Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Swing-Liebhaber“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kneipenpoesie“ lesen

Silberfee (daisy1190a1.net) 14.08.2019

Als bekennender großer Swing-Liebhaber entlocktest du mir ein Schmunzeln lieber Rainer, herzlichen Dank für diese humorigen Zeilen!

Ganz liebe Grüße, Uschi

 

Antwort von Rainer Tiemann (14.08.2019)

Wenn du schmunzeln konntest, hat sich das Schreiben schon gelohnt, liebe Uschi. Danke und freundliche Grüße. RT


Feuerlilie (viviennebohnenzeitung.com) 15.03.2013

Gefällt mir... sehr ironisch.
So kann es einem gehen, Swing ist nicht Swing(er)... ;)

 

Antwort von Rainer Tiemann (15.03.2013)

Danke für deine Einschätzung, liebe Silvia. Herzlichst RT


Anjouly (susiaukschungmx.tm) 18.08.2010

Hihi... das ist wohl was verwechselt worden... köstlich!!! Ich könnte mich beömmeln... hihi... Lg Susi

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.08.2010)

Zeitaktuell zu Robbie Williams` Hochzeit eingestellt. Freut mich, Susi, wenn du dich beömmeln konntest. LG von RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 08.08.2010

Lieber Rainer,

diese Rubrik war mir bisher fremd - aber dort passt dein Swingen treffsicher hin! :-) Werde ich mir merken..

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

Figurwal des Protagonisten wurde bewusst als debil gewählt, Faro. Dann ist es eine Schmonzette, die scheint´s vielen gefällt. RT dankt fürs Lesen!


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 08.08.2010

Lieber Rainer!
Das ist Kneipensprache, der ich nicht
mächtig bin.
Horst musste es mir erklären.
So etwas gibt es auch noch (*Grins*)
Herzliche Grüße schicken dir
Horst + Ilse

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

Liebe Ilse, ich auch nicht, daher unter dieser Rubrik. Aber ich wollte wegen der Heirat von Robbie Williams schon tagesaktuell sein. Die handelnde Person ist bewusst ein Debiler! Danke und liebe Grüße auch an den lieben Aufklärer Horst. RT


Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 08.08.2010

Hallo Rainer
Ist nicht das ganze Leben ein Swinger-Club, Rainer? Es swingt die Politik zwischen Schuldenmachen und Steuergeschenken, der Mensch mal hie, mal dort, die Musik... ja selbst Boxer werden zu Swingern, wenn man ein ch hinzufügt.
Ein nettes Gedicht.
L.G. Roland

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

Eine interessante Sichtweise, Roland! Danke und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 08.08.2010

Lieber Rainer, das Leben kann so sehr beswingt sein. Ich höre die Musik gerne, das andere mag ich nicht so, dann lieber einen Schwinger beim Boxen. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

Du sprichst mir aus der Seele, Norbert! Daher ist die Hauptperson in der Schmonzette auch ein Debiler. Danke und liebe Grüße. RT


hansemann (wendelkenonline.de) 08.08.2010

Lieber Rainer.

So Swingt er hin, so Swingt er her,
wenn`s doch gefällt, dann bitte sehr.

Swinger Club`s sind meiner Meinung nach, nur ein Hort des Fremdgehens.
Mit einer offenen Beziehung/Ehe, wie es so schön heißt, hat es nicht zu tun. Wenn man es sich schön reden kann, hilft es vielleicht.

Liebe Grüße an dich, Helmut

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

Ist sicher etwas für Beziehungsgestörte, Helmut. Daher auch diese Schmonzette bewusst aus Sicht eines Debilen. Danke und liebe Grüße von RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 08.08.2010

So mancher liebend gerne swingt,
dennoch in falsche Regionen dringt,
so nach mancher fatalen Nacht
er, um Liebchen wurde gebracht!

Ich sage es unumwunden
hatte sie, einen potenteren gefunden!!!

Schmunzelgrüße Dir Rainer und meine Antwort könnte an der Theke in der Kneipe entstanden sein
Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (08.08.2010)

"Schmonzetten müssen auch mal sein, drum stellte ich mal diese ein!" Dir, lieber Franz, ein freundliches Dankeschön! RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 07.08.2010

Lieber Rainer

Das ist das Verführerische an der Sprache, zumal sie mit fremden Worten
vermischt ist. Man kann dabei auch eine Schwinger abbekommen.

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

So ist es, Karl-Heinz. Liebe Grüße von mir. Danke dir fürs Lesen. RT


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 07.08.2010

So kann (M)an sich täuschen, RT - (;-))

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Wenn einer debil ist, ja, Paul! LG von RT


Herbert Itter (heitkigmx.de) 07.08.2010

Tja lieber Rainern,
so ist die Welt. Ball paradox!
Glenn Miller und Billi Vaughn wuerden sich im Grab rumdrehen, richtig swingend,
wenn sie das alles hoeren und sehen muessten. Aber Hauptsache, Fun, oder Sanuk
wie man hier fuer Vergnuegen und Spass sagt.
LG: Herbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Tagesaktuell, lieber Herbert, zu den Eheplänen von Robbie W. habe ich mir erlaubt, diese Schmonzette zu schreiben. Freue mich, wenn´s denn gefällt! Herzlichst RT


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 07.08.2010

Lieber Rainer,
der Eine swingt hier, der Andere dort, wenn die Sinne schwingen zum swingen. Musste echt Schmunzeln, sehr gut verfasst,dem etwas unklugen und schlichten Mann hat jedenfalls alles gefallen und das ist die Hauptsache, *lach*! Deine neue Kategorie "Kneipenpoesie" verspricht viel. Herzlichste Nachmittagsgrüße und ein herrliches Wochenende von Christina, den Zeitungsbericht habe ich leider nicht zum Lesen bekommen!!!
Ich danke Dir der Nachfrage.

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Das, liebe Christina, war auch zum Schmunzeln gedacht. Danke dir fürs Lesen. Herzlichst RT P.S. Den Bericht aus dem Kölner Stadt-Anzeiger über unsere Lesung habe ich dir erneut geschickt.


Fairy1956 (greinke56outlook.de) 07.08.2010

Lieber Rainer,

es gibt so vieles, was man sich nicht vorstellen kann und dennoch passiert unglaubliches immer wieder, deine Geschichte ist schön und erlaubt richtiges Schmunzeln....;-))
Mir scheint, als sei die "Kneipenpoesie" hier neu dazu gekommen....?
Herzlichst grüßt dich *Silvia

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Wenn mir das gelungen ist, liebe Silvia, freut es mich. Dinge gibt´s, die gibt´s nicht! Herzlichst RT


Goldfeder (chris-tine-doehringchris-tine-doehring.de) 07.08.2010

Die Kategorie hab ich ja hier noch nie gelesen:-))))) Aber stimmt wohl:-) Rainer, Rainer....LG von Chris.-))

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Nun, liebe Chris, irgendwann sollte auch einmal eine richtig "dusselige" Geschichte lyrisch bearbeitet werden. RT dankt fürs Verständnis und schickt dir einen lieben Gruß!


hsues (hsues_47web.de) 07.08.2010

Ohlalá, lieber RT...auch schon mal da gewesen?
Ich find´s scheußlich, schon in der Vorstellung...
Diesen Tor hast du prima geschildert, herz., Heino

 

Antwort von Rainer Tiemann (07.08.2010)

Um Himmels Willen, Heino, nein! Aber unter der Rubrik "Kneipenpoesie" kann sicher solch Absurdes auch mal gebracht werden, meine ich. Danke und liebe Grüße. RT P.S. Lies bitte über Mascha Kaléko in meinem Gedicht "Bildungslücke" ...


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).