Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Nachbar“ von Silvia Pree

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Silvia Pree anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Monika Maria (monikamaria.windtneraon.at) 28.08.2011

Hallo Silvia,
mir fäe s immer schwer,
bei solchen Themen Worte zu finden.
Aber leider sind das keine frei erfundenen Geschichten
sondern echte, brutale, menschenverachtende Realität von kranken Seelen die leider in so vielen Fällen jahrzehntelang ihr Unwesen treiben können, weil niemand was ahnt .... oder vielleicht doch ....
Wurde es uns doch vor ein paar Tagen wieder vor Augen geführt --- der Fall aus Braunau.
Segen sei immer und überall.
HERzens-Grüße zu dir.
M.M.

 

Antwort von Silvia Pree (28.08.2011)

Danke, dir dasselne Liebe Monika! Ich hoffe, es geht dir gut... Liebe Grüße Silvia


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 01.08.2011

Wenn man wie ich auf dem Lande lebt Vivienne, für den ist Nachbarschaft oft Stress! Dies der Neugier vieler bezogen!!! Grüße Franzl

 

Antwort von Silvia Pree (01.08.2011)

Schlimm ist, liebr Franz, wenn dieNachbarn solche Geheimnisse haben... Deine Vivi


Ruena (melvin6gmx.de) 01.08.2011

Leider ist so etwas keine Phantasie liebe Silvia...es geschieht jeden Tag...irgendwo...meistens sogar in der Nachbarschaft...und keiner ahnt etwas davon. Und die betroffenen...sie Schweigen aus Furcht oder Scham. Das hast du sehr gut und eindringlich rübergebracht...toll. Lieben Gruß an Dich...Rüdiger

 

Antwort von Silvia Pree (01.08.2011)

Ja, Alltag in einer Welt, in der das Perverse immer mehr zum Normalzustand erhoben wird... Danke, Rüdiger, liebe Grüße Silvia


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 01.08.2011

Liebe Silvia,

die Welt wird immer perverser, oder man hat es früher nicht so bemerkt, weil die Informationen nicht so gut waren. Gewalt an einem Menschen, der sich nicht wehren kann, ist schon ein Schwerverbrechen, aber an Kindern ist das so hundsgemein, dass so einer für immer weggesperrt gehört und für seine Unterkunft schwer arbeiten muss, damit er dem Staat nicht zur Last fällt.Dass wir für so einen zahlen müssen, das geht gar nicht. Gutes Thema.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Silvia Pree (01.08.2011)

Ein kontroversielles Thema, zweifellos. Ich wehre mich halt gegen derbe Gewaltausdrücke wie oben. Liebe Grüße Silvia


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).