Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Natur-Religion?“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Abstraktes“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 16.08.2011

Hallo Paul,

Du hast den Malerblick. Ich sehe neben die Wolkenbildern auch in Felsen und Tapeten Gesichter und auch Tiere in der abgebissenen Stulle.

Gern gelesen dein Gedicht,

Herzlich grüßt
Karl-Heinz


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 16.08.2011

...a pfundige Anschauung, Paul, ganz toll g'schrieb'n, da bin ich meinungsmäßig voll mit dabei!
Servas, da Bertl.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 16.08.2011

Ich denke immer an die schlafende Hexe in unseren Bergen! Tolle Perspektive!!! Nun ja Paul, zuweilen denke ich es mag schon so sein!!! Grüße Dir der Franz


bratkartoffel (gisa-omahotmail.de) 16.08.2011

Liaba Paul,

a super Versal , do kriag i glei Ganshaut beim Lesn.

Ja des wos da Mensch mit da Natur macht des kriagt der gwieß oiss amoi zruck und dann schau ma recht bläd und frogt vielleicht no warum, wenn ma no Zeit dazu ham.

I wünsch da an scheena sonnign Dog und liabe Griaß Ingrid


Theumaner (walteruwehotmail.com) 16.08.2011

Lieber Paul, wir Menschen verstehen viel, wissen aber noch längst nicht alles und selbst in der Gewissheit begehen wir Fehler. Die Natur zahlt es uns jetzt heim... .
Ein eindrucksvoll-besinnliches Gedicht!

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (16.08.2011)

Sei bedankt, Uwe! Sie zahlt es uns heim, da bin ich sicher. Bin froh, schon so alt zu sein... Gefällt Dir das Bild dazu? Servus der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).