Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„N e b e l s c h w a d e n“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Jahreszeiten“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 20.11.2011

Liebe Ilse,

ein sehr schönes Foto und ein wunderschönes Gedicht. Überall kann man den Nebel ahnen und spüren und riechen. Heute war bei uns ein sonniger Tag. Seit 6 Wochen kein REgen mehr. Auch nicht das Wahre. Hat mich gefreut Dich zu lesen.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Heidi! Du hast zwar recht; aber man freut sich über jeden Sonnenstrahl, der uns jetzt noch erreicht. Er ist wohltuend. Hab vielen Dank und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Mutterliebe (sabinevolkmarymail.com) 19.11.2011

Liebe Ilse, Lieber Horst,
die zweite Strophe hat mir besonders gut gefallen. Manchmal frage ich mich auch, was alles so hinter dem Nebel passiert.
Vorsicht ist auf jeden Fall geboten.
Liebe Grüße sendet Euch Sabine

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Sabine! Wer solche Situationen erlebt hat, der weiss wovon ich spreche. Es kann unter Umständen sehr grausam sein. Ich danke dir vielmals und lass dich wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.11.2011

Hatte diese Tage im TV einen Naturfilm gesehen und ja, göttlicher Nebel über traumhaften Bergen!!! Ludwig König von Bayern liebte dies!!! Grüße Dir und Host liebe Ilse der Franz

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Lieber Franz! Hier war es vor ein paar Tagen auch so; nur die Bergspitzen haben aus der Nebelschicht hervor geschaut. Es sah schon merkwürdig aus. Vielen Dank sagen dir mit herzlichen Grüßen für euch, Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 19.11.2011

Liebe Ilse,
ein schönes Nebelfoto, ist mir noch nicht gelungen, dazu Dein passendes Gedicht, eine gelungene Einheit!
Ein besinnliches Wochenende wünsche ich und liebe Grüße schickt Euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Gundel! Schön ist dieser Anblick gerade nicht; aber er ist ein besonderer und aktueller zugleich. Hab vielen Dank für deinen lieben Kommentar und sei wie immer herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

hansl (eMail senden) 18.11.2011

Liebe Ilse,

ja - manches ist und bleibt im Leben nebulös...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Lieber Faro! Das ist besser als umnebelt zu sein (*Lach*). Beides ist allerdings unangenehm. Hab vielen Dank für deinen treffenden Kommentar und sei herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 18.11.2011

...Ilse, die Nebel begleiten einen immer und überall;-) da ist Vorsicht am Platz.
LG von Adalbert.

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Lieber Bertl! Besonders aber im November; darum heißt er auch unter anderem "Nebelung". Vielen Dank für deine lieben Worte und lass dich wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 18.11.2011

Bei uns liebe Ilse, war heute wieder wunderschönes Wetter, nur blauer Himmel und den ganzen Tag Sonne.In der Früh und am Abend jedoch recht kalt.Sehr schönes Foto und Gedicht aus dem Leben geschrieben.Schicke euch sonnige Grüße fürs Wochenende Anna

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Anna! Deine Sonne ist hier heute angekommen und darüber haben wir uns sehr gefreut; schönen Dank dafür und sei ganz herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


lennhard (eMail senden) 18.11.2011

Liebe Ilse,

deine Nebelschwaden begleitet von dem Gedicht, sehr lesenswert und sehr schön beschrieben. Gruß Lenn

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Lieber Lenn! Ich bin immer wieder froh, wenn sich der Monat November wieder verabschiedet und mit ihm auch der Nebel, den ich so sehr verabscheue. Hab vielen Dank für deine lobenden Worte und sei herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Norika (NoraMarquardtgmx.net) 18.11.2011

Liebe Ilse... wir können hier oben an der Küste ein Lied vom Nebel singen.
(ein schönes Gedicht)
Herzliche Grüße von Nora

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Nora! Da möchte ich euch lieber bedauern; Nebel mag ich gernicht leiden. Der November ist daher ein schrecklicher Monat. Ich bedanke mich recht schön und wir grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 18.11.2011

Liebe Ilse, lieber Horst,

Zum Glück haben wir hier wenig Nebel.
Es ist zwar alles grau in grau, und man wünscht sich mal wieder blauen Himmel.
Einen schönen Abend wünscht euch Chris

 

Antwort von Ilse Reese (20.11.2011)

Liebe Chris! Woran das wirklich liegt, weiss man nicht so genau; es könnten wohl einige Harzer Gewässer sein. Zum Beispiel Talsperren. Ich danke dir auch recht schön und lass dich wieder ganz herzlich grüßen von Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).