Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Verantwortungsvolle Idealisten...“ von Paul Rudolf Uhl

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Paul Rudolf Uhl anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Klartext“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 22.09.2011

Lieber Paul,

*bingo*..wobei die FDP-Troika mich stark an die Spielecke im Kindergarten erinnert ;-)

Liebe Grüße
Faro


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 22.09.2011

Du bringst es auv den Punkt!!! Harte aber klare Worte von dir. Liebne Gruß, christa


Bert.B (eMail senden) 21.09.2011

Da ist wohl was dran Paul...aber noch immer besser wie in Griechenland..
Ich sags ja immer schon...wir brauchen wieder einen Kini ;-)
Ich schlag dich mal bei das Merkel dafür vor :-)
Gruß
Bert


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 21.09.2011

Lieber Paul,

eigentlich brauch ich dazu nur noch meine tiefste Anteilnahme bekunden, denn gesagt hast Du schon alles selber. Es ist leider alles so, wie Du es sagst und ich weiß auch nicht, wie man das ändern kann.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Schon schwarz/weiß gemalt, ich kenne doch ein paar Aufrechte... Mutti Merkel hat ihr Studium ja auch vollendet - aber (;-)) Proletarier aller Länder - vereinigt Euch! L.G und Dank vom Paul


ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 21.09.2011

Lieber Paul,
zum Glück gilt das, was Du hier sagst, nicht für alle Politiker,sonst wäre wirklich kein Staat zu machen.Unsere Kanzlerin, eine promovierte Physikerin,
muss sich halt auch auf Fachleute verlassen.Ich möchte zur Zeit nicht in ihrer Haut stecken, aber wenn, würde ich für einen Nordeuro plädieren.
Aber mit manchem hast Du Recht.Der Pornostar, der in Italien ins Parlament
gewählt wurde( wahrscheinlich von benebelten Männern)hat nach vier Jahren Absitzen im Plenum einen Rentenanspruch von ca.39000 Euro im Jahr.Da kommen jeder fleißigen Krankenschwester die Tränen.
Ganz herzlich grüßt Dich
Ingrid

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Hast Du Dich da nicht um eine Null vertan, Ingrid? Dank für Deinen Kommi... Wollte sagen, wer ,zu dumm ist, in der Wirtschaft was zu bewegen, der geht in die Politik... Er darf dort tun (oder Nichtstun), was er will und braucht für Fehler oder Verbrechen keine Verantwortung zu tragen. Denke z.B. an Herrn Schicklgruber und andere! Nach Afrika will ich garnicht weisen... völlig entsetzt: der Paule


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 21.09.2011

„Gesucht Politiker!“!!! Voraussetzung – Gehalt frei verhandelbar!!! Grüße Dir Paul der Franz

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Merci Franzl!


Mutterliebe (sabinevolkmarymail.com) 21.09.2011

Lieber Paul,
ich stimme diesem voll und ganz zu.
Die kümmern sich nicht um das Volk.
Wo sind wir nur gelandet ?
Liebe Grüße sendet Dir Sabine

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Es gibt auch treue Menschen in diesem Beruf! Danke Sabine...


Bild Leser

Hermann Braun (dorfpoett-online.de) 21.09.2011

Und wär' an deren Stelle ich …, wüßt ich, was ich dann tät.
Zumindest wär ich nicht plemmplemm, zumal ich selber mich gut kenn‘ …,
auf dass es gut mir geht!

So isses, Paul
Gott zum Gruße
Hermann

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Grins... wer das Kreuz hält, segnet sich zuerst...


Theumaner (walteruwehotmail.com) 21.09.2011

Lieber Paul,
tolle Verse eines verantwortungsvollen Poeten ;-) Recht hast du - die pfeifen aufs Volk...

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Danke Uwe - ja, das tun sie !!!!!!!


hsues (hsues_47web.de) 21.09.2011

Schonungslos realistisch, lieber Paule, leider!
Herzl., Heino

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Man sollte das an jeder Litfas-Säule veröffentlichen... Dank fürn Kommi!


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 21.09.2011

Paul, dein Gedicht sagt alles aus über die Zustände in unseren Ländern;...mein letztes Mundartgedicht solltest du zur Aufheiterung mal lesen. LG von Bertl.

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

danke bertl tu ich gleich...


Agathon (fotogesaengegmail.com) 21.09.2011

Hallo Paul,

in vielen Fällen mag das stimmen,
doch sind Ausnahmen auch bekannt
die unsere Stimme dann gewinnen,
wenn wieder wählen wir im Land.

Es grüßt dich

Agathon

 

Antwort von Paul Rudolf Uhl (21.09.2011)

Hey, Agathon, biste etwa auch ein Früh-Aufsteher wie ich? Freue mich sehr über Dein Spontanverslein! Natürlich gibts auch fähige Idealisten! Doch der Wähler kann solche i.d.R. ja nicht vorschlagen, er muss Kandidaten, die eine Partei ihm darbietet, auswählen - kennt er aber meistens wohl persönlich nicht. Und wer sein Kreuz nur bei der Partei macht (was sehr viele tun), stimmt dem ersten... zweiten... Listenplatz zu! Sei bedankt für den frühen Spontan-Kommi Herzlich der Paul


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).