Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„DU LÄSST MICH TANZEN“ von Renate Tank

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Renate Tank anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Liebe“ lesen

Heidelind (Sekretaeriaol.com) 16.03.2019

Ein Text wie auf des Windes Schwingen. Liebe Grüße, Heidelind


Fairy1956 (greinke56outlook.de) 14.01.2011

Liebe Renate,
filigraner Tanz
knistert schön im Leibe
Flügel wachsen
und sie wachsen ganz
wünsch` das dies so bleibe.......,
sehr gefühlvoller Tanz, der mir unheimlich gut gefällt!
Mit lieben Gruß von *Silvia

 

Antwort von Renate Tank (14.01.2011)

Vielen Dank für die Verse von Dir, liebe Silvia. Es freut mich wirklich sehr, dass Du mit diesem Tanz mitschwingen kannst! Auch an Dich einen lieben Gruß von mir, Renate


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 12.12.2010

Liebe Renate,

dieser gefühlvolle Tanz hat noch ein paar Runden (Strophen)beim Lesen weiter gewirkt.. :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Renate Tank (12.12.2010)

Danke Faro für den lieben Eintrag! Herzliche Grüße, Renate


Zauberfee (eMail-Adresse privat) 11.12.2010

wow - wunderschön geschrieben renate, in deinen text könnte ich mich betten. herzlichst grüßt herta

 

Antwort von Renate Tank (11.12.2010)

Liebe Herta, was für ein schöner und passender Kommentar! Passend deshalb, weil betten ja auch etwas mit großer Weichheit zu tun hat und die Liebe, sie ist ja das Bett der Weichheit und Geborgenheit und des Vertrauens. Herzliche Grüße, Renate


Theumaner (walteruwehotmail.com) 11.12.2010

Liebe Renate, das klingt wirklich sehr schön, dein wundervolles Schweben.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Renate Tank (11.12.2010)

Hallo lieber Uwe, ist es nicht so, dass die Liebe wie ein Schweben erlebt wird? Leicht geht man durch die Welt und leicht werden alle Dinge, die vorher schwer waren. Danke für Deinen lieben Kommentar! Herzliche Grüße, Renate


jutara (eMail-Adresse privat) 11.12.2010

...fliegen wir beide?:-)
wunderschön!!!
lg Jutti

 

Antwort von Renate Tank (11.12.2010)

Liebe Jutta, ich sehe, vom Wind der Liebe möchtest Du Dich tragen lassen, aber Du musst ohne mich fliegen, denn meine Flügel sind etwas angeschlagen... Danke für Deinen Besuch und Deinen kurzen, aber aussagekräftigen Kommentar! Liebe Grüße, Renate


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 11.12.2010

Liebe verschafft immer Beglückung Renate!!! Grüße Franz mit Herzblatt

 

Antwort von Renate Tank (11.12.2010)

Hallo lieber Franz mit Herzblatt, so ist es, deshalb habe ich die Beglückung in Zeilen gefasst und freue mich, dass sie gefallen hat. Liebe Grüße, Renate


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 11.12.2010

Liebe Renate,

ich wiederhole mich ja nicht gerne, habe Faro vorhin geschrieben, dass sich so Liebe anfühlt. Es ist wunderschön wissend und fühlend getragen zu werden. Ich spreche aus Erfahrung. :)

Wie du siehst, die Unvernunft hat wieder Einzug gehalten, sonst wäre ich jetzt nicht mehr hier, unmöglich wir zwei Nachtwandler. :)

Ganz liebe Nachtgrüße sendet dir lächelnd Ramona

 

Antwort von Renate Tank (11.12.2010)

Hallo liebe Ramona, aber heute Abend geht's beizeiten ins Bettchen, ne!? Danke, Ramona, die Liebe ist mit nichts zu vergleichen und wird immer die Sehnsucht der Menschen bleiben. Wie dankbar sollte man sein, wenn man sie - vielleicht nur ein einziges Mal im Leben - erfahren durfte. Ich kenne Menschen, die wissen nicht, wie sich so etwas anfühlt; sie haben es einfach nicht e r l e b t . Liebe Grüße, Renate


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).