Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Richten“ von Christina Wolf

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Christina Wolf anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Glauben“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 22.07.2010

Liebe Christina,

ein erhobenes "Wortschwert" gegen alle Ungläubigen.. so kommen deine Verse bei mir an...oder liege ich total falsch?

Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 21.07.2010

Helmut liebe Christina hat es wundervoll gesagt!!! Liebe Grüße
Franz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 20.07.2010

Christina, hast Du schlechte Erfahrungen gemacht im Namen des Gesetzes? Ich denke heute ist es schon um einiges besser als früher. LG Bertl.


heideli (heideli-mgmx.de) 20.07.2010

Liebe Christina, Richter und Henker!? Was ist denn das nur? Heute schon zum zweiten Mal?
Das muss doch einen Anlass haben!
Oder?
Ich kann Dein Gedicht leider nicht deuten! Und der "Bösewicht" wird alles andere tun, als seine Maske fallen zu lassen!
Klärst Du mich mal auf?
Ich wünsch Dir eine ruhige nacht und hoffe, dass Dich nicht etwas Hinterhältiges die ruhe raubt. Das ist es nicht wert!
Liebe grüße sendet Dir leicht verwirrt Deine Heide


hansemann (wendelkenonline.de) 20.07.2010

Liebe Christina.

Jeder, der sich zum Richter und Henker erhebt, fleht eines Tages um Gnade für sein tun.
Die Ehrbaren, brauchen diesen Tag nicht zu Fürchten.

Liebe Grüße in Deine Nacht, Helmut


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 20.07.2010

Liebe Christina, jeder sollte seinen Glauben bewahren können, wenn er es möchte.Liebe Grüße Norbert


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).