Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Sylvesternacht in Bagdad“ von Manfred H. Freude

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Manfred H. Freude anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Krieg & Frieden“ lesen

Manfred Freude (eMail unbekannt) 18.12.2003

danke für deine Reaktion, als ich das Gedicht schrieb: Es war klar - für Mr. Bush II - ein neuer Krieg gegen den Irak. Noch bevor der Krieg begann schrieb ich dieses Gedicht, in Gedanken an die Fernsehbilder aus den vorherigen Krieg, der Situation, dem Schrecken und dem Ergebnis nun wieder das gleiche Spektaktel in schwarz grün. Wie stehen wir als kultivierte Menschen dazu? Ist das für uns nur Sylvesterfeuerwerk? Stellen wir uns vor, es ist Krieg und wir machen es uns zu Hause gemütlich? Heißt das für die Dichter und Journalisten: Reden ist Silber schweigen ist Gold?


Petra (Petra1Lisaaol.com) 15.12.2003

Machen sehr nachdenklich, Deine Zeilen. Aber sie sind REALITÄT!!! Gruß, Petra


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).