Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Morgens“ von Heideli .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Heideli . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kreislauf des Lebens“ lesen

Arachova (lotharsemmt-online.de) 13.11.2011

Hallo Heideli.

Schöne Zeilen, hab´ es erlebt
die vergangenen letzten Tage.
Und es steht außer Frage,
die Sonne sich erst spät erhebt.

So kann ich beiderlei verbinden
den Schlaf und bis die Sonne lacht,
vielleicht kannst Du es nachempfinden,
ich schlafe gerne bis halb acht.

Lieben Gruß
Arachova

 

Antwort von Heideli . (13.11.2011)

Halb acht? Na wie bist DU denn drauf! Ich steh meist erst halb elfe auf! Lach! Und "es wird Tag" schrieb ich mal dann, als ich um sechs ins Bette kam! Hahahaaaahhahaa! Liebe Grüße und Daaanke! von Heideli


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 09.11.2011

...schön, Heideli, wenn's nur so wäre, denn mit dem Tag fangen oft die Sorgen erst so richtig an. Aber dafür bin ich kein Maßstab, bin ja auch schon ein älterer Hase;-)lächel*
glG und schöne Tage, Bertl

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Bertl, ich finde, in der Dunkelheit der nacht sehen die Sorgen noch düsterer aus. Das hab ich damit gemeint. Sie sind nicht mehr so schlimm im hellen Tageslicht betrachtet. Danke für Deinen lieben Gruß! Herzliche grüße von Heide


Mutterliebe (sabinevolkmarymail.com) 09.11.2011

Liebe Heideli,
ein sehr positives Gedicht.
So wünscht es sich wohl jeder.
Ich habe es sehr gerne gelesen.
Liebe Grüße sendet Dir Sabine

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Liebe Sabine, den Text hab ich über "Yester day" von den Beatles geschrieben. Ich schriebe sehr gern über Musik. Das ist nicht einfach, weil es in absoluter Metrik sein muss, aber die Stimmung vermittelt dir dann die Melodie. Herzlich grüßt Dich heide


Theumaner (walteruwehotmail.com) 09.11.2011

Liebe Heide, meine Devise lautet immer: Eine Nacht drüber schlafen...
Du schaffst es, mit wenigen Sätzen das düsterste Kämmerlein in leuchtende Stimmung zu versetzen :-)
Ich ahne es: Da wo Heideli aufkreuzt, da geht die Sonne auf :-))

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Heißt das, dass wir heute wieder in einem Gedicht von Dir schwelgen können? Na ich werds ja sehen! Und mit dem düsteren Kämmerlein... nein, im Moment leuchte ich leider nicht so doll wie sonst... das liegt aber nur an diesen 2 bevorstehenden Monaten...glaub ich. Ich muss mir mal irgendein Erfolgserlebnis zurecht basteln, lach! Das können Schützen doch so gut! Ich stell mich mit den Pfeilchen zu einer leeren wand und freu mich diebisch, wenn sie drin stecken. Danach nehm ich einen Stift und mache um jeden Pfeil einen Kreis! Gewonnen! Hahahaaa! Ich schwärme immer noch von deinem gestrigen gedicht. Meine Güte hast DU es drauf Junge! Liebe Grüße pustet Dir Heide zu


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 09.11.2011

Liebe Heide,

das ist aber ein schöner Morgen. Bei uns ist er zur Zeit ziemlich Nebel verhangen. Heute ist er den ganzen Tag nicht weggegangen. Aber bei Kerzenschein und schöner Musik ist auch dieser Tag nicht all zu melancholisch. Besonders, wenn man junge Katzen hat, da ist immer was los. lach. Ein schönes Gedicht

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Liebe heidi, es kommt auf einen selbst an, wie man es sich anheimeld und gemütlich macht. Jetzt kommt die Zeit des Nachdenkens, der Melancholie...ich fühl mich schon mitten drin...soll ich mir auch einen Stall Katzen anschaffen? Die könnte ich mir einfach von der Straße weg holen. Muss ja nicht unbedingt eine Persekatze sein. Danke für Deinen netten Kommentar und liebe Grüße von Heidi Hast Du schon Frau Heidis Hochzeitsrede gehört? Lach! Ist überraschend eben rein gesetzt worden.


maza (MarijaGeisslert-online.de) 09.11.2011

Liebes Heideli,
na hier hast du meinen Nerv getroffen,
es gab eine Zeit in meinem Leben,da war die Nacht nicht zum schlafen da,sondern die Sorgen zu sortieren,man hofft auf den neuen morgen,der Sonne und Wärme spendet, es hat zwar gedauert,aber die Sonne kam.Und so ganz unter uns beiden, man muß auch drauf vertrauen und hoffen,dann wirds schon wieder, sehr gelungen finde ich dein Gedicht und sage mal Danke,das du es auch so siehst(also so hab ich es rausgelesen)hihi.
Ganz liebe Grüße in deinen Abend.maria

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Ja wo isser denn, der Nerv? Lach! Vorgestern hab ich in meinem letzten Gedicht kindlich gefragt: "Mutti sagt, ich geh ihr auf den Nerv! Wo ist der Nerv? ich seh ja keinen!"... Ja, das was Du da schreibst, kenne ich auch bestens. Und wirklich: plötzlich geht dann doch wieder die Sonne auf...wieder mal Glück gehabt, was? Herzliche Abendgrüße sendet Dir Heide


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 09.11.2011

Der Positivismus ist ´s, liebe Heide, der dein Gedicht lesenswert macht. Besonders in dieser Jahreszeit. Obwohl doch bei Kälte die November-Sonne scheint wie nie. Grüße dich ganz herzlich mit einem Lächeln. RT

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Hallo Rainer, das hab ich mal auf "Yesterday" Beatles geschrieben. Das Zwischenstück hab ich weggelassen...ist so besser als Gedicht. Hier ist immer noch bestes Wetter, aber morgen erwarten wir den Wintereinbruch...hat vor 3 Wochen hier auch schon richtig mal geschneit. Oft ist das Vitoscha Gebirge, an dessen Fuß Sofia liegt, der erste Gipfel in Europa, der weiß ist. Ich grüße Dich herzlich Heide


hsues (hsues_47web.de) 09.11.2011

Schön hast du den Tagesbeginn in Poesie gebraacht, liebe Heide!
Herzl., Heino.

 

Antwort von Heideli . (09.11.2011)

Lieber heino, danke für Dein Lob. Ich hatte heute mal richtig Zeit...da konnte ich sogar auch mal ein wenig kommentieren. Herzliche Grüße in den Abend sendet Dir heide


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).