Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Jagdrevier“ von M@rioSkript .

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von M@rioSkript . anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Cyberpunk“ lesen

Alex (xxandragmx.at) 24.11.2011

Hi Mario...wieder mal ein spannender Text...neue Jagdreviere und Siebe gleich dazu für den Sand am Ufer...hmm..was wird gejagt und was gesiebt? Meiner Phantasie sind hier Grenzen gesetzt - vielleicht kannst du mir ein bisschen weiterhelfen?...lg Alex

 

Antwort von M@rioSkript . (25.11.2011)

Hm, also gejagd werden kann alles mögliche, aber ich nenne gewisse Namen, auf denen ein Kopfgeld ausgesetzt ist & die problemlos gejagt werden können... aber eben nur in bestimmten Gebieten... Siebe hatte ich natürlich einen Filter im Kopf &: "Im übertragenen Sinn jedoch mit abwertender Bedeutung spricht man auch von Siebprozessen, wenn Personengruppen (z. B. Schüler, Studenten, Sportler, Bewerber) in einem Auswahlverfahren nach Leistungskriterien klassifiziert werden." ... so kann man das wieder mit den genannten Namen in Verbindung bringen... & siebe den Sand am Ufer der Gezeiten ist eine Metapher für die Ewigkeit, z. B. eine Eieruhr voller Sand, der von dem einen Ende der Uhr durch ein kleines Loch o. einen Sieb in die andere "Röhre" der Uhr durchrieselt... bzw. stehen die Gezeiten für einen wiederkehrenden Prozess, der mal eher der Ebbe & mal mehr der Flut entspricht... außerdem könnte man es auch als Sisyphusarbeit bezeichnen den ganzen Sand an allen Ufern der Gezeiten zu sieben... Du siehst, auch ich kann viele Metaphern & viele Interpretationen näherbringen & auffahren... :-) Schönen Tag, Dir! märio


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).