Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Halleluja - Jesus ist auferstanden!!“ von Jürgen Stengler

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Jürgen Stengler anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Ostern“ lesen

Theumaner (walteruwehotmail.com) 28.04.2011

Lieber Jürgen, schön dass du es in Erinnerung rufst. Jeus hat sein Blut gegeben, Gott seinen Sohn geopfert, damit wir leben können. Gibt es ein größeres Geschenk?
Ich danke dir für diese Worte.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Jürgen Stengler (28.04.2011)

Vielen Dank für Dein Lob, lieber Uwe -- er gehört eigentlich unserem Herrn Jesus! Habe aus der heiligen Schrift diese Bibelstelle entnommen! Der Limerick kam dann von Herzen...:-)) Ebenso herzl. Segensgrüße vom schwäbischen Protestanten Jürgen


Simone Wiedenhoefer (eMail senden) 27.04.2011

Lieber Jürgen,
ohne den Glauben würden wir untergehen. Doch manchmal frage ich mich, warum der Mensch ewig leben will??? Ich glaube, dass, wenn es eine Auferstehung gibt, die diese nicht nur dem Menschen zusteht, sondern allem was je gelebt hat, wir sind ja nicht die einzigen, die aus Gottes Liebe geschaffen wurden.
Herzlich grüßt Dich Simone

 

Antwort von Jürgen Stengler (27.04.2011)

Vielen Dank für Deinen Kommi + Hinweis - alle Lebewesen in Gottes Liebesgunst miteinzuschließen, liebe Simone! Es freut mich, dass Du mich auch kommentierst! Mach es gut, liebe Dichterkollegin!! Bis bald!!! :-))) Herzliche Segensgrüße vom schwäbischen Dichterfreund Jürgen


Heidemarie Rottermanner (rottermanneraon.at) 26.04.2011

und zu Maria sprach er: warum weinst du.....

Ostern das größte Fest im Jahreskreis....

liebe Grüße
Heidemarie


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 26.04.2011

Der "Wahre Sinn" des großen Festes Jürgen!!! Grüße Dir und Familie
Franz

 

Antwort von Jürgen Stengler (26.04.2011)

Vielen Dank für Deine lobende Zustimmung, lieber Franz! Ebenso lG an das Herzblattteam vom Dichterfreund Jürgen


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 25.04.2011

Lieber Jürgen, ich habe heute im Radio gehört von einem katholischen Pfarrer, dass im Mittelalter das lachen bei den Gläubigen zu Ostern stärker vertreten war. Es soll ja ein Fest der Freude sein, das lachen geht dabei fast völlig unter. Liebe Grüße Norbert


Bild Leser

Stiekel (Rene.Berggmx.de) 25.04.2011

Lieber Jürgen,
da lese ich den Satz:
"Wer´s glaubt, wird seelig!"

Wie recht der Schreiber hat, ob er es selber ahnt?
Ich danke dir für deine Zeilen.

Liebe Grüße von Sabine

 

Antwort von Jürgen Stengler (26.04.2011)

Liebe Sabine! Ich habe am Auferstehungs-Gottesdienst gestern teilgenommen. Und war eigentlich enttäuscht über die geringe Teilnahme an Kirchenmitgliedern... :-(( Am Sonntag war dafür alles "proppe-voll"...! Ich freue mit trotzdem von Herzen! JESUS IST AUFERSTANDEN! HALLELUJA!! :-))) Ebenso liebe und gesegnete Grüße vom schwäbischen Protestanten Jürgen!


cwoln (chr-wot-online.de) 25.04.2011

Lieber Jürgen,

Wer Glauben hat, ist in meinen Augen besser dran, hat er doch auch die Hoffnung. Er ist im Leben eine Stütze und sollte gepflegt werden, denn ohne ein Zutun geht er wie die Liebe langsam verloren.
Ostermontagsgrüße von Chris

 

Antwort von Jürgen Stengler (26.04.2011)

Dankeschön für deinen hoffnungsvollen Kommi, liebe Chris!! :-)) Ebenso liebe Grüße zu einer sonnigen Frühlingswoche vom Dichterfreund Jürgen


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 25.04.2011

...wer's glaubt wird seelig, Jürgen;-) schön kreiert!!! GlG von Adalbert.

 

Antwort von Jürgen Stengler (26.04.2011)

Vielen Dank für Dein großes Lob, lieber Adalbert. Im Namen des Herrn geschrieben...! :-))) Ebenso liebe und gesegnete Grüße vom Dichterfreund Jürgen


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 25.04.2011

Das ist so der missionarischste Text den
ich bisher hier gelesen habe. Aber
interessant gestaltet. Und den Glauben
finde ich gut! Grüße Klaus

 

Antwort von Jürgen Stengler (26.04.2011)

Der Kernglauben des Osterfest, lieber Klaus ist nun mal die Auferstehung von Jesus! Vielen Dank für deinen Kommi - eine gute gesegnete Zeit mit ebenso herzl. Grüßen wünscht Dir der schwäbische Dichterfreund Jürgen! :-)


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).