Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Wintertraum“ von Michael Fickenscher

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Michael Fickenscher anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Weihnachten“ lesen

Anette Esposito (seraluna56aol.com) 15.09.2004

Find ich gut.. dein gedicht regt zum nachdenken an. Lieben Gruß Anette


Kemei (eMail unbekannt) 05.01.2004

Hallo Micha! Das Gedicht ist wirklich sehr schön. Es ist wirklcih traurig, dass viele Menschen nur in dieser Zeit geben. Es wäre schön, wenn sich das auf das ganze Jahr ausbreiten würde. Andererseits, wenn es diese WEihnachtszeit nicht gäbe, würde es sich dann verteilen oder würde diese Zeit nicht nur vom Wetter her kalt sein, sondern wären auch die Menschen eisig wie das restliche Jahr? Ich hab Dir schon sehr oft gesagt, dass ich Deine Gedichte sehr gern lese aber ich glaub, dass wird dir sicher nicht zu schnell überdrüssig: Ich mag Deinen SChreibstil sehr :) VLG


Christine (christine.wolnygmx.de) 19.12.2003

Hallo Michael, ein schönes und nachdenkliches Weihnachtsgedicht.Warum die meisten Menschen nicht auch im restlichen Jahr ihre Liebe dem Mitmenschen entgegen bringen, wird wohl ein "Geheimnis" bleiben. Dir und Deinen Lieben ein schönes Weihnachtsfest: Christine


Manuela Sälzer (JhonnyWestweb.de) 08.12.2003

^^ du hast es geschaltet...gut so ^^ grüsse manu


Anschi (Anschipostweb.de) 07.12.2003

Vielleicht, weil in vielen von uns die Sehnsucht wohnt - aber kaum einer den ersten Schritt tun mag? Manchen Menschen gelingt es, aber es erfordert ein bewusstest sich dafür entscheiden - und ein bissel mehr Mühe, als mit der Masse zu laufen. Wir haben es in der Hand, aus dem Massenlauf auszubrechen... L.G. Anschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).