Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Probleme..... und ihre Heilung“ von Roland Drinhaus

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Roland Drinhaus anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Trost & Hoffnung“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 26.07.2011

Lieber Roland,

ein Mutmach-Gedicht der besonders schönen Art..:-)

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Ich danke Dir, Faro. Im konkreten Fall, hatte mein Gedicht die mutmachenden Effekte erreicht; jedoch ist in diesem Fall weitere Hilfe wichtig, da das Problem ein langwieriges ist; da sind aufmunternde Worte immer wichtig. Lieb grüßt Roland


Klaus lutz (klangflockeweb.de) 26.07.2011

Das ist die richtige Einstellung. Ich
denke in letzter Zeit auch viel über
Anstand und Ehrlichkeit nach. So über
all das, was so der innere Friede ist.
Was einen ruhig schlafen läßt. Und mit
dem das Leben einfach schön ist! Das ist
mehr als alles Andere. Die Wahrheit des
Lebens ist wahrscheinlich so einfach das
niemand sie glaubt. Es kann schon das
Paradies sein. Und wenn man daraus
vertrieben wird merkt man erst das es
das Paradies war! Es ist so wie mit den
Sätzen. Die guten Sätze sind so einfach.
Das niemand es glaubt, das es die guten
Sätze sind! So ungefähr ist das alles!

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Lieber Klaus Worte des Trostes sollen einfach sein. Die Umstände, die die Auslöser des nötigen Trostes sind, liegen im psychischen Bereich; dort lässt sich vieles leider nicht alles mit einfachen Worten erklären. In den Bereichen, in denen Du die wahrscheinlich einfachen Sätze vermutest, könntest Du durchaus richtig liegen. Ich danke Dir sehr für Deinen sehr ausführlichen und warmherzigen Kommentar. L.G. Roland


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 26.07.2011

...sehr weise Worte, Roland;-) lG von Adalbert.

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Dankeschön, Bertl


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 26.07.2011

Heino stimme ich im Kommentar zu gerne zu!!! Grüße Dir Roland bin heute etwas "sehr" platt!!! Grins
Franz

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Dann danke ich Dir sehr für Deinen Kommentar.


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 26.07.2011

Lieber Roland! Kann dir nur in allen Punkten Recht geben. Nur die Hoffnung est es, die Probleme lösen kann, und ein Mensch, der mit seiner Stärke und Hilfsbereitschaft da ist. Lieben Gruß, christa

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Hallo Christa Die Hoffnung unterstützt die Lösung der Probleme. Ich schrieb das Gedicht zum Trost aus einer Realsituation heraus. Für eine liebe Bekannte, deren Tochter z.Zt. wegen psychischer Probleme (Selbstmordgefahr infolge von Mobbing) in Behandlung ist. L.G. Roland


hsues (hsues_47web.de) 26.07.2011

Lieber Roland, sarkes Gedicht über eigene Stärke und die Kraft, die auch für andere draus erwachsen kann...
Mir gefällt sowas in dieser immer unsozialer werdenden Zeit!
Herzl., Heino.

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Dankeschön Heino für Deine zutreffend beschreibenden Worte; deine Folgerungen zu Gedichten sind häufig trefflich. Danke und l.G. Roland


Bild Leser

Stiekel (Rene.Berggmx.de) 26.07.2011

Danke Rüdiger,
vor einigen Stunden starb meine Tochter.
Dein Gedicht sagt etwas aus, woran ich glaube. Das die Hoffnung auf Gott uns die Kraft gibt, auch großes Leid zu tragen. Dies möchte ich jeden sagen. Gott legt uns eine Last auf, aber er hilft uns auch. Es ist ein Bibelvers,
der auch mir Mut machen soll, wenn ich zusammenzubrechen drohe.
Sabine

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Hallo Sabine Deine wahren Worte drücken die Stärke aus, die in meinem Gedicht angesprochen ist. Solche Worte so kurz nach dem Tod Deiner Tochter zu finden, ist für mich beeindruckend. Nochmals mein Beileid, Roland


Ruena (melvin6gmx.de) 26.07.2011

Ohne Hoffnung ist das Leben...nur ein halbes Leben lieber Roland. Gerne gelesen...super. Lieben Gruß an Dich....Rüdiger

 

Antwort von Roland Drinhaus (27.07.2011)

Hallo Rüdiger Mein Gedicht soll besagen, dass Hoffnung mehr Zuversicht gibt, indem man sie durch persönliche Stärke (dem unbeirrten daran festhalten) überzeugt vertritt und ausstrahlt. L.G. Roland


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).