Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„ Der Mai ist gekommen, die REIME schlagen aus “ von Siegfried Fischer

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Siegfried Fischer anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Wortwörtliches-Wortspiele“ lesen

Bild Leser

hansl (eMail senden) 02.05.2012

Lieber Siegfried,

mit Reimformen kann man wunderbar einen Kuchen backen ...der mundet wie..wie... ein Gedicht! ;-)


Liebe Grüße Faro

 

Antwort von Siegfried Fischer (02.05.2012)

Lieber Faro, man kann Reimformen, aber auch Reimplantieren, und wenn die Reime dann anwachsen und gedeihen, können sie später mal zu Buche schlagen. Ich danke Dir für Kuchen und Kommentar. LG Siegfried


Bild Leser

freude (bertlnagelegmail.com) 01.05.2012

Sifi, du bist und bleibst der größte Witzbold heute;-) ich dachte, nur die Bäume schlagen aus, dabei schlägst du ganz schön um dich.
Das macht bestimmt dein hoher IQ, der besonders auf sommerliche Hitze reagiert.
Bei uns gab es heute immer noch 30 Grad C im Schatten.
LG von Adalbert.

 

Antwort von Siegfried Fischer (02.05.2012)

Schade, heute war gestern, aber zum Glück ist morgen schon wieder heute... Bei dem Wort Witzbold hängt ganz offensichtlich das GESTERN bereits hinten dran: ... OLD! - Irgendwie ist es doch paradox: Manche Menschen haben einen Schatten, wenn sie zu viel Sonne abbekommen haben. LG Siegfried


Bild Leser

Lyrikus (eMail senden) 01.05.2012

Lieber Siegfried!
Deine spartanische Mai-Reform HÖRTSU finde ich sehr
PROGRAMM(A)TISCH auf dem selbigen und seit gestern auch
nur DIGITAL ausstrahlend! ;-))
Die chinesische Variante LANGFING reizt
eigentlich mehr beim Zugreifen (...denn verbotene Früchte sind bekanntlich leckerer! Siehe auch unter: "guttenbergen" ;-)) Bei iKUH dachte ich eher an das elektronische Helferlein im Kuhstall...ähnlich dem Babyfon im Kinderzimmer ---> Fazit: Verwirrung pur
im europäischen Sprachsalat...NUR Siegfried Fischer beherrscht den Spagat!
Herzl. Grüße aus dem schwäb. Jammertal
(Oh mai, oh mai!! :-() vom reim-resistenten Lyrikus

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2012)

I dank der schee, lieber Jürgen. - Vor langer Zeit wurde einmal in Bayern eine Umfrage gemacht: Welchen deutschsprachigen Sänger hören Sie am liebsten? - Oh mai, oh mai ... - Gewinner wurde nicht der bayrische Musiker Haindling, sondern ganz überraschend Reinhard Mey. LG Siegfried - wie der SPAGAT so ist auch LANGFING nicht so mein DING - ich bevorzuge eher SURFING. - Übrigens: Bei be- und vertonten Reimformen, die besonders leicht ins Ohr gehen, spricht man heutzutage auch von PIRSING.


Klaus lutz (clicks1freenet.de) 01.05.2012

Das Querdenken als Kunst. Das beherrschst Du bravourös. Es hat etwas! Das echt besonder! Oder andere! Grüße Klaus

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2012)

Lieber Klaus, in der Kunst liegt doch die Querlatte heutzutage ziemlich niedrig - oft weiß ich auch NIEWO. LG Siegfried


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 01.05.2012

Lieber Siegfried, diese Formen führst du aber bitte jetzt nicht hier im Forum ein und verlangst sie auch von uns??? Da würdest du mich auf nimmer wiedersehen!
Aber vielleicht mal zur Abwechslung interessant und durchaus auszuprobieren.
Maigrüße von Christa

 

Antwort von Siegfried Fischer (01.05.2012)

Ja panisch musst Du jetzt nicht reagieren, liebe Christa*. Aber solche Formen gibt es leider schon hier in Fülle und Gülle unter dem Namen HAIKU, TANKA und weiß der Geier wie die noch alle heißen. Und jeder Pups, den einer/eine von sich gibt, hat dann einen ganz speziellen seltsam klingenden Namen. Dabei soll es zwar traditionelle Regeln geben, aber heutzutage darf jeder/jede auch ganz frei pupsen, wie es ihm/ihr gerade Spaß macht. LG Siegfried - *hab doch auch nur Spaß gemacht!


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).