Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Dr Guggu (Kuckuck)“ von Anna Steinacher

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Anna Steinacher anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Mundart“ lesen

Malerin (reese-horstt-online.de)

24.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna!

Den Kuckuck zu hören ist etwas Besonderes.
Jedes Jahr freut man sich darüber.
Er ist nun mal ein Frühlingsbote.
Gern gelesen sagen dir mit herzlichen
Abendgrüßen für euch

Horst + Ilse

Anna Steinacher (24.05.2012):
Danke liebe Ilse,wir warten ja alle so sehr auf die ersten Frühlingsboten,wenn sie da sind und wir sie hören freuen wir uns.Danke dir fürs vorbeischauen und liebe Grüße schickt zu euch die Anna

Theumaner (walteruwehotmail.com)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna, das hast du sehr schön beschrieben. Leider hört man den Ruf nur noch ganz selten, es sei denn, man hat so eine Uhr aus dem Schwarzwald zu Hause :-)

Herzlich grüßt dich Uwe

Anna Steinacher (23.05.2012):
Danke Uwe bei uns im Wald hinterm Haus da schreit er schon sehr früh und ich freue mich darüber.Eine Schwarzwälder Uhr hätt ich mir als junge Frau immer gewünscht,doch der Wunsch hat sich nie erfüllt.Lieb grüßt dich die Anna

Margit Farwig (farwigmweb.de)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

ich schließe mich deinen Ausführungen an...lach...der Kuckuck ist was Besonderes. Kuckuck....

Liebe Grüße von Margit

Anna Steinacher (23.05.2012):
Danke Margit auf jeden Fall freue ich mich wenn er schreit,dann ist Frühlingszeit.Liebe Abendgrüße von Anna

Seele (gabierbergmx.at)

23.05.2012
Bild vom Kommentator

Liebe Anna, gar nicht ganz einfach..aber
beim zweitenmal liest es sich schon ganz
flüssig...sehr schön geschrieben...ich
lese soviel Heimatgefühl zwischen deinen
Zeilen mit....das macht es sehr
kostbar...alles Liebe dir von Gabriela.

Anna Steinacher (23.05.2012):
Ich freue mich Gabriela dass du dir die Mühe machst meinen Dialekt zu lesen und mir einen so lieben Kommentar schickst Danke.Liebe Grüße zu dir schickt die Anna

cwoln (chr-wot-online.de)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna,
habe am Sonntag den ersten Kuckucksruf bei einer Radtour im Wald gehört und mich, wie du so schön sagst, gefreut.
Gruß von Chris

Anna Steinacher (23.05.2012):
Bei uns ruft er ganz nahe hinter dem Haus im Wald liebe Chris.Oftmals bin ich noch im Bett da hör ichs besonders laut.Es vermischt sich mit dem Gesang der anderen Vögel,für mich ist es Musik.Lieb grüßt dich die Anna

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna,

ganz richtig siehst Du das. Man freut sich auf den Kuckucksschrei, als den Inbegriff des Frühlings. Dabei tun mir auch sofort die kleinen Vögelchen leid. Aber so ist es von der Natur gewollt. Da passt einem ja vieles nicht, aber sie hat sich das so oft Erbarmungslos ausgedacht. Die Natur kann wunderschön sein, aber auch sehr grausam.

liebe Grüße,

Heidi

Anna Steinacher (23.05.2012):
Mir geht es genauso liebe Heidi.Die ahnungslosen Vögel brüten dieses Kuckucksei aus und ziehen es fürsorglich auf.So ist es nun einmal in der Natur eingerichtet.Liebe Grüße zu dir schickt die Anna

Alex (xxandragmx.at)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Liebe Anna, das war schon ein bissl eine
Herausforderung ;-) ..aber ich hab's
verstanden..und gerne gelesen. Lieben Gruß aus
Wien, Alex

Anna Steinacher (23.05.2012):
Danke Alex dass du dich bemühst meinen Dialekt zu enträtseln,freue mich.Liebe Grüße zu dir in die wunderschöne Stadt Wien schickt die Anna

freude (bertlnagelegmail.com)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
Anna, ich hörte ihn nun schon einige Male schreien und es ist einfach herzergreifend schön.
LG von Bertl.

Anna Steinacher (23.05.2012):
Ach ja Bertl wenn er ruft ist es so weit, es ist Frühjahrszeit. Lieb grüßt dich die Anna

Paule (paul-uhlweb.de)

23.05.2012
Bild vom Kommentator
und friahra hob i oiwei mein Gejdbeitl dazua gschüttlt...

Anna Steinacher (23.05.2012):
I hon in Langis olm an Cent in dr Tasche.Man sogg ba ins hosch ban erschtn Gugguschrei an Cent ba dir nor hosch es gonze Johr a Geld. Liabe Griaße schickt zu enk die Anna

Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).