Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Andacht Kleiner Kreisel“ von Sabine Brauer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Sabine Brauer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Nachdenkliches“ lesen

Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 13.02.2012

...eine gute Einstellung, Sabine;-) so lollst du weiter surren, schnurren!!!
(Tippfehler *Surre uns schnurre,* und - sollt's heißen).
LG von Bertl.

 

Antwort von Sabine Brauer (13.02.2012)

Danke dir Bertl, werde es gleich berichtigen. LG Sabine


thom (Thomanek-Projekteweb.de) 12.02.2012

Hallo Sabine, ein Kind bewegt sich häufig wie ein Kreisel und es fällt nicht um. Und fällt es um, lacht es in den meisten aller Fälle darüber. Stellt sich erneut hin und beginnt von vorn. Ein Kind tut es um der Sache willen, weil es ihm Freude und Spaß macht und es lernt dabei. Ein Kind erkennt in allem noch den tiefen Sinn und das schafft es auch ganz alleine. Müssen Erwachsene das alles tun, was du beschrieben hast. Wenn ja vielleicht aus dem Grund: Sie sind nicht gern alleine. Sie haben Angst davor. Ein Kind, das selbstvergessen in seiner Welt spielt, kennt Angst vor dem Alleinesein einfach nicht. Es genügt sich dann selbst. Sorgen wir dafür, dass uns das alsbald auch wieder gelingt. Alles liebe und Gute von mir für dich Klaus

 

Antwort von Sabine Brauer (12.02.2012)

Hallo Klaus, danke, dass du dich mit meinen Zeilen auseinander gesetzt hast und deine Gedanken hast einfließen lassen. Allein werden wir es nicht schaffen. Ehrlich gesagt, möchte ich mir nicht alleine genügen. Ich brauche immer himmlischen Beistand. Dir liebe Grüße von Sabine


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).