Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„HOMMAGE AN UNSERE SHOWMASTER“ von Ingrid E. Patrick

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid E. Patrick anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

hsues (hsues_47web.de) 15.02.2011

Wehmut pur, liebe Ingrid, die ich sehr gut nachvollziehen kann...
Aber sieh es nicht zu pessimistisch, es gibt und gab ihn, den "Nachwuchs", ich denke, z.B. , an Loriot und Hape Kerkeling, und andere.
Herzl., Heino.

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Ja, lieber Heino, wobei wir von Loriot auch nicht mehr viel haben. Trotzdem - wenn ich die alten Shows sehe, da erfasst mich ein Gefühl von Unbeschwertheit, Leichtigkeit, das ich in den heutigen Sendungen vermisse. Man wird halt älter - schmunzel. Liebe Grüße Patty


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 14.02.2011

Liebes Engelchen,

ich sag dir wie es ist, bald bleibt der
Fernseher ganz aus. Alle, die ich mochte
und gern gesehen habe, sind nicht mehr.
Im Fernsehen läuft nur noch Verblödung
pur, die auch noch x mal wiederholt
wird, damit die Köpfe auch so richtig
gewaschen werden, echt traurig. Noch
trauriger ist, dass es weit und breit
keinen Ersatz zu geben scheint. Ich
komme mir schon vor wie ein Spießer,
rege mich jeden Tag über die immer
größer werdende Zielgruppe auf, die
diesen Müll einschalten. Unterm Strich,
keine gute Aussichten...

Liebe Valentinsgrüße von deinem
Teufelchen

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (16.02.2011)

Ja, mein Teufelchen, gute Sendungen werden immer seltener. Ich schaue meistens nur noch Nachrichten. Aber zum Ausgleich habe ich ja Radio und Musik. Du bist kein Spießer, ich denke genau so. Herzlichst Patty


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 14.02.2011

Liebe Patty,

Es ist ein Zeichen unserer Zeit, dass alles in der Versenkung verschwindet.
Die Entertainer der damaligen Zeit sind fast vergessen.Die Hetze, die Jagd nach Reichtum fordert einen hohen Tribut, an der ganz besonders die Kinder leiden und sie sind oft ohne die nötige Nestwärme und auf sich selbst gestellt in einem Familienleben, dass die Harmonie zerstört.

Ich grüße dich herzlich
Karl-Heinz

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Das stimmt, lieber Karl-Heinz, und der Computer hat - neben seinen Vorteilen - auch viele Nachteile. Die Computerwelt ist nicht die reale Welt. Die natürliche menschliche Wärme bleibt auf der Strecke. Herzlichst Patty


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 14.02.2011

Liebe Ingrid,

eine sehr schöne, traurige Hommage an verlorene gute Sendungen mit ihren Künstlern. Wovon ich Heidi Kabel, Peter Alexander und Hans Rosenthal am Liebsten mochte. Obwohl sie noch Gott sei Dank noch leben, darf man Mister Pumpernickel, Kurt Felix und Paola nicht vergessen, aber auch sie haben aufgehört. Vico Torriani ist leider auch schon gestorben. Auch er machte eine fantastische Kochshow. Du hast in wunderbaren Worten Menschen in Erinnerung gebracht, die wirkliche Künstler waren. Ich werde die Parodien von Peter Alexander nie vergessen und seine wunderbare Stimme. Und ja letzten Endes Harald Junke, auch er war ein toller Entertainer. Leider ist alles vergänglich und da muss man dankbar sein diese Menschen gehabt zu haben, die einem so viel Freude gemacht haben. Wirklich schön und angebracht, dass du ihrer gedenkst.

ganz liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Liebe Heidi, als ich die Sendung über Peter Alexander zusammengestellt habe, habe ich mir noch einmal seine Auftritte mit seinen Kollegen angesehen. Das war einfach wunderbar, in diesen Erinnerungen zu schwelgen. Es ist gut, dass wir solche Erinnerungen haben. Liebe Grüße Patty


Bild Leser

Fiede Egger (rainerstorm1aol.com) 14.02.2011

Hallo Patty!
Eine sehr schöne Hommage an unsere
"wirklichen" Showmaster,
die mich sehr beeindruckt hat!
Grüßle Dein Spätzlesfreund
RAINER

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Danke Rainer, ich liebe es, dich zu beeindrucken. Aber es ist schon so, das war eine ganz andere Form der Unterhaltung, die es wohl nicht mehr geben wird. Danke für deine Worte und liebe Grüße Patty


sifi (eMail-Adresse privat) 14.02.2011

Du meinst bestimmt Wim,
Wum und WENDELIN.
Und der Kuli hat kein h
aber ein Doppel-f.
LG Siegfried

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Hallo Siegfried, schönen Dank für deinen aufschlussreichen Kommentar. Das ist schon, was ich meine. Jetzt habe ich das Gedicht vertont, da fällt das nicht mehr so auf. Liebe Grüße Patty


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 14.02.2011

Immer froh und heiter
irgendwo macht er weiter,
kassiert horrende beträchtliche Kohlen
jeder will ihn holen!

Hallo meine Pattymaus, ab einem gewissen Grad denken alle nur an die Kohlen! The Show must go on!!! Auch der Gottschalk!!! Du machst Radio noch aus Leidenschaft und dafür ein Bützchen Dir mein Mädel
Franz mit Herzblatt

*So einige die behalte ich zu gerne in Erinnerung! Den Peter mit Sicherheit, war ein symphytischer Mensch!
Alexander und Frankenfeld!!!

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Ja, Franzl, das stimmt, ich mache mein Radio aus Leidenschaft - und mit ganzem Herzen. Deshalb ist es auch so schwierig, mich zu imitieren...schmunzel. Bei dem Wort "Kohlen" denke ich daran, dass früher die Buchhalter und Büroangestellten eine Kohle pro Tag zur Arbeit mitbringen mussten. Bei mir brauchste keine Kohlen. Da steht die Radio-Tür immer offen. Liebe Grüße Patty


Theumaner (walteruwehotmail.com) 14.02.2011

Liebe Patty, diese Zeiten, die du so wunderschön beschrieben hast, vermisse auch ich. Die Farben sind bunter, die Töne lauter und die Technik ist rasanter geworden, aber dieses liebenswert menschliche wurde zu Grabe getragen....

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Ja, so sehe ich das auch, lieber Uwe, für mich sind die heutigen Shows so ganz ohne Herz. Dafür haben wir ganz hervorragende Kabarettisten, obwohl ich Hildebrandt und Hallervoorden auch schon hinterher trauere. Müssen wir halt hier mehr lyrisches Kabarett betreiben - grinserle. Liebe Grüße Patty


Faltoehrchen (moma1956web.de) 14.02.2011

Liebe Patty, dein Gedicht rührt mich sehr. Stamme ich doch auch aus dieser Zeit der von dir genannten Showmaster. Es ist wirklich wahr, dass sich die Zeiten mit den "Gestalten" auf dem Bildschirm sehr verändert haben. Wer bringt heute schon soviel Herz rüber wie z.B. der jetzt verstorbene Peter Alexander... Den hab ich auch sehr gemocht.
Liebe Grüße, dein Faltöhrchen

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Liebes Faltöhrchen, ja, ist schon schade, obwohl Peter Alexander ja gar nicht mehr aufgetreten ist. Und jetzt geht Gottschalk auch. So langsam wird die Bühne leer... Liebe Grüße Patty


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 14.02.2011

Liebe Patty,
das hast Du supertoll geschrieben. Diese Zeit war auch mir viel lieber. Es erinnert mich an wunderbare, gemütliche Familienabende, jeder freute sich auf diese Sendungen mit all den unvergessenen, großartigen Künstlern.
Sie haben uns sehr viel gegeben und ich bin froh und dankbar, sie erlebt zu haben. Dies kann uns keiner nehmen! Eine wunderbare Idee von Dir, darüber zu schreiben. Auch ich schwärmte von Peter Alexander mit seinem bubischen Charme und Können.
Herzliche Morgengrüße und alles Liebe
von Christina

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Liebe Christina, danke schön für deinen Kommentar. Ich meine auch, dass diese Zeit viel familienfreundlicher war. Computer macht einsam, da sitzt jeder alleine davor. Es sei denn, er kommt zu unserem Autoren-Kaffeeklatsch mittwochs - schmunzel. Liebe Grüße Patty


hansemann (wendelkenonline.de) 14.02.2011

Liebe Patty.

Und wieder ist ein großer Schauspieler, und Entertainer, von uns gegangen. Ich habe ihn sehr gemocht. Auch mit den anderen verbinde ich sehr viel, da wir Praktisch mit ihnen aufgewachsen sind, und sie zu unserem alltag gehörten.
Sehr schöne Zeilen von dir.

Liebe Grüße an dich, Helmut

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Ja, lieber Helmut, die Reihen lichten sich. Und wir werden langsam älter. Jetzt schwärme ich auch schon von den alten Zeiten, wie meine Mama... Liebe Grüße Patty


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 14.02.2011

Liebe Patty,

Deine Hommage an die Künstler der Vergangenheit ist sehr schön. Ich muss zugeben, dass ich dem auch nachweine, denn das war schon eine gute Unterhaltung. Hier galt ja dasselbe wie heute auch: wenn es nicht gefiel, dann einfach wegschalten! Im heutigen Unterhaltungsbereich kann man nicht von reinem Wohlfühlklima sprechen. Irgendwie schmeckt alles sehr fad, und es geht so aufgesetzt zu, was man auch mit kühler bezeichnen könnte. Das einzige, was zugenommen hat, ist die Erderwärmung, lach... (Schlechter Witz, ich weiß...)


Vorhin gab es gerade die Meldung, dass
Peter Alexander verstorben ist; hast Du daraufhin das Gedicht geschrieben?

Liebe Grüße, Renate

 

Antwort von Ingrid E. Patrick (15.02.2011)

Ja, Renate, der Tod von Peter Alexander war der Auslöser für mein Gedicht. Und als ich seine Sendung vorbereitet habe mit seinen Parodien und Duetten, da ist mir das eingefallen. Gottschalk geht jetzt auch - irgendwie schade. Gut, dass es Radio gibt... Liebe Grüße an dich Patty


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).