Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Guttenberg und meine Konsequenzen“ von Jörg Dahlbeck

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jörg Dahlbeck anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weltpolitik“ lesen

hsues (hsues_47web.de) 23.02.2011

Lieber Jörg, das tun mittlerweile (s.,z.B. Wahlbeteiligung aus Verdrossenheit, mehr u. mehr Mitbürger!
Herzl., Heino.


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 22.02.2011

Hallo Jörg. Hier sollte man schon ein wenig versuchen zu differenzieren. In einer Welt der Politik, sprich unseren nutzlosen Volksvertretern bezogen, ist dieser schon ein kleiner Lichtblick. Wie er auch immer in der Öffentlichkeit seiner Haare bezogen erscheinen mag, vieles anderen Politikern bezogen ist mehr als ranzig! Ich glaube aus dem Stand 2 – 3 andere Politiker von Format zu benennen, dies ist fast unmöglich denn allen ist eines eigen. Das Geld in der eigenen Tasche und die skrupellose Machtgeilheit! Bei allem und dies im Klartext, fast alle sind nur Lakaien der Magnaten und dies bekunde ich in Eindeutigkeit! Siehe Koch nun bei Bilfinger und Berger, oder den lieben Schrödi der bei Gasprom seine Kohlen macht und so könnte man die Liste in Endlosigkeiten weiterführen. Ich nenne dies schmutzige Entlohnung für versaute und korrupte Politik. Nun als Abschluss, welch Partei auch immer und dabei sitzen alle in einen Boot alle haben Dreck am Stecken und was mich am meisten bestürzt sind diese, die einst eine bessere Welt schaffen wollten! So lassen wir den Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg und ich denke, auch er lernt noch vieles für die Zukunft. Er ist einer der wenigen Lichtblicke!!!
Übrigens, die Presse hat im Leben schon vieles platt gemacht, wer Geschichte kennt, der kann Lieder singen und ja, die Masse des Volkes liebt den lieben Guttenberg von Herzen!!! Grüße Dir mit einem Schmunzler!
Franz

*Noch etwas Jörg, Politik ist ein extrem beschissenes Geschäft und mir ist klar über was ich spreche! Bleibe lieber ein armer – kleiner Poet!!!!!!!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).