Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Melodische Reime“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wünsche“ lesen

Jasmin Jeannette Zenger (eMail senden) 09.01.2012

Lieber Rainer,
mein Herz hast Du mit Sympathie auf jeden
Fall erreicht. Sehr schöne rhythmische
Zeilen!

Ganz liebe Grüße
Jasmin

 

Antwort von Rainer Tiemann (10.01.2012)

Über dein Lesen und deinen sympathischen Kommentar freue ich mich sehr, Jasmin. Danke und liebe Grüße. RT


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 05.01.2012

Lieber Rainer!

Was nicht flüssig aus der Feder fließt,
kann nicht gelingen.
Das geht mir mit dem Malen genau so.
Es ist ja beides kein Zeitvertreib, sondern
geistige Arbeit.
Gern gelesen!!!
Herzliche Grüße von

Horst + Ilse

 

Antwort von Rainer Tiemann (06.01.2012)

Auch von Malern weiß ich das, liebe Ilse. Wer hier nicht melodisch seine Farben setzt, dem geht es wie dem Schreiber, dem alle Basiskenntnisse von Lyrik/Poesie fremd sind. Danke und herzliche Grüße. RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 04.01.2012

Lieber Rainer,

*bingo*...und hast du auch schon bemerkt, dass Gedichte mit einem für den Autor besonders wichtigen Thema im richtigen Rhythmus ganz natürlich aus ihm zu fließen scheinen?

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (05.01.2012)

So ist es. Was dich berührt, kannst du schnell und gut, flüssig und melodisch rüberbringen, Faro. Merke es oft bei dir. Danke und liebe Grüße. RT


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 04.01.2012

Lieber Rainer,

Habe deine Zeilen gern gelesen, und irgendwie kann es immer gelingen das richtige Versmass zu finden. Ich bin nicht immer 100%, versuche aber, dass es sich flüssig liest.

herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Das ist es, Karl-Heinz, was gute Schreiber ausmacht: Inhalte und Bildhaftigkeit rhthmisch perfekt auszumalen. Wer flüssig schreibt, den liest man auch. Herzlichst RT


Night Sun (m.offermannt-online.de) 04.01.2012

Lieber Rainer, die perfekte Harmonie liegt in Inhalt, Stimmung, Wortwahl, Wortbildern und Rhythmus, weiterhin viel Erfolgt beim Schreiben wünscht dir Inge

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Obwohl du ja weniger den Reim benutzt, sprichst du mir aus der Seele, liebe Inge. RT dankt und grüßt vielmals.


Bild Leser

Paule (paul-uhlweb.de) 04.01.2012

Hallo, RT,. bin eh motiviert...
Gefällt mir sehr gut, Dein Verslein!
Hoch lebe der Rhythmus!
Servus der Paul

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Wenn du das sagst, lieber Paul, stimmt es wohl. Danke für viele Tipps! Herzlichst RT


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 03.01.2012

Lieber Rainer,
ich stimme in den Chor mit ein, auf beschwingte Reime zu achten. Wenn es gelingt, ist die Freude groß.
Herzliche Grüße von Margit

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Dann singen wir halt unsere lyrischen Melodien freudig weiter, liebe Margit. RT dankt und grüßt freundlich.


hsues (hsues_47web.de) 03.01.2012

Lieber Rainer, wie wahr, so wichtig!
Herzl., mit Dank, Heino.

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Und trotzdem, lieber Heino, können wir uns tagtäglich verbessern, nicht wahr? Danke und herzliche Grüße. RT


Seele (gabierbergmx.at) 03.01.2012

Lieber Rainer, wenn eine Melodie in Worten
erklingt ..dann schwingt die seele mit und
berührt die Herzen...wie recht du
hast....liebe Grüsse zu dir von Gabriela.

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

So, liebe Gabriela, sehe ich das auch! Danke und freundliche Grüße von RT.


Musilump23 (eMail senden) 03.01.2012

Lieber Rainer,
sicherlich werden deine melodischen Reime von den Autoren sehr positiv aufgenommen.
Deine Gedanken vertreiben "alles Graue" aus den Theorien und Gelegenheiten
machen hier für einmal nicht Diebe, sondern den Dichter!
Mit frdl GR. Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Die Worte eines "Musilumps", lieber Karl-Heinz, ehren mich. Bemühe mich weiter ... Danke und liebe Grüße. Vor allem aber ein gesundes, glückliches 2012! RT.


Fairy1956 (greinke56outlook.de) 03.01.2012

Lieber Rainer,

da bleibt einem doch nichts weiter übrig, als sich an deinen Worten zu erfreuen.
So auch an die kommenden Werke in 2012! Einen lieben Gruß, wenn auch eher noch unpoetisch, aber dafür um so herzlicher*Silvia

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Hallo Silvia, schön, dass wir da einer Meinung sind. Danke fürs Lesen. Liebe Grüße von RT.


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 03.01.2012

Stimme Dir sehr gerne zu Rainer, wobei mir jedoch die Thematik – Wahl der Worte bedeutsamer ist! Auch so manche alten Meister hauten zuweilen „bewusst“ daneben! Dir liebe Grüße der Franz

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Nun, Franz, gute Lyriker zeichnen sich immer dadurch aus, dass das Basiswerkzeug beherrscht wird. Gerade Reime benötigen das Wissen darum. Dass Inhalte möglichst wortbildlich eingesetzt werden, versteht sich von selbst. Nur gequälte, umständlich gedrechselte Worte verhindert die Freude am Reim, der flott wie Musik sein sollte. Wer ´s nicht kann, sollte Kurzgeschichten oder Prosa schreiben, meint RT, der freundlich grüßt.


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 03.01.2012

Lieber Rainer,
so ganz gehe ich da mit dir nicht konform. Es gibt metrisch perfekte Gedichte, deren Botschaft unklar ist und keine Gefühle zu den Lesern transportiert werden, ihn also nicht erreichen. Und andere, deren Klang der Worte sich in die Herzen der Menschen einschwingt, da ist der perfekte Rhythmus nebensächlich, für mich.
Lieber Gruß Gabriele

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Liebe Gabriele, wenn Inhalte nicht klar und stimmig sind, hilft auch nicht der beste Reim. Aber wenn dann Reime wie Musik klingen und rhythmisch stark sind, werden sie lieber gelesen. - Schließlich gibt es auch noch Prosa für die, die Schwächen haben, um gute Reime zu schreiben! Danke und freundliche Grüße. RT


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 03.01.2012

Deine Wünsche sind an all die gerichtet,
welche immer ganz wunderbar gedichtet,
wo Melodie dabei erklingt,
und jedes Herz vor Freude singt.

GlG von Bertl.

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

... und auch an sich selbst, lieber Lyrik-Freund Bertl! Danke und liebe Grüße. RT


Boogie (boogie61gmx.de) 03.01.2012

Hallo Rainer,
Motivationsschub voll angekommen.
Für mich als Amateur heisst es sowieso:
Übung macht den Meister.

Gruss,Burkhard

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Und das, lieber Burkhard, sollten wir alle hier beherzigen. Danke fürs Lesen. Liebe Grüße von RT.


monalisa (eMail senden) 03.01.2012

Lieber Rainer, meine Sympathien sind dir sicher... und ich übe fleißig weiter. Lieber Gruß Mona

 

Antwort von Rainer Tiemann (04.01.2012)

Danke, liebe Mona. Du weißt, dass ich mich drüber freue und weiter üben werde. Herzlichst RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).