Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Erkenntnisreiches - Extreme“ von Rainer Tiemann

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Rainer Tiemann anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Aphorismen“ lesen

Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 20.04.2012

Lieber Rainer,

Schon ein Fahrrad war ein Luxus in meiner Jugend. So hatte ich die Möglichkeit meine Beinmuskels für den Fussball stark zu machen-

Herzlich grüßt dich
Karl-Heinz

 

Antwort von Rainer Tiemann (20.04.2012)

Danke, Karl-Heinz, fürs Lesen. Heute, bei den Einkommen der Profis, führst du sicher Bentley, Ferrari oder Maserati, sicherlich nicht RR. Herzlichst RT


Bild Leser

hansl (eMail senden) 19.04.2012

Lieber Rainer,

endlich sagt mal einer, das Geld saugut tun kann...und nicht nur den Moralzeigefinger hochhält...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

... aber auch mit Respekt und sozialem Engagement für die, die das nie erlebten oder erleben werden. Danke, Faro, und freundliche Grüße in den späten Abend. RT


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 19.04.2012

Lieber Rainer.

wohl wäre es angenehmer. Aber mit einem Rolls Royce würde ich mich nicht wohl fühlen. Ich würde einen anderen Weg nehmen, die Straßenbahn, da werde ich auch nicht nass und muss nicht strampeln, lach.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

Aber wenn die Straßenbahn nicht dahin fährt, liebe Heidi, weil es dort keine gibt? - Mir war das sozialpolitische Problem wichtig, hier einmal anzuschneiden. Ich weiß nicht, ob du mein "Altersarmut im 21. Jahrhundert" gelesen hast? Das sind die Dinge, die mich bewegen ... Danke und herzliche Grüße. RT


Bild Leser

FranzB (eMail senden) 19.04.2012

Es kommt auf die persönliche Ansicht an Rainer! Mit schmunzeln muss ich sagen, ich kannte als ich noch dem werktätigen Volk angehörte Menschen die Geld und große Autos hatten. Dennoch, sie fuhren mit dem Fahrrad. Hält jung und dynamisch war oft ihre Antwort auf Fragen! Doch auch ich habe nichts gegen Kohlen und dennoch, der Franz ist auch so absolut zufrieden!!!!!!!! Grüße Dir der Franz der auch gerne Fahrrad fährt und das Auto in der Garage lässt!!!

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

In toto ist das richtig, was du sagst, Franz. Ich werde nur sehr nachdenklich, wenn ich sehe, wie viele mit dem Rad fahren MÜSSEN, weil deren Geld vorn und hinten nicht reicht trotz größter Anstrengungen. Altersarmut ist da vorprogrammiert. Liebe Grüße von RT, der sich auch sehr fürs tolle Handbemalerei-Video bedankt.


Hauspoet Hans (witteborg.hansgmx.de) 19.04.2012

Genau das denke ich auch, wenn keine Luft mehr auf der Kette ist.

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

Besonders, wenn man sieht, wie hart manche arbeiten und es trotzdem nicht zum Leben reicht ... Das, Hans, ist sozialer Sprengstoff. Über "Altersarmut im 21. Jahrhundert" habe ich mich bereits lyrisch ausgelassen. Danke und liebe Grüße von RT.


Nella (nmdanygmail.com) 19.04.2012

Lieber Rainer, angenehmer ganz sicher, aber glücklicher? Ich weiß nicht. Dir lieben Dank für deine Worte, die vor allem zum Nachdenken anregen. Ganz liebe Grüße Dani

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

Danke, Dani, fürs Lesen. Hin und wieder macht man sich schon Gedanken, wie Menschen versuchen, halbwegs anständig über die Runden zu kommen. Andere hingegen sehen das einfach nicht mehr - aus ihrem RR. Liebe Grüße von RT.


urmego (megohamburgyahoo.de) 19.04.2012

Hallo Rainer,

es beruhigt und Du kannst gelassen der Zukunft entgegen sehen. Nur mit den Gefühlen klappt es nicht.( Die lassen sich nicht erkaufen )

Liebe Grüsse
Ulla

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

Recht hast du, liebe Ulla! Aber die immer weiter auseinander klaffenden Lebensbedingungen von Menschen machen sehr nachdenklich. Danke und herzliche Grüße. RT


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 18.04.2012

Ich würde mich in dem Rolls Royce nicht wohlfühlen lieber Rainer nehme dann doch lieber mein Rad.Grüße zu dir schickt die Anna

 

Antwort von Rainer Tiemann (19.04.2012)

Bei den sich immer mehr auseinander entwickelnden Lebensbedingungen von Menschen, liebe Anna, macht man sich schon Gedanken. RT dankt und schickt einen lieben Gru?. Und beim Radeln immer den Helm aufsetzen ...


Bild Leser

I Bebe (irene.beddiesgmx.de) 18.04.2012

Lieber Rainer,

...schöner und angenehmer auf jeden Fall, aber leider nicht gesünder :-))
Also bleib beim Rad und du lebst länger.

Schmunzelgrüße von Irene

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.04.2012)

So ist es, liebe Irene. Danke fürs Lesen. Werde auf dich hören. Herzlichst RT


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 18.04.2012

Hallo Rainer,

es ist deshalb sehr viel angenehmer, weil man damit besonders wirkungsvoll den Schönen Schein demonstrieren kann.
Ein sehr schönes Gedicht, mit dem du mir voll aus dem Herzen gesprochen hast.
LG. Michael

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.04.2012)

Lieber Michael, schön von dir gelesen und kommentiert zu werden. Danke und freundliche Grüße. RT


Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 18.04.2012

Lieber Rainer, da ist etwas dran. Besonders für mich, weil ich kein Rad fahren kann. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Rainer Tiemann (18.04.2012)

Ich wusste, dass du im RR gefahren wirst, lieber Norbert! Danke und liebe Grüße. RT


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).