Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sommerdisteln“ von Inge Offermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Natur“ lesen

Simone Wiedenhoefer (eMail-Adresse privat) 19.09.2010

Liebe Inge,
den Zauber der Sommerdisteln hast Du wunderbar eingefangen.
Herzlich grüßt Dich Simone

 

Antwort von Inge Offermann (19.09.2010)

Liebe Simone, besonders schön finde ich Distelblüten auf Sandhügeln, da sie sich dort einzigartig von einer kahlen Umgebung abheben. Liebe Grüße, Inge


maza (MarijaGeisslert-online.de) 16.09.2010

Liebe Inge,
sie sind kein Unkraut
ich find sie einfach sehr schön so wie dein Gedicht auch.
Liebe Grüße in deinen Abend.maria

 

Antwort von Inge Offermann (16.09.2010)

Liebe Maria, auch die Distel besitzt ihren eigenen Blütenzauber und gehört zur sommerlichen Pflanzenwelt. Manchmal blüht sie wie der Löwenzahn an kargen Stellen zwischen Schotter, Mauerritzen, Steinen, im Sand, an Straßenrändern, wo nicht jede Pflanze gedeiht. Eine genügsame, doch energische Pflanze. Liebe Grüße in die Nacht sendet dir Inge


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.09.2010

Sie sind doch schön, diese Disteln, gehören dazu;-))) Inge, lG Bertl.

 

Antwort von Inge Offermann (16.09.2010)

Lieber Adalbert, die Disteln sind Sommerblüher, tragen sie Samenflaum, ist der Sommer zu Ende. Silbern verweht der Sommer mit ihrem Flaum. Liebe Grüße, Inge


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 16.09.2010

Liebe Inge,
diese Sommerdisteln mag ich auch und Du hast es wunderbar beschrieben, gern von mir gelesen, ich kann bei Dir immer etwas lernen, freu!
Nein, mein Intarsienbild konnte ich noch nicht ausfindig machen:-))!
Liebe Grüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Inge Offermann (16.09.2010)

Liebe Gundel, bald blühen keine Disteln mehr, dafür schicken ihren Samenflaum auf seine silberne Flugreise. Schade, dass du das Bild nicht mehr gefunden hast. Herzlichen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße, Inge


Frank Gülden (eMail-Adresse privat) 16.09.2010

Liebe Inge,
vielleicht mögen diese Pioniere auch einfach nicht die stereotype Haus- und Vorgartenbepflanzung... - Deinen "Jerry Cotton neaster" fand ich übrigens witzig! - Und Disteln, besonders Purpurdisteln, finde ich übrigens schön, wenn auch nicht überall, schmunzel...
Herzlich grüßt Dich Frank

 

Antwort von Inge Offermann (16.09.2010)

Lieber Frank, den poetischen Begriff Purpurdisteln wählte ich wegen der Blütenfarbe. Es gibt zahlreiche purpur- und violettblütige Disteln. An sandigen Stellen zaubern sie Farbe. Manchmal siedeln sie sich gerne zwischen Gartensträuchern an, als Beispiel für die Sträucher wählte ich die Azalee und den Cottoneaster.Die Disteblüten schauen vorwitzig aus dem Gesträuch und die Distel erfreut sich auch noch eines schattigen Plätzchens, bis sie ausgerissen wird und dann doch wieder nachwächst. Herzlichen Dank für deinen Kommentar. Liebe Grüße, Inge


cwoln (chr-wot-online.de) 16.09.2010

Liebe Inge,
und ich mag sie. Hatte im vorigen Jahr eine wunderschöne meterhohe Sommerdistel im Garten, an deren Blüten sich die Schmetterlinge trafen.
Scheinbar hat sie jemand ausgerissen, denn in diesem Jahr war sie verschwunden.
Morgengruß von Chris

 

Antwort von Inge Offermann (16.09.2010)

Liebe Chris, es kommt immer darauf an, wo sich diese stachligen Blüher niederlassen. Im Garten sind meist nur die Zierdisteln gerne gesehen. Manche Disteln wie die violett blühende Mariendistel werden auch als Heilpflanzen verwendet, andere stehen wegen ihres inzwischen seltenen Vorkommens unter Naturschutz. Die Distel in deinem Garten wurde wahrscheinlich mit der Wurzel ausgerissen. Manche Disteln wachsen immer wieder nach, auch wenn man sie mit der Wurzel entfernt, wahrscheinlich haben sie Ausläufer gebildet. Herzichen Dank für deinen Kommentar. Einen lieben Nachtgruß sendet dir Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).