor - Zum Schmunzeln“ lesen

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert,

eine heitere Schmunzelmischung, die mir gefällt.. :-)

Liebe Grüße
Faro

Herbert Itter (15.07.2010):
Danke schoen lieber Faro, und gruess die Handwerker in Deinem Haus. Hoffentlich arbeiten sie nicht so langsam und fehlerhaft, wie mein PC heute morgen. Schmunzelgruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert.

Wer immerr dieser Hinnerk ist,
er weiss was ein Schmunzler ist.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz

Herbert Itter (15.07.2010):
Lieber Karl-Heinz, ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, nein falsch, ich bin ganz sicher, das Du genau weisst, wer Hinnerk ist, ja, ihn sogar schon sehr viel laenger, sehr viel besser kennst als ich! Vielleicht willst Du das nicht zugeben, warum auch immer, aber es liegt eindeutig klar auf der Hand. Da irre ich nicht, glaub mir. Lieben Gruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert, klasse Weisheiten. Das liest man doch gerne.

Schmunzelgrüße schickt dir Uwe


Herbert Itter (15.07.2010):
Ganz herzlichen Dank, lieber Uwe, das lese auch ich gerne. Dein Lob mein ich. Versuche immer, genau wie Du, mit Liebe zu schreiben. Lieben Gruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert,

Hinnerk ist fürwahr ein schlauer,
dreht sich alles rund zum Passen
sieht man dann hin genauer,
die dicken Backen schnell verblassen,

im Schlaraffenland gern seine Wiege fand
sein Breitmaul aus der Nashornklasse
ramscht sich im Sitzen und im Stand
affenschnell die größte Masse

musste blechen mit dem letzten Schimmer
und einer nie gekannten Impotenz
vor seinen Augen tanzten Flimmer
glaubte jetzt, hier lebst du an der Grenz

zwischen Gehörnten und Gehuften
ihn überkam wie aus dem Füllhorn
selbst die Mediziner fluchten
ein Schafsfell wie darin geborn

Er hörte plötzlich auf zu husten, damit ich meinen Gruß hier anbringen kann. Schulligung, habe ich das richtig verstanden. Macht ja nix...macht die Hitze, die Unsrige.

Liebe Grüße von Margit





Herbert Itter (15.07.2010):
Liebe Margit, erst mal ganz lieben Dank fuer Dein gekonntes Antwortgedicht! Hab mich sehr darueber gefreut. Trotzdem bleibt es mir nicht erspart, Dich hier auf zwar kleine, aber sinnentscheidente Fehlerchen aufmerksam zu machen. 1. Wenn Du schon ein Nashorn aus mir machst,(wo ich gar nichts gegenhabe, sind es doch wunderbare Burschen, leider ein bisschen kurzsichtig)dann doch bitte eher ein Spitzmaulnashorn, denn eins von der Breitmaulart. Ist einfach zutreffender, obwohl die Grenze da manchmal fliessend ist! 2. Mal wieder nicht genau genug hingeschaut und unterschwellige Gedanken ins Spiel gebracht, oder wie? IMPOTANZ meine Liebe hat eine voellig andere Bedeutung als IMPOTENZ! Schulligung, ist aber ganz wichtig. (Hust) Alles andere lassen wir mal so stehen, wobei Du mich fast taeglich auf's neue erstaunst. Diesmal Dein Satz: zwischen Gehoernten und Gehuften! Das hat doch was! Sogar was ganz besonderes. Ist in sich schon, ohne Zusammenhaenge und Hintergruende beinahe perfekte humorvolle Poesiesprache.(Kein Spass jetzt.) Und die Mediziner hier, fluchen ueber mich eh, weil sie an mir nichts verdienen koennen die Stuemper. Wie dem auch sei, ganz lieben Spassgruss von Unsriger in Eurige: (Hitze mein ich) Herbert

Bild vom Kommentator
Ich würde diesen Stil vielleicht "Hinericks" nennen! Von Dir erfunden!
Ziemlich gut in Metrik gesetzt, weise und auch lustig geschrieben!freut sich Heide und grüßt Dich herzlich


Herbert Itter (15.07.2010):
Ganz herzlichen Dank fuer Dein Lob, liebe Heide. Von mir frei erfunden,logo. Nur was Du fuern Stil meinst, entzieht sich leider meiner Kenntnis! Ich kenn den Schippenstiel, den Rechenstiel, auch der Apfel den ich gerade esse hat 'nen Stiel. Ach so, ich Narr, Du meintest ja Stil! Ich bin zwar nicht der Graf von Monte Christo oder sowas, hab aber noch ganz andere Stile. Wirst schon sehn! Ob weise geschrieben? Keine Ahnung. Ziemlich gut in Metrik freut mich besonders aus Deinem Munde, und lustig stelle ich immer allem voran, wie Du ja weisst. Lieben Gruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Hallo Herbert,

dieser Hinnerk hat ja voll den Durchblick.
Auch wir sollten uns nicht veräppeln
lassen.
LG von Ina

Herbert Itter (15.07.2010):
Ja liebe Ina, hin und wieder blickt dieser Narr schon durch! Und das mit dem veraeppeln ist so'ne Sache, das Problem liegt darin glaub ich, das meist nicht richtig nachgedacht wird. Das wissen gewisse Scharlatane und haben dann leichtes Spiel. Lieben Gruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Tolle Weisheiten zum Lachen, Herbert, was heißt bloß "Hinnerks", Herbert Itter und was noch? Bei "Hitters Weisheiten" täte ich mir leichter;-)grins* lG Bertl.

Herbert Itter (15.07.2010):
Danke Dir lieber Adalbert, ha, da bin ich aber froh, dass die Steirer auch nicht alles wissen! Vorab erstmal: Hitters Weisheiten kommt nicht in Frage. Das ist zu leicht zu verwechseln, ein Oberlippenbaertchen kommt nicht in die Tuete. So, nun zu Hinnerk. Das ist eine norddeutsche Verballhornung von Heinrich. Weiss suedlich des Weisswurstaequators natuerlich kaum jemand.Als kleiner Bub hat ein Nachbar, er war Norddeutscher, immer Hinnerk der Kleine in Anlehnung an Heinrich den Grossen zu mir gesagt. Hab mich damals darueber immer tierisch geaergert, so kam ich nun darauf. Aber hoert sich doch gut an, oder? Und erzeugt Staunen in suedlichen Gefilden, das ist doch prima! Lieben Grinsegruss: Herbert

Bild vom Kommentator
Lieber Herbert,
dieser Hinnerk ist schon einer von den WEISEN-KNABEN. -
Sag ihm schöne Grüße, das hat er ganz klasse gemacht.
LG Siegfried

Herbert Itter (15.07.2010):
Danke schoen lieber Siegfried, ich werd es dem Weisen-Knaben ausrichten, wenn er von der Kueste zurueck ist. Dort versucht er momentan mit seinen Weisheiten die Troddellummen, Tordalken und Lachmoewen schlau zu machen, dieser Narr. Lieben Schmunzelgruss: Herbert

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).