Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Quälgeist“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Haiku, Tanka & Co.“ lesen

Georg Wegener (jowa58gmx.de) 02.07.2011

Lieber Rainer

Es kann der Beste nicht im Frieden leben,
wenn's dem bösen Nachbarn nicht gefällt.
Kleinkriege über'm Gartenzaun können ganz schön zermürbend sein. Viel zu oft muss sich die deutsche Justiz mit so einem überflüssigen Mist beschäftigen. Sehr gut geschrieben und damit den Nagel auf den Kopf getroffen, meint Schorsch Wegener.

 

Antwort von Rainer Tiemann (02.07.2011)

Lieber Schorsch, danke fürs Lesen und deine überaus positive Bewertung. Herzlichst RT


Ingeborg Loose (Oleanderblueteaol.com) 30.06.2011

Hallo Rainer, die bösen Nachbarn,doch warum dann als ps:
Du hast die besten Nachbarn der Welt ?
Habt Ihr Euch versöhnt ? Gruß Ingeborg

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Liebe Ingeborg, danke fürs Lesen. Das Gedicht ist FIKTIV. Vielleicht hast du es übersehen. Lyrik bedeutet auch, aktuelle Themen zu reflektieren. Herzlichst RT


Theumaner (walteruwehotmail.com) 30.06.2011

Lieber Rainer, es ist dir bemerkenswert gut gelungen, Haikus in dieser Form zu präsentieren. Eine gute Nachbarschaft ist sehr wichtig. Deine sympathische, offene Art (die ich kennenlernen durfte)
ist sicher ein Maßstab.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Danke, lieber Uwe, aber solch ein Lob macht mich fast verlegen. Sei herzlich gegrüßt von deinem Lyrik-Freund RT.


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 30.06.2011

Lieber Rainer,

was schert mich der Nachbar..ist ER doch das Schaf! :-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Dein Kommentar, Faro, hat was! Danke und liebe Grüße. RT


Hanna1110 (Hannahahngmx.de) 29.06.2011

hallo lieber Rainer,
ja, solch "besondere" Nachbarn können einem das Leben schon ordentlich schwer machen... ich hab leider auch so einen.
hat mir sehr gut gefallen.
ganz liebe Grüße
Karin

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Liebe Karin, danke fürs Lesen. Wir wären bestimmt gute Nachbarn! Herzlichst RT


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 29.06.2011

Durfte nach vielen Lebensjahren feststellen Rainer, an dem Nachbarn kommt keiner vorbei! Wie auch immer!!! Grins!!! Grüße der Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Hoffe, Franz, du hast nur nette ... Danke und liebe Grüße. RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 29.06.2011

...meistens hat man keine Chance gegen solche Quälgeister, Rainer, die sitzen immer am längeren Ast, obwohl sie davongejagt gehörten. Perfekte Haikus, hier bietet sich diese Haiku-Schreibweise durchaus auch an. LG von Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Freue mich, lieber Bertl, über deine konstruktiv-positive Kritik! Herzlichst RT


schreibmaus (ChristinaWolf52gmx.de) 29.06.2011

Lieber Rainer,

ja, die lieben Nachbarn, ich habe beides, sehr gute wie auch ganz böse. Doch bei letzteren gehöre ich zu den "Mutigen der Welt" und siehe da, bisher mit Erfolg. Sehr gutes Thema hast Du optimal gelungen bearbeitet.
Herzliche Mittagsgrüße bei tropischen Temperaturen, doch mit Regen gemischt, von Christina

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Danke, liebe Christina, sagt RT, der Gott sei Dank mit sehr netten Nachbarn beglückt wird. - Heute Abend Damen-Fußball-WM Deutschland gegen Nigeria. Schaust du auch zu? Herzliche Grüße von mir.


Sudhar (sudharlive.de) 29.06.2011

Lieber Rainer, deine Zeilen haben mir sehr gut gefallen. Am besten fand ich "Mutigen gehört die Welt", auch wenn das oft nicht spürbar ist. Courage kostet viel Kraft. Ich freue mich, dass die Realität für Dich anders aussieht, denn so ein Nachbar kann einem ganz schön die Petersilie verhageln;)) Liebe Grüße Elke

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Liebe Elke, vielen Dank für deinen zustimmenden Kommentar. Nichts geht über gute Nachbarschaft! Herzlichst RT


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 29.06.2011

Lieber Rainer,

ich weiß, dass es darum die schlimmsten Heimkriege gab und gibt. Da bin ich sehr froh, dass ich damit noch wenig zu tun hatte. Gutes Thema

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Gute Lyrik, sagt man, greift immer Tagesthemen aktuell auf. Die Resonanz zeigt, dass es ein Thema ist ... Danke, heidi, und liebe Grüße von RT.


hsues (hsues_47web.de) 29.06.2011

...unbezahlbar, die gute Nachbarschaft, auch im Großen..wir sind mit beidem gesegnet, lieber Freund, herzl., Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Dann, lieber Lyrik-Freund Heino, können wir froh sein. Danke und liebe Grüße nach Bonn. RT


bratkartoffel (gisa-omahotmail.de) 29.06.2011

Lieber Rainer,
solche Quälgeister habe ich Gott sei Dank in meiner Nachbarschaft nie kennengelernt, die können einem das Leben schon ganz schön zur Hölle machen und man kann fast nichts dagegen tun, leider, vielleicht ist links liegen lassen noch die beste Methode sie zu bestrafen.

Liebe Grüße Ingrid

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Hatte auch nie das Pech, solche Menschen in der Nachbarschaft zu haben. Danke, liebe Ingrid, und herzliche Grüße. RT


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 29.06.2011

Lieber Rainer,
Deine jap. Dreizeiler sind Dir als Quartett sehr gelungen, dazu dieser Titel! Immer ein aktuelles Thema, leider gibt es diese Qüälgeister immer öfters!
Liebe Sommergrüße schickt Dir Gundel

 

Antwort von Rainer Tiemann (30.06.2011)

Danke, liebe Gundel! Margit und du, ihr seid dafür verantwortlich, dass ich diese japanische Lyrik-Kunstform hin und wieder anwende. Herzlichst RT


manana28 (klausheinzlgmx.de) 29.06.2011

Bin beruhigt! Gute Gedanken zu einem bösen Thema, lieber Rainer! Habe leider auch eine Nachbarin, die als Alleinstehende (so hab ich das Gefühl) gern Probleme sucht. So wird der nächtliche Gang zur Toilette bereits zum Streitpunkt... da sie sehr empfindliche Ohren hat und die Spülung für sie zum Disaster wird... Das Babygeschrei in der Nacht ist sicher auch ein Riesenproblem für sie...

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt...

Einen prima Tag wünscht Dir
Klaus

PS: Dein neues Buch werde ich mich in Kürze zulegen!!

 

Antwort von Rainer Tiemann (29.06.2011)

Danke, Klaus! Also habe ich doch etwas verpasst während meiner Abwesenheit. Du bist also Vater ... Dir, deiner Frau und deinem Kind widme ich daher mein Gedicht "Reflexion". Herzlichst RT


ewiss (e.wissergmx.de) 29.06.2011

Du hast da etwas beschrieben, lieber Rainer, womit sich die Gerichte sehr häufig beschäftigen müssen...dem Nachbarschaftsstreit. Wie heißt es schon bei Friedrich Schiller: Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben,
wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.
Solche Menschen versuchen ihre eigene Unvollkommenheit, ihr geringes Selbstbewußtsein, abzuwälzen auf Andere, in dem sie sich als Querulant aufführen, was nur zu ihrem Nachteil gereichen kann.
Sehr gute Haiku!
Herzlichst grüßt dich Edeltrud

 

Antwort von Rainer Tiemann (29.06.2011)

Liebe Lyrik-Freundin Edeltrud, danke für deinen fast gutnachbarschaftlichen Kommentar und deine positive Bewertung, die ich sehr schätze. Herzlichst RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).