Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„A b g e z o c k t“ von Oskar Stock

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Oskar Stock anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ironisches“ lesen

Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 12.01.2011

Lieber Oskar,
ein aktuelles Thema und ein Klartext von Dir und so wahr, leider!!
Liebe Grüße schickt Dir Gundel


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 12.01.2011

Hallo Oskar,

und sie zun es ohne mit der Wimper zu zucken. Sie bedenken jedoch nicht, dass ales seine Grenzen hat. Sehr zu bedauern sind jene, die nicht mehr mithalten können, und die werden immer mehr.


Bild Leser

Lyrikus (eMail-Adresse privat) 12.01.2011

Lieber Oskar!
In einundzwanzig Worten alles gesagt,
was den kleinen Mann so plagt...
Doch mir selbst fällt es schwer--->
(ich brauch´ bestimmt ein wenig mehr! ;-))
Herzliche Schmunzelgrüße aus
dem Schwabenland...
sendet Dir der Jürgen nun galant!!!


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 12.01.2011

Da fehlt noch die Verteuerung, die mit dem Euro kam. Das macht den Leuten noch heute zu schaffen. Das Gedicht ist kurz knapp und gut! Grüße Klaus


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 12.01.2011

Trefflich! Herbe Sozialkritik in die kürzest mögliche Form gebracht!
Servus da Paul


bratkartoffel (gisa-omahotmail.de) 12.01.2011

Ja, ja liaba Oskar,

mit uns kon ma des ja macha, d Franzosn reagiern do andast. Kaam zum glam, daß in Bayern scho moi fast a Revolution gem hod zwengs an Biapreis.

No an scheena Dog Ingrid


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).