Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Heiße Nacht...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Balladen“ lesen

Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 07.02.2011

Das Beste daran, lieber Paul, ist der satirische Unterton! Herzlichst RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 19.07.2010

Lieber Paul,

der Liebsten Fleisch
- ein Himmelreich -
wenn ihr zu heiß,
leg sie auf Eis! ;-)))

Liebe Grüße
Faro


Herbert Itter (heitkigmx.de) 18.07.2010

Lieber Paul,
Du bist ein Schelm mit magisch hellseherischen Faehigkeiten.
Aber eins ist troestlich, davon ist sogar der Adel betroffen! Wieso?
Wirst schon sehn!
Prima geschmunzelt. Huch, beim nochmal hochscrollen, haengen jetzt sogar Nachthemden links neben Deinem schoenen Gedicht! Ist das Absicht?
Bis nacher, gestern war mein I-Net loechrig wie ein Fischer-Netz, sorry.
LG: Herbert


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 17.07.2010

Hallo Paul,

Ein Gedicht, mit dem sich viele in diesen heißen Nächten identifizieren können.

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


Seele (gabierbergmx.at) 17.07.2010

Lieber Paul....hab herzhaft gelacht...
kannst ja mal Gelsen zählen, die heuer wie Vampire über uns herfallen, doppelt so gross wie sonst...Schönes WE wünscht dir und Gerlinde herzlichst Gabriela.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (17.07.2010)

Liebe Gundel, in unserem Schlafzimmer gibt es weder Gelsen, Gerzen, Schnaken, Staunsen oder Staunzen. Schafe auch nicht, Moskitos hab ich alle schon erschlagen - also was zählen? Beibt bei der Hiotze nur die Muse. Das Gedicht enstsnd früh un 2 Uhr - schlaflos bis 6.00... L.G. vom Verse-Paulchen


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 17.07.2010

Lach, lieber Paul,
ich werd`s mir merken und vielleicht kommt zu mir mal die Erleuchtung...
herzlichst grüßt Dich Gundel


heideli (heideli-mgmx.de) 17.07.2010

So leicht findest du Dich also ab!?
Na so`n Ding.
Naja, hast ja die zweite Liebhaberin, Deine Muse. Deine PAMPELMUSE! Hihihiii!

(schön gereimt! Bist ein gaaanz Lieber! ;-)
Gruß von Heideli-Pippi XXXLLLL


cwoln (chr-wot-online.de) 17.07.2010

Lieber Paule,
Ilse hat uns heute den Rat gegeben, herzhaft zu lachen. Ich habe schon mal den Anfang bei deinem Gedicht mit einem Schmunzler gemacht.

...denn die Muse küsst nicht schlecht.
So ist's uns doch allen recht.

Morgengruß v. Chris


kordula (kordula.halbritteroutlook.com) 17.07.2010

na dann hoff ich mal, dass du auch von deiner frau geküsst wurdest... die muse hat dir jedenfalls einen *auerbrenner* aufgdrückt lach
herrlich
sei gegrüßt vom heissen texas ins heisse deutschland
kordi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).