Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„M e i n - L e b e n“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Autobiografisches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 31.05.2011

Liebe Ilse,

wer Erfahrung hat, hat etwas über das Lben erfahren.. und das ist - so und so - ein wertvoller Schatz! :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ilse Reese (31.05.2011)

Lieber Faro! Zwar ein wertvoller Schatz; aber sehr anstrengend, denn das Leben kennt keine Gnade. Nur ein Entweder, Oder. Ich danke dir vielmals und lass dich wie immer herzlich grüßen von Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 30.05.2011

Liebe Inge,lieber Horst,

das könnten auch Zeilen von mir sein.
Obwohl wir oft selbst Hilfe brauchen, können wir noch anderen etwas abgeben.
Das finde ich so wunderbar, und es stärkt uns selbst.
Grüße zu euch von Chris

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Liebe Chris! Dieses Vermögen hat nicht jeder. Es macht uns stark und dankbar. Ich danke dir sehr für deine lieben Worte und sei wie immer ganz herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 30.05.2011

Wundervoll beides wieder liebe Ilse! Dennoch vieles im Leben was geschieht vermag man nicht zu verstehen und oft, will ich dies auch nicht denn die Sonne kommt zum Glück wieder! Deine Gedanken diese verstehe ich zu gut und Kopf hoch, das Leben ist doch immer wieder ein beglückender Traum!!! Grüße Horst und Dir von Franz mit Herzblatt Monika

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Lieber Franz! Ich werde schon seit 26 Jahren gequält. Allmählich spielt meine Gesundheit nicht mehr mit. Ich danke dir vielmals und seid herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Theumaner (walteruwehotmail.com) 30.05.2011

Liebe Ilse, dieses Auf und AB hat wohl Jeder im Leben kennengelernt. Das Wichtigste ist, man darf daran nicht zerbrechen oder wie du so schön gesagt hast: "...versteinert` wurde nicht daraus."

Herzlich grüßt dich und Horst,
der Uwe

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Lieber Uwe! Es ist unbeschreiblich hart für mich, da es sich auch noch um unseren Sohn handelt. Aber welche Mutter gibt schon ihren Sohn auf, weil es andere so möchten. Es schmerzt sehr. Ich habe für alle das Beste gewollt und auch danach gehandelt. Man hat es ignoriert. Nun kann ich es gesundheitlich nicht mehr ertragen. Gehässige Menschen können einem zu schaffen machen. Ich danke dir vielmals und lass dich von Herzen grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.05.2011

...und das wünderschöne Gemälde passt vortrefflich zu deiner toll gereimten Kurzbiografie, Ilse;-) so geht es wohl vielen von uns. Schönen SO und glG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Lieber Bertl! Ich glaube auch, dass ich nicht die Einzige bin. Ich habe schon vielerlei von anderen Menschen erfahren. Ich danke dir sehr und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 29.05.2011

Liebe Ilse,
Dein Gedicht ist ein Lebenslauf, mal in Freud und auch in Leid und viele Erfahrungen hast Du bestimmt mit gemacht. Dazu Dein feines "Tränendes Mutterherz" als zartes Gemälde, das passt gut zusammen, was macht man nicht alles aus Liebe???
Liebe Sonntsgagrüße schickt Euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Liebe Gundel! Genauso ist es und genauso ist es gemeint. Ein Mutterherz muss viel ertragen und manches davon brauchte nicht zu sein. Ich danke dir vielmals und lass dich wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 29.05.2011

Liebe Ilse,

das sind immer die liebsten Menschen, die im Leben viel durchmachen mussten. Einer, der immer Glück hat, der nie ein Leid erfahren, ist meistens nicht unbedingt kennenswert. Dass Du viel zu geben hast, merkt man in Deinen schönen Bildern und reizenden Gedichten. Schade, dass Du so weit weg bist. Ich hätte Dich gerne persönlcih kennen gelernt, Dich Liebe. Menschen können einen sehr verletzen. Manchmal merken sie es gar nicht mal. Man muss sich selber eine Stütze sein und wissen, wer man ist. Dann nimmt man sich manche dumme Unüberlegtheit anderer, besonders wenn sie einem nahe stehen, nicht so zu Herzen.

Sei ganz lieb gegrüßt,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (29.05.2011)

Liebe Heidi! Wenn es nicht alles schwerwiegend wäre, würde ich nicht darüber schreiben; aber seit langen Jahren trage ich alles mit großer Geduld. Ein anderer Weg bleibt mir nicht. Vielleicht wäre ich ein anderer Mensch, wenn mich das Schicksal mich nicht so geprägt hätte; darum bin ich auch dankbar. Hab vielen Dank für deine lieben Zeilen und lass dich ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


bfrey (eMail senden) 29.05.2011

VielHerz und Seele spricht aus deinen Zeilen,liebe Ilse! Gute Gedanken!***
Es grüßt Brigitte

 

Antwort von Ilse Reese (29.05.2011)

Liebe Brigitte! Ohne Herz und Seele wäre das Leben oberflächlich und das mag ich auch nicht leiden. Es hat alles seinen Sinn. Ich danke dir vielmals und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Renate Tank (renate-tankt-online.de) 29.05.2011

Liebe Ilse, wenn auch im Leben manches schwer war, so wirst auch Du zu dieser Schwere einen "Ausgleich" bekommen haben. Schaue auf Deinen Mann, der neben Dir ist und mit dem Du schon lange zusammen bist. Schaue auf Deine Gaben, die Du erhalten hast und vor allem auch auf Deine Weisheit/Lebenserfahrung, die Du ohne "Dein geführtes Leben" so nicht hättest. Und schau auf alle Liebe, die Dich umgibt!

Ich habe einmal, als ich noch jung war, den Fehler begangen und gedacht:

Ich wünsche mir "diese Person" zu sein. Nach ein paar Monaten hörte ich, dass sie verstorben ist. Da ging ein seltsames Erkennen durch mich hindurch.

Seitdem habe ich nie mehr gewünscht, jemand anderes zu sein.

Liebe Grüße, Renate

 

Antwort von Ilse Reese (29.05.2011)

Liebe Renate! Ich danke dir für deine treffenden Zeilen. Mir ist es ähnlich ergangen. Ich habe manche Familien beneidet, in denen wunderbare Harmonie herrschte und erkennen müssen, dass viel Leid dazwischen kam. Man weiss nie, was das Schicksal mit einem vor hat. Deshalb bin aich auch zufrieden. Sei ganz herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 29.05.2011

Liebe Ilse, das Leben gab uns die Gelegenheit viele Erfahrungen zu sammeln, wollen wir dankbar sein, dass es uns die Gelegenheit gab und uns nicht früher abberufen hat. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Lieber Norbert! Es bleibt immer Grund zu danken, weil vieles schlimmer sein könnte und eine reiche Erfahrung ist immer von Nutzen. Ein einfacher Weg dahin ist es aber nicht. Vielen Dank für deine treffenden Worte und lasst euch herzlich grüßen von Horst + Ilse


sjoyful (eMail senden) 29.05.2011

Liebe Ilse,
wie gut, dass Deine Seele nicht versteinert ist, du im Gegenteil sogar Dein herz für andere gibst...
Auch ich habe manchesmal verzagt, bin aber für mich zu der Erkenntnis gekommen, dass es mir nur so möglich ist, das Leben besonders zu schätzen unjd mich über "Normalitäten" und Kleinigkeiten zu freuen.
Übrigen ein sehr schönes Bild.
Es grüßt Dich herzlich Susanne

 

Antwort von Ilse Reese (30.05.2011)

Liebe Susanne! Ich bin davon überzeugt, dass jeder seine Strafe bekommt, der Böses im Sinn hat. Habe es immer beobachten können. Nun will ich mich dem Schicksal fügen, weil ich es nicht ändern kann. Ich danke dir und grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).