Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Laienschlaf“ von Edward Suvega

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Edward Suvega anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sinne“ lesen

Waldkind10 (AnnaSchmaust-online.de) 15.03.2011

Lieber Edward
Für meinen Geschmack zu derb und obszön
Aber die Geschmäcker sind verschieden
LGvon
Anna

 

Antwort von Edward Suvega (16.03.2011)

Zugegeben, ja! Asche auf mein Haupt. Mea Culpa! Definitiv hast Du da recht, liebe Anna. Damals, als ich das hier veröffentlichte, wollte ich wohl ein wenig provozieren und ein wenig auch Grenzthemen besprechen. Wollte etwas drastisch mich ausdrücken und mal Grenzen überschreiten. Inzwischen hab ich ETWAS weniger Lust dazu, weil es ja auch nicht nötig ist. Möchte ja ein guter Mensch sein und weiter werden, nicht so versaute Sachen schreiben. Man stößt sich eben so die Hörner ab. Nun aber - als Jugendsünde kann ich es leider nicht abtun, da es nicht alt genug dafür ist, nicht lang genug her. Damit muss ich leben. Kann es jetzt nicht wieder entfernen, weil es leider auch in mein Wesen gehört, weil es dazugehört zu all diesem, was ich bin und was mich definiert(e). Verzeihst Du mir noch mal? LG, eddi suvega


hsues (hsues_47web.de) 25.01.2011

Wild, lieber Edward!
Wirklich SYMBIOSE? Wenns so wäre, ists auch schön!!
Herzlich, Heino.

 

Antwort von Edward Suvega (26.01.2011)

Danke, lieber Heino, schön, dass es Dir gefällt. Ja, es handelt sich um eine Art Symbiose, in gewisser Weise zumindest. lg, esuvega


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).