Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Krankenhaus“ von Oliver Zajac

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Oliver Zajac anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Meinungen“ lesen

maza (MarijaGeisslert-online.de) 07.10.2011

Hallo Olli,
sind wir nicht alle einbißchen krank?
Irgendwie hast du Recht, wir therapieren uns und andere,sitzen in diesem Krankenhaus und merken es nicht mal.
Ich widerrum denke, jeder schreibt sich das Leben schön, obwohl es manchmal so etwas von übel ist,na wer weiß was jeder einzelne sich noch so einwirft.lach
Dir einen lieben Gruß in den Tag.maria


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 06.10.2011

Hallo Oliver, Dein Gedicht finde ich nicht nur wundervoll sondern vor allem treffend! Verstehen werden wir die Welt absolut niemals, wir lernen von Anfang bis Ende des Lebens! So werden wir versuchen sie zu verstehen, dennoch der Lernprozess dauert Ewigkeiten!!! Krankenhaus – Volltreffer!!! Grüße Dir der Franz und Grüße nach Hannover wenn ich richtig gelesen habe!!!

*Dietrich Bonhoeffer bezogen denke ich dennoch

„Von guten Mächten wunderbar geborgen,
Erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
Und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“!

 

Antwort von Oliver Zajac (06.10.2011)

Danke für den Kommentar und das Zitat. Tja und an sonsten freut es mich, dass der Text eine Reaktion hervorgerufen hat. Viele Grüße, Olli


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).