Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Die schwerste Übung (das etwas andere Gedicht zum Muttertag)“ von Anschi Wiegand

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anschi Wiegand anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Muttertag“ lesen

ingrid Drewing (ingrid.drewinggmx.de) 14.05.2012

Liebe Anchi,
wie wahr, auch hier bedeutet Lieben
loslassen können.
Als Mutter von vier erwachsenen Kindern weiß ich, wovon ich spreche.
Liebe Grüße
Ingrid

 

Antwort von Anschi Wiegand (11.06.2012)

Da kannst du wirklich mitreden, liebe Ingrid! Ich hatte jetzt im Urlaub einen guten Lern-Effekt, als ich erfahren durfte, dass meine beiden (erwachsenen) Töchter, die noch daheim wohnen, gut zurecht kamen und selbst schwierige Situationen (eine Magenspiegelung, eine Führerscheinprüfung und sogar ein Autounfall) meisterten und sich da, wo Hilfe nötig war, auch ohne mich zu helfen wussten! Vom Unfall (zum Glück vorwiegend Blechschaden, allerdings ein Totalschaden) erfuhren wir sogar erst bei unserer Rückkehr, weil sie uns nicht aufregen wollten im Urlaub! :-)Lieben Gruß! Anschi


Bild Leser

hansl (eMail senden) 12.05.2012

Liebe Anschi,

das ist gut gesagt - und vollkommen richtig! Und im Verhältnis von Vater und Sohn von ganz besonderer Bedeutung, damit der Sohn selbst ein guter Vater werden kann...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Anschi Wiegand (11.06.2012)

Da hast du sicherlich Recht, lieber Faro. Auch Väter haben da oft große Probleme damit, die Kinder ihre eigenen Wege gehen zu lassen... Lieben Gruß! Anschi


hsues (hsues_47web.de) 12.05.2012

Liebe Anschi, kommt mir allzu bekannt vor!
Gut beschrieben, herzl., Heino.

 

Antwort von Anschi Wiegand (12.05.2012)

Danke, lieber Heino! Ich glaube, dieses Schicksal teile ich mit vielen Mamas....das mit dem Loslassen ist halt keine leichte Übung...*smile* Lieben Gruß! Anschi


Bild Leser

rainer (rainer.tiemann1gmx.de) 12.05.2012

Liebe Anschi, du hast so recht! Gern gelesen, diese guten und liebenswerten Zeilen. Ich empfehle dir auch, mal mein Muttertagsgedicht "Basis für Glück" zu lesen. Könnte mir vorstellen, dass du es magst. Herzlichst RT

 

Antwort von Anschi Wiegand (12.05.2012)

Danke dir für den netten Kommentar! Ich bin jetzt fast fertig mit Kofferpacken und freu mich nun auf die Nordsee.... Lieben Gruß! Anschi


Bild Leser

freude (adalberttele2.at) 12.05.2012

Anschi, wahre Worte am richtigen Orte;-)
lG von Bertl.

 

Antwort von Anschi Wiegand (12.05.2012)

Danke, lieber Bertl! Ich muss mir halt ab und zu selber etwas zureden, damit ich das mit dem Loslassen noch besser hin bekomme.... Lieben Gruß! Anschi


Bild Leser

chriAs (christa.astla1.net) 12.05.2012

Liebe Anschi, ich habe meine Kinder "losgelassen", als sie 18 Jahre alt waren. Wir haben besseren Kontakt als früher, als alle zu Hause waren, jetzt aber auf kameradschaftlicher Ebene. Wenns den Kindern schlecht geht, melden sie sich schon, und sonst ist es ein Zeichen, dass alles passt oder sie zumindest zurechtkommen, und das muss beruhigen.
Lieben Gruß in den "Muttertag", den ich heuer allein "feiere"! - christa

 

Antwort von Anschi Wiegand (12.05.2012)

Liebe Christa, das muss ich momentan noch lernen, dass ich ihnen zutraue, dass sie auch ohne mich zurecht kommen, auch wenns mal "hakt". Ich denke aber, mit dem Loslassen haben viele Muttis ein Problem und müssen sich da einüben und eingewöhnen... Dir morgen dennoch einen schönen Muttertag, mach ihn dir schön! Ich frühstücke noch mit meinen Töchtern, dann fahre ich mit meinem Mann und dem Hund an die Nordsee... :-) - Lieben Gruß! Anschi


cwoln (chr-wot-online.de) 12.05.2012

Liebe Anschi,
da passt doch mein Gedicht recht gut dazu. Mutter wird immer aus der Ferne dem Treiben der Kinder zusehen, und sie kann für sie beten.
Doch sie müssen, wie sie es auch macht, ihr Leben meistern.
Morgengruß von Chris

 

Antwort von Anschi Wiegand (12.05.2012)

Ja, dein Gedicht passt wirklich sehr gut dazu! Das mit dem Beten sollte ich auch öfter beherzigen. Ich las mal einen Satz von Eberhard Mühlan: wenn die Kinder klein sind, bete MIT ihnen, wenn sie groß sind, bete FÜR sie... Ein weiser Ratschlag! - Lieben Gruß! Anschi


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).