Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Ein kleiner Gedanke zum Fest der Liebe“ von Heideli .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heideli . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wünsche“ lesen

lmayd (Louisiann1516aol.com) 26.12.2010

Liebe Heidi,
sehr schön ein Gedicht ganz in
meinem Sinn zu lesen.
Einen verspäteten Weihnachtsgruß
und ein glückliches 2011
wünscht dir dat Luzy


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 25.12.2010

...so ist es, Heide;-))) sicher auch im Sinne von Jesus Christus!!! GlG vom Adalbert.


bratkartoffel (gisa-omahotmail.de) 24.12.2010

Liebe Heide,
in der Kürze liegt die Würze, ein wunderschöner Weihnachtswunsch, vielen Dank.

/ Doch eine Frage stellt sich mir seit Tagen, wie kommt jemand der so mit der deutschen Sprache spielt und zaubert nach Sofie.

Dir wünsche ich noch ein schönes besinnliches und stressfreies Weihnachtsfest wie immer Du es verbringen magst.//
und ganz herzliche Grüßen aus Bayern von Ingrid

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Und die kürze kommt auch immer besonders gut an. (und macht nicht so viel Arbeit ;-) ...obwohl, Kürze muss gut überlegt sein... Wie ich nach Sofia gekommen bin? Ich sags mal lustig: Gute Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin! Und die ganz bösen auf den Balkan! ;-))) (Bin den schönten Augen der Welt gefolgt!- So einfach! ;-)))))))) Ich verbringe das Fest heute heimatlich! Traqditionell... also das Rotkraut ist schon fertig! ;-)))) und der Tisch schon gedeckt.... in 2 Stunden gehts dann wohl los. Herzliche grüße und frohe Stunden sendet Dir nach meinem geliebten Bayern sendet Dir nochmal die Heide


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 24.12.2010

Das hat was! Oder es ist einfach gut!
Grüße und frohe Weihnacht wünscht Klaus

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Lieber Klaus,in Liebe ist alles enthalten.... alles. Ich wünsche Dir das Beste! Nicht nur heute! Liebe grüße sendet Dir Heide


hansemann (wendelkenonline.de) 24.12.2010

Liebe Heide.

Weihnachten wäre wie jeder Tag, wenn wir uns nicht verrückt machen würden.
Keiner braucht diesen Stress, aber viele machen ihn sich. Ich nicht. ;-))

Liebe Grüße an dich, und schöne Festtage auch an dich, Helmut

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Ich hab ihn mir auch gemacht lieber Helmut. Aber jetzt ist der Tisch schon feierlich gedeckt und nun kann ich aufatmen. Bald ist alles vorbei... Aber das mit "weihnachten wäre wie jeder Tag...nehm ich Dir nicht so ganz ab! Wär auch nicht so schön und das hab ich auch nicht so mit meinem Gedicht sagen wollen. Ich ging vom Fest der Liebe aus... Ich hoffe, es geht dir gut. Hab lange nichts von dir gehört. Alles alles Liebe wünscht Dir heide


Theumaner (walteruwehotmail.com) 24.12.2010

Liebe Heide, eine wunderbare Botschaft an die Liebe, nie nachzugeben und an jedem Tag sein Herz mit dem Anderen zu teilen. Zeilen, die zu tiefst Sinn machen und sehr gefühlvoll geschrieben sind.

Ganz herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Danke lieber Uwe! Du kannst es ja bestens nachvollziehen! Ich auch! Sicher auch viele andere von uns! Ich wünsche Dir-Euch ein wunderschönesFest der Liebe! Herzlich Heide


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 24.12.2010

Sehr gut formuliert, Heideli!
Kürze - Würze...
L.G.

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Kürze -Würze lobst Du ja nur, weil du zu faul zum Schreiben bist!;-)))) Seis dir verziehn! Wir wollen uns ja Liebe geben! Und nicht nur heute, wie ich es schon gesagt habe! Du sitzt sicher schon auf einem Berg von wiederholten Weihnachtsglückwünschen! Dann noch ein Häubchen von mir obenauf! Alles liebe von heideli


cwoln (chr-wot-online.de) 24.12.2010

Liebe Heide,
so sehe ich es auch und kann gar nicht begreifen, warum so viel drum herum gemacht wird.
Ein Hetzen, ein Sehnen,
ein den andern verwöhnen....

Wer Menschen liebt, liebt sie nicht nur zu Weihnachten.
Weihnachtsgruß von Chris

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Liebe Chris, danke für deine lieben Worte! Aber ich denke gerade beim Lesen deiner Worte daran, wie leicht es dir anscheinend fallen muss, Wärme zu geben... bei Deinen Gedichten und den Fotos.... Herzliche Grüße von Heide


ewiss (e.wissergmx.de) 24.12.2010

Liebe Heidi,
Liebe sollten wir immer verschenken, aber auch annehmen, dann wäre jeder Tag ein Fest....der Menschlichkeit.
Sehr schöne und besinnliche Zeilen von dir. Danke deinen Weihnachtswünschen, die ich gerne an dich zurückgebe.
Liebe Grüße für dich, von Edeltrud

 

Antwort von Heideli . (24.12.2010)

Danke Dir liebe Edeltrud... ja, Liebe geben und nehmen dürfen... was gibt es schöneres. Da kommt dann aklles Glück zusammen. Alles gute für Dich und viele Grüße von Heide


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).