Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Fetisch“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Sinne“ lesen

Georg Wegener (jowa58gmx.de) 26.06.2011

Lieber Rainer

Erinnerungsstücke eines geliebten Menschen, den man auf irgendeine Art im Leben verloren hat, sind ein wunderbarer Quell der Freude und des Gedächtnisses seiner Person. Ob nun alte Liebesbriefe, eine Haarlocke oder ein kleines Kuscheltier. Warum nicht auch eine Decke. Bernd scheint mit dieser Decke ja ganz besondere Erinnerungen zu bekommen. Aber hätte er nicht mehr davon, würde er diese Decke bei sich zu Hause aufbewahren? Wie dem auch sei - ein sehr schönes Gedicht von dir, in dem du das Thema "Fetisch" sehr gut aufbereitest. Herzliche Sonntagsgrüße von Georg.

 

Antwort von Rainer Tiemann (26.06.2011)

Nun, Georg, wer weiß denn, was diese Decke aus dem Auto alles so bei dem Protagonisten auslöst? Danke fürs Lesen und den wundervollen Kommentar. Liebe Grüße von RT.


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 25.06.2011

Lieber Rainer,
das scheint ja eine Traumkuscheldecke zu sein und Bernd hat ganz Recht, wer weiß, wer weiß, vielleicht bringt sie ihm noch mehr Erinnerungen im Laufe seines Lebens. Also auf jeden Fall mal aufheben, lach! Deine tollen, ideenreichen Verse haben mich sehr amüsiert. Ich wünsche Dir ein schönes WE und hoffentlich scheint morgen wieder mal die Sonne, herzlichst Christina

 

Antwort von Rainer Tiemann (26.06.2011)

Wenn einem Werber Ideen ausgingen, Christina, müsste er seinen Beruf wechseln, oder? Freue mich, wenn ich dich zum Schmunzeln bringen konnte. Danke und liebe Grüße von mir. Herzlichst RT


Sudhar (sudharlive.de) 25.06.2011

Lieber Rainer,

wahrscheinlich sind die Peanuts mit Charlie Brown und Snoopy nicht so Deine Baustelle? Ich liebte sie als sie im Fernsehen kamen uuuuund da gab es Linus, der NIRGENDWO ohne seine Kuscheldecke hinging. Da hat Bernd ja sogar noch Glück;)) Klasse, spaßige Idee und gut umgesetzt. Liebe Grüße Elke

 

Antwort von Rainer Tiemann (26.06.2011)

Klar kenne ich deine Peanuts, Elke. Wer nicht? Aber hin und wieder muss man ja skurille Ideen haben, die evtl. Menschen erfreuen. WSenn es gelingt, umso besser. Danke und liebe Grüße. RT


lesezeichen (g.deckerrheinerft24.de) 25.06.2011

Lieber Rainer, so wie du die Erinnerungen in deiner Decke eingebettet hast, habe ich heute mal
wieder hier reingeschaut, ließ fast
"alte" Zeiten aufleben....
Dein Gedicht hat Tiefgang - jeder kennt diese Erinnerungen - wie schön!
Mit lieben Grüßen an dich und Ursula
Gerhild und Werner

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Ganz herzlichen Dank fürs Lesen und den realistischen Kommentar, Gerhild. So geht es wohl vielen, muss aber nicht autobiografisch sein, oder? Herzlichst RT. Liebe Grüße an euch auch von meiner Frau.


hsues (hsues_47web.de) 25.06.2011

Wunderbar erklärt, lieber Freund, den Fetisch!
Sollt´es in Zeile 9 nicht bsser "Kauft´er sich..." heißen? findet der Heino, sonst alles doch auch trochäisch. Gefällt mir wieder stimmungsmäßig auch sehr, herzl., Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Danke für den absolut richtigen Korrekturvorschlag, Heino. Ist mir durchgegangen. Konstruktive Kritik bereichert ein Forum. Ich danke viemals dafür und schicke dir aus dem verregneten Bergischen einen freundlichen Gruß. RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 25.06.2011

Doch sie hält wundervolle Erinnerungen am Leben!!! Habe auch so gewisse Sachen Rainer!!! Grüße Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Wusste ich doch, Franz! Danke fürs Lesen und liebe Grüße. RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 25.06.2011

Lieber Rainer,

Talismann, Erinnerung oder Fetisch...jeder kennt's .. aber in den Kofferraum würde ich ein solches Stück im memoriam Barbara nie stecken, es denn...*lach*

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Sehe ich ähnlich, Faro. Aber wer weiß, wer weiß? RT dankt fürs Lesen und wünscht ein schönes WE.


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 24.06.2011

Lieber Rainer,
sehr gut hast Du das Thema poetisch aufgegriffen.Es fällt oft schwer, sich von solchen Dingen zu trennen.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

So ist es wohl öfters, Ingrid. Danke fürs Lesen und einen lieben Gruß von RT.


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 24.06.2011

Ein Fetisch- der Ersatz für einen Menschen? Manche stopfen die Wohnung mit "Erinnerungsstücken" an ihre lieben Verstorbenen voll... Gut beobachtet und bedichtet. Schönes Wochenende wünscht christa

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Soll es geben, liebe Christa. Danke fürs Lesen und deinen Kommentar. Herzliche Grüße schickt RT.


wimo (jowimothesgmx.de) 24.06.2011

Lieber Rainer, manchmal sind es nur die Erinnerungen die man in sich trägt an schöne Zeiten, doch auch oft behält man so einen kleinen Schatz den man in Händen halten kann und der stets erinnert an schöne Momente. Gefällt mir dieses Gedicht.
LG Wiltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Liebe Wiltrud, so ist es wohl. Danke dir fürs Lesen. RT schickt dir einen herzlichen Gruß.


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 24.06.2011

Lieber Rainer,

warum nicht, wenn manche Dinge sprechen
könnten, gäbe es immer Leben in der
Bude. :) Das sollte niemanden fremd
sein...

Ganz liebe Grüße von Ramona

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Merke, Ramona, dass dir Menschliches, Gott sei Dank, auch nicht fremd ist. Danke und liebe Grüße von RT.


Alex (xxandragmx.at) 24.06.2011

Hallo Rainer, nett zu lesen und für viele sicher auch nachvollziehbar :-) lg. A.

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

Es gibt sicher Menschen, die vieles noch im Rückspiegel ihres Lebens sehen, aber warum auch nicht, liebe Alexandra? Danke und freundliche Grüße von RT.


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 24.06.2011

...solche Fetische braucht man einfach, sie lassen einen Schönes nicht vergessen, Rainer;-) lG von Adalbert.

 

Antwort von Rainer Tiemann (25.06.2011)

So ist es wohl, Adalbert. Danke und liebe Grüße. RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).