Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„> > > N o t z e i t < <“ von Ilse Reese

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Ilse Reese anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Tiere“ lesen

Theumaner (walteruwehotmail.com) 23.01.2012

Liebe Ilse, was "frißt" man nicht alles in der Not? Ein wunderschönes Gemälde zu einem so wahren Text.

Herzlich grüßt euch Uwe

 

Antwort von Ilse Reese (23.01.2012)

Lieber Uwe! Der Teufel sogar Fliegen, wie man sagt (*lach*). Wir mussten im Krieg auch einiges uber uns ergehen lassen. Hurra, wir leben trotzdem noch. Ich danke dir vielmals und lass dich herzlich grüßen von Horst + Ilse


Musilump23 (eMail senden) 22.01.2012

Liebe Ilse,
das Verhältnis zwischen Mensch und Fuchs genießt allgemein
keine große Zuneigung. In deiner Geschichte, kann man dem Fuchs
in seiner Not auch etwas Positives abgewinnen.
Mit frdl. GR. auch an Horst, von Karl-Heinz

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Lieber Karl-Heinz! Wenn man sich näher mit dieser Tierart befasst, muss man sie auch gern haben. Besonders die Jungfüchse haben es mir angetan. Ich danke dir für deinen lieben Kommentar und seid beide herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 22.01.2012

Liebe Ilse,

das finde ich das Schlimme, dass die Tiere von sich selbst leben müssen. Immer wird ein anderes Leben zerstört, damit der eine leben kann. Das ist auch eine Sache, die ich der Vorsehung oder der Natur übel nehme. Dass sie sich da nichts anderes hat einfallen lassen können. Warum leben nicht alle von Gras? oder Früchten. Das wäre doch optimal. Schon schade. Es sieht so süß aus, wenn kleine Füchslein aufwachsen und spielen vor ihrer Höhle. ABer sie müssen von Fleisch leben. So was dummes, lach. Ein sehr hübsches und nachvollziehbares Gedicht der Winterkälte gegenüber. ABer zu heiß mag ich's auch nicht, lach.

liebe Grüße.

Heidi

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Liebe Heidi! Auch darin sind wir gleicher Meinung. Auch in den Natur-Dokus im Fernsehen rege ich mich furchtbar auf, wenn der eine den anderen frisst. Entsetzlich?! Dafür habe ich leider kein Vertändnis. Ich danke dir und lass dich wieder herzlich grüßen von Horst + Ilse


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 22.01.2012

Liebe Ilse,
bei Notzeit und Kälte leidet Mensch und Tier, gute Gedanken zu einem Gedicht verfasst, meine Zustimmung! Dein passendes Gemälde gefällt mir sehr gut, freu!
Liebe Sonntagsgrüße schickt Euch Gundel

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Liebe Gundel! Ich danke dir für deinen lieben Kommentar. Ich beobachte viele Tiere und weiss recht gut, wie schwer sie es haben. Wo man helfen kann, sollte es jeder tun. Herzliche Sonntagsgrüße schicken dir Horst + Ilse


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 22.01.2012

Zum Glück ist ja bei uns der Boden nicht hart und somit finden die Tiere ihr Futter! Gott sei Dank!!! Dir und Horst liebe Ilse Sonntagsgrüße und beides wieder wundervoll
Franz

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Lieber Franz! Die viele Nässe genügt ja schon, dass es die Tiere schwer haben. Es ist uns auch zuviel. Ich danke dir vielmals und wir grüßen euch herzlich, Horst + Ilse


cwoln (chr-wot-online.de) 22.01.2012

Liebe Ilse, lieber Horst,

das Bild kannte ich noch nicht.
Wünsche euch einen schönen Sonntag.
Grüße von Chris

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Liebe Chris! Wir haben ja viele Bilder gar nicht fotografiert; dazu reichte oft die Zeit nicht. Ich danke dir recht schön und hoffe dass dir beides gefallen hat. Herzlich grüßen dich Horst + Ilse. PS: Vielen Dank für die schöne PPS


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 22.01.2012

Liebe Ilse,wieder ein schönes Bild und Gedicht.Ja die Tiere im Winter haben es schwer.Unser Sohn füttert mit seinen Kleinen fleißig die Vögel.Er hat vom Balkon eine kleine Seilbahn zur Birke gebaut,damit wird das Futter zum Häuschen befördert.Wir schauen dann dem lustigen Treiben zu.Liebe Grüße schickt zu euch die Anna

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Liebe Anna! Das ist aber auch eine gute Idee. Sicher wollen die Kleinen beschäftigt werden und dieses halte ich für sehr sinnvoll. Vielen Dank sagen euch mit herzlichen Grüßen, Horst + Ilse


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 21.01.2012

...Ilse, zur Zeit sagen sich auch die Füchse in der verschneiten Steiermark gute Nacht. Mit deinem Notzeitgedicht bist auch du eine schlaue Füchsin. Gut beobachtet und gedacht! LG von Bertl.

 

Antwort von Ilse Reese (21.01.2012)

Lieber Bertl! Danke für dein Lob. Schlaue Füchse gehen nicht so leicht in dei Falle; aber schlafen muss ich jetzt doch. Wir wünschen dir auch eine gute Nacht und grüßen dich herzlich, Horst + Ilse


Nordwind (nordwind19-wehtyahoo.de) 21.01.2012

Liebe Ilse,
da sprichst du uns aus dem Herzen. Im Winter bei klirrender Kälte fühlen wir immer mit den armen Tiere, die frieren und Hungersnot erleiden.
Wieder ein wunderschönes Gemälde von dir.
Herzliche Wochenendgrüße an dich und deinen Mann Horst
Gabriele

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Liebe Gabriele! Tiere sind Lebewesen wie wir auch. Sie werden aber von uns teilweise unterdrückt; daher habe ich besonderes Mitgefühl. Hab vielen Dank und sei herzlich gegrüßt von Horst + Ilse


Boogie (boogie61gmx.de) 21.01.2012

Hallo Ilse,
ein tolles Gedicht und ein sehr schönes Bild.Einfach klasse!

Wünsche Dir und Deinen Lieben
ein schönes Wochenende.

Liebe Grüsse,Burkhard

 

Antwort von Ilse Reese (22.01.2012)

Lieber Burkhard! Schön, dass es dir gefallen hat und vielen Dank für dein Lob. Alles bereitet mir viel Freude. Herzliche Grüße schicken dir Horst + Ilse


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).