Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Willkommen, Herr Minister“ von Ingrid E. Patrick

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ingrid E. Patrick anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weltpolitik“ lesen

brauny (braunyarcor.de)

16.05.2011
Bild vom Kommentator
liebe patty,

es ist schon erstaunlich wie die
ministerpöstchen hin und her geschoben
werden,
doch verstehen sie was davon?
und sie wissen nicht was sie tun...^^,
aber, die haben ja ihre leute,
die für sie die arbeit machen...

gern gelesen

LG hajü

Ingrid E. Patrick (17.05.2011):
Lieber Hans-Jürgen, offensichtlich braucht man für Ministerposten keinerlei Kenntnisse. Das kann Jeder offensichtlich. Dass das inzwischen so offensichtlich mit dem Hin- und Hergeschiebe geschieht und sich dann alle auch noch auf die Schulter klopfen, stößt vielen Bürgern inzwischen sauer auf. Danke für deinen Kommentar. Liebe Grüße Patty

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

14.05.2011
Bild vom Kommentator
Liebe Patty,

ja mit "Hoch auf dem gelben Wagen" zu Walter Scheels Zeiten hat das nichts mehr zu tun. Du hast es gut erfasst. Sie sind alle zum Speiben, besonders dieser Ewiggrinser Rösler, aber auch all die anderen. Möchte nicht wissen, womit sie den Brüderle klein gekriegt haben. Und Westerwelle muss man weiter als Außenminister ertragen. Hat er sich nicht schon genug in der Welt lächerlich gemacht? lach. Schüttel.

liebe Grüße,

Heidi


Ingrid E. Patrick (14.05.2011):
Liebe Heidi, da hat man den Eindruck, unsere Volksvertreter haben nicht nur ein Brett vor dem Kopf, sondern sind in ihrer eigenen Bretterbude vernagelt, haha. Ist ja fast wie beim Wasserkreislauf: Was man durch die Toilette weggespült hat, kommt durch den Wasserhahn in der Küche wieder hoch. Ich fürchte, die Altherren-Riege um Brüderle hat jetzt ein neues Mitglied: WW. Liebe Schmunzelgrüße Patty

Bild vom Kommentator
Man wechselt die Vereinsbelegung wie die Unterwäsche und ja, immer wieder die verschwitzte Wäsche von vorher!!! So denke ich mein Pattymäuschen dass alles für die Katz ist, bedenkliche Zukunft!!!
Grüße
Franz your Fan und Amigo


Ingrid E. Patrick (14.05.2011):
Was soll denn die nachfolgende Generation sagen, Franzl, wenn wir Alten die Köpfe hängen lassen? Wir sollten dafür sorgen, dass sie die Unterhosen mit den Sprenkelchen ganz runter lassen - schmunzel-schmunzel. Grüße an meinen allerliebsten Amigo und Herzblatt von Patty

Renate Tank (renate-tankt-online.de)

14.05.2011
Bild vom Kommentator
Hallo Patty, Dein Gedicht hat mir super gefallen! Über Politik nachzudenken, ist für mich wie Strafarbeit - Du hast es mir etwas schmackhafter gemacht!

Liebe Grüße, Renate

Ingrid E. Patrick (14.05.2011):
Das freut mich, liebe Renate, dass ich deine Lust auf Politik geweckt habe. Wo bekommt man sonst täglich so schönes großes Theater geboten? Das ist der stets gefüllte Futternapf für Comedy und Lyrik. Danke für deine Worte. Liebe Grüße Patty

hsues (hsues_47web.de)

13.05.2011
Bild vom Kommentator
Wie Recht du hast, liebe Ingrid!!
Mir geht dies Dauergrinsen auch auf, tschudigung, den Sack!
Gut gesehen, herzl., Heino.

Ingrid E. Patrick (13.05.2011):
Haha, lieber Heino, natürlich habe ich über deinen Kommentar herzlich lachen müssen. Vor allem, weil du die anatomischen Voraussetzungen hast - die mir fehlen (grins). Vielen Dank für deinen Kommentar. Liebe Grüße Patty

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com)

13.05.2011
Bild vom Kommentator
Liebe Ingrid, Politiker können alles, weil sie von nichts eine Ahnung haben. Hauptsache sie kennen Leute, die schreiben und lesen können. So kann Unfähigkeit überall eingesetzt werden. Liebe Grüße Norbert

Ingrid E. Patrick (13.05.2011):
Ja, mein lieber Norbert, wieso wählen wir eigentlich Menschen ohne jegliche Qualifikation in die Regierung? Und wieso können die dann von einem Ministerium zum anderen hopsen? Wieso gibt es dagegen keine Regelung? Die Regierung regelt doch sonst alles.... Ganz liebe Grüße an dich - Patty

DieDorste (doro.stemmerweb.de)

13.05.2011
Bild vom Kommentator
Hallo liebe Ingrid, das Miniterkarussell hast du munter bereimt. Gern gelesen.
LG Dorothea

Ingrid E. Patrick (13.05.2011):
Liebe Dorothea, ich danke dir für deinen Kommentar. Das ist einer solch tollen Partei, wie die F.D.P. einmal war, absolut unwürdig. Da tut mir mein Herzchen weh - ich war da auch mal drin. Liebe Grüße Patty

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).