Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Du schreibst in den Schnee“ von Inge Offermann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Offermann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Romantisches“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 04.06.2011

Liebe Ingen

ein natur(be)sinnliches Schneebild, das das lyrische in ein Zwiegespräch bindet...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Inge Offermann (05.06.2011)

Lieber Faro, in diesem Gedicht sprach ich den realen Partner lyrisch an, um seine romantischen Gefühle in ein Gedicht einzubinden und mich auch einzubeziehen. Herzlichen Dank für deine Zeilen. Liebe Grüße, Inge


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 02.06.2011

...Inge, ein Herz in den Schnee geschrieben,
heißt, du musst irgend etwas lieben...

...und sei es nur die Natur.

GN8 und lG, Bertl.

 

Antwort von Inge Offermann (03.06.2011)

Lieber Bertl, für Irgendetwas entwickeln wir Menschen immer Gefühle, und die Natur allein ist es schon wert. LG, Inge


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 02.06.2011

Liebe Inge!
Bitte, bitte heut keinen Schnee mehr! :-))
Das Leben ist sowieso schon schwer...
Sommerfrische, Sonnenschein-
so sollte es im Juni sein!!
Zeig´ auch Du nun keine Gegenwehr!! ;-))
+++++++
Romantische Gefühle verbinde ich mit sommerlicher Wärme...! ;-))
Herzl. Segensgrüße zu Chr. Himmelfahrt aus dem sonnigen Ländle vom Jürgen

 

Antwort von Inge Offermann (02.06.2011)

Lieber Jürgen, in den Bergen kann in höheren Lagen auch im Mai noch Schnee liegen, während zugleich schon bestimmte Bergblumen blühen. Einen schönen Feiertag wünscht dir Inge


Michael Buck (micha.buck1962gmail.com) 02.06.2011

Mehr als nur eine Erinnerung an die kalte Jahreszeit, liebe Inge, denn jene Szenerie begründet eine poetische Betrachtung der Natur, wohl im Hochgebirge, in Verbindung mit Ereignissen, die ans Herz gehen.
Man spürt regelrecht die frische klare Luft von dort oben.
Gefällt mir sehr, jene Welt der Berge, wie auch deine Zeilen.
Liebe Grüße und dir eine gute Nacht.
Micha

 

Antwort von Inge Offermann (02.06.2011)

Lieber Micha, dieses Gedicht stammt von einem Hüttenwochenende in Vorarlberg 1980 zur Zeit der Soldanellenblüte, in dieser Höhe gab es auch noch Schnee. Herzlichen Dank für deine Zeilen. Liebe Feiertagsgrüße sendet dir Inge


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 02.06.2011

Liebe Inge,
mit Romanik und Herz beschrieben, ein wundervolles Gedicht mit einem schönen Naturgemälde! Echte Poesie: "Ich male ein Herz dazu", so Deine Worte, einfach liebevoll!
Liebe Morgengrüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Inge Offermann (02.06.2011)

Liebe Gundel, das Gedicht entstand auf einer Almhütte in Vorarlberg an einem Gletschersee, wo in entsprechender Höhe die ersten violetten Soldanellen blühten und noch Restschnee lag. Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Auch dir einen schönen Feiertag, herzlichst, Inge


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).