Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Der Mumpor“ von Irene Beddies

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Irene Beddies anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Kinder & Kindheit“ lesen

Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

eine heitere und schön dargebrachte Kindheitserinnerung, die man(n) ähnlich mit den Brüdern erleben konnte :-)

Liebe Grüße
Faro

Irene Beddies (29.03.2012):
Lieber Faro, das ist ja das Schöne unter den Menschen, dass sie oft ähnliche Kindheitserinnerungen haben, egal, wie ihr Leben dann weiter verlaufen ist. Liebe Grüße Irene

Malerin (reese-horstt-online.de)

28.03.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Irene!

Was man als Kind so alles erfindet,
das ist eine vielseitige Geschichte.
Ich könnte auch so einiges schreiben.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Grüßen für euch

Horst + Ilse

Irene Beddies (28.03.2012):
Liebe Ilse, lieber Horst, ich glaube, jedes Kind erfindet tröstliche und beängstigende Figuren, um die Welt zu begreifen. Und wqenn es dann aus dem Ruder läuft....ist die Panik - und die Faszination groß. Dir und Horst eine gute Nacht wünschen Irene und Bernhard

Norika (NoraMarquardtgmx.net)

28.03.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Irene... spannend wie ein kleiner Krimi *lach* gern gelesen.
Liebe Grüße von Nora

Irene Beddies (28.03.2012):
Liebe Nora, wie in einem Krimi haben wir uns damals sicher auch gefühlt, obwohl wir natürlich nichts von Krimis wussten, es wurden uns in dem Alter nur Märchen vorgelesen. Liebe Nachtgrüße von Irene

Bild vom Kommentator
Mumpors Bruder kam vorbei:
Morpheus stoppte das Geschrei. ihg

Irene Beddies (28.03.2012):
What a relief. Irene

R.Schön (Lyrikeringmail.com)

28.03.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Irene,

das ist witzig, wir hatten uns auch so einen Freund zugelegt. Nur hieß er nicht Mumpor, sondern Momoratz, ist ähnlich, wie bei euch abgelaufen. Ich habe mich sogar mal unterm Bett versteckt, weil ich so ein kleiner Schisser war...:)

Ganz liebe Grüße von Ramona

Irene Beddies (28.03.2012):
Liebe Ramona, ...und ich habe fast unseren Dackel, den ich zum Schutz vor dem Mumpor ins Bett geholt hatte, im Schlaf erwürgt. Wie ähnlich sich doch Kinder sind! Es grüßt dich herzlich Irene

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).