Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Lieber Gott,“ von Inge Hoppe-Grabinger

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Inge Hoppe-Grabinger anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Gesellschaftskritisches“ lesen

Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 07.02.2012

Liebe Inge,

ein sehr witziges, empörtes Gedicht. Wenn dieser däumchendrehende,liebe Gott auch einfach nicht tut, was Ihr Euch wünscht, kann man schon sauer werden, lach. Vielleicht ist er selber entsetzt, was er da geschaffen hat und zieht sich, wie viele Männer, aus der Verantwortung, indem er einfach schweigt. Bei so einer schrecklichen Großfamilie würde ich auch davon laufen, lach. Oder, es gibt ihn gar nicht und die liebe Kirche hat ihn nur geschaffen, um Menschen unter ihre Knute zu zwingen? Vielleicht ist das der Grund, dass er keine Wünsche erfüllt. Er kann gar nichts dafür, weil er nur ein schönes Märchen ist.Weiß man's?

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Inge Hoppe-Grabinger (07.02.2012)

Das schöne Märchen wird ununterbrochen von eifernden Männerhirnen mit Sprengstoff angereichert. Schade, dass es keine Hölle nur für Fundamentalisten gibt, in der sie nur und ausschließlich miteinander reden müssen!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).