Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Freiheit ist süsser als Honig“ von Burkhard Stender

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Burkhard Stender anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Roland Drinhaus (RD-Kingweb.de) 26.02.2012

Sehr schön geschrieben Burkhard
Und ein Happy-End im (Todes-)schlaf. Beim lesen gönnt man es dem Bären, dass ihm letztlich noch etwas gutes widerfährt. Eine schöne Ode an die Freiheit.
L.G. Roland

 

Antwort von Burkhard Stender (28.02.2012)

Hallo Roland, lacht...Junge,du hast aber fleissig bei mir gelesen.DANKE!Freue mich über deinen tollen Kommentar. Liebe Grüsse in Deinen Abend,Burkhard


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 16.02.2012

Lieber Burkhard!

So ist der arme alte Bär allen Qualen
entronnen und hat seine Ruhe und
Freiheit für immer.
Ganz herzlich grüßen dich

Horst + Ilse

 

Antwort von Burkhard Stender (17.02.2012)

Hallo ihr Lieben, ich bedanke mich herzlichst für das lesen und kommentieren meiner Zeilen. Liebe Grüsse in euren Tag,Burkhard


Theumaner (walteruwehotmail.com) 14.02.2012

Lieber Burkhard, dies hast du sehr berührend geschrieben. Freiheit ist das höchste Gut, das es zu verteidigen gibt.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Burkhard Stender (15.02.2012)

Hallo Uwe, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Wünsche Dir und Deinen Lieben einen besinnlichen Abend,Burkhard


Bild Leser

hansl (eMail-Adresse privat) 13.02.2012

Lieber Burkhard,

für mich eine schöne Parabel, deren Aussage nichts mehr hinzuzufügen ist als: ja - behüte deine Freiheit...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Burkhard Stender (15.02.2012)

Hallo Faro, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Wünsche Dir und Deinen Lieben einen besinnlichen Abend,Burkhard FREIHEIT...;-)


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 12.02.2012

Lieber Burkhard, dein Bär hat auch was Menschliches. Auch die können/müssen sich freiträumen, um zu überleben.... Bärn in einem Käfig, der meist auch noch eher klein ist, tun mir ohnehin leid. Doch in der Natur werden sie (jedenfalls bei uns) auch nicht geduldet.
Lieben Gruß in die neue Woche, christa

 

Antwort von Burkhard Stender (15.02.2012)

Hallo Christa, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Ja,leider werden Raubtiere bei uns nicht geduldet. Ist mir vollkommen unverständlich. Die meisten Menschen haben einfach die Angst,das sie gefressen werden könnten,denke ich. Dabei ist jedes Raubtier schlau genug,dem Menschen aus dem Weg zugehen.Wenn man bedenkt wie viele Verkehrstote es täglich gibt,ist das wirklich lachhaft. Wünsche Dir und Deinen Lieben moch einen besinnlichen Abend,Burkhard


Bild Leser

FranzB (eMail-Adresse privat) 12.02.2012

Für Freiheit Burkhard opferten und opfern viele ihr Leben. Daran sollte man immer denken! Freiheit!!!!!!!!!!! Grüße Dir der Franz

 

Antwort von Burkhard Stender (15.02.2012)

Hallo Franz, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Wünsche Dir und Deinen Lieben einen besinnlichen Abend,Burkhard FREIHEIT !


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 12.02.2012

...Burkhard, Freiheit geht über alles, das hast du uns schön vermittelt.
Ob Tier, ob Mensch, sie brauchen Freiheit,
sonst ist viel zu schnell vorbei die Zeit.

Schönen SO und lG von Adalbert.

 

Antwort von Burkhard Stender (16.02.2012)

Hallo Adalbert, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Freut mich das dir meine Zeilen gefallen haben. Wünsche Dir einen schönen Tag.L.G.Burkhard FREIHEIT ! ;-)


Nella (nmdanygmail.com) 12.02.2012

Lieber Burkhard, deine Worte, die du mit Bedacht gewählt hast, stimmen einen sehr nachdenklich. Vielen Dank für diesen Denkanstoß.
Schönen verbleibenden Sonntag wünscht dir Daniela

 

Antwort von Burkhard Stender (15.02.2012)

Hallo Daniela, ich danke dir für das lesen und kommentieren meiner Zeilen.Entschuldige meine späte Antwort. Es freut mich,das dir meine Zeilen gefallen haben. Wünsche Dir einen schönen Abend,Burkhard


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).