Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Damals, 12. September 1986, am Plattkofel 2964m“ von Adalbert Nagele

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Adalbert Nagele anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Erinnerungen“ lesen

Bild Leser

norbert wittke (norbertwittkelyrikhotmail.com) 07.06.2012

Lieber Adalbert, an solchenschönen Erinnerungen merkt man, dass die Zeit nicht still gestanden hat und man älter geworden ist. Liebe Grüße Norbert

 

Antwort von Adalbert Nagele (07.06.2012)

...richtig Norbert, aber ich möchte diese Erlebnisse und Erinnerungen nicht missen. LG von Bertl.


Bild Leser

hansl (eMail senden) 07.06.2012

Lieber Adalbert,

schöne Erinnerungen von dir in Wort und Bild festgehalten...ja - so bleibt man zumindestens im Kopf jung und lebenslustig...

Liebe Grüße
Faro

 

Antwort von Adalbert Nagele (07.06.2012)

...du sagst es, Faro;-))) merci und lG von Bertl.


Theumaner (walteruwehotmail.com) 07.06.2012

Lieber Gipfelstürmer Bertl, mein Kompliment!!! Ich kann mir gut vorstellen, dass man sowas nie im Leben vergißt.

Herzlich grüßt dich Uwe

 

Antwort von Adalbert Nagele (07.06.2012)

Uwe, für Anfänger ist das nichts, aber für halbwegs Geübte mit absoluter Trittsicherheit ist das eine wunderbare Tour. Schwindelfrei muss man auf alle Fälle sein. GlG von Bertl.


urmego (megohamburgyahoo.de) 06.06.2012

Jau, ein bisschen kann ich es Dir sogar nachempfinden, Bertl, zwar nicht so professionell wie Du. Ich habe nur an eurem Berghang gesessen und unter mir in das Tal und die Berge gesehen. Ein Gefühl von Fliegen und Freiheit überkam mich.
Aber Dein Foto ist wieder sensationell. Es sieht so aus als würde Messmer, oder wie er heißt, da hinauf krackseln.

Liebe Grüsse
Ulla

Liebe Grüsse
Ulla

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

Ulla, für Anfänger ist das nichts, aber für halbwegs Geübte mit absoluter Trittsicherheit ist das eine wunderbare Tour. Schwindelfrei muss man auf alle Fälle sein. GlG von Bertl.


anna steinacher (anna.steinacheralice.it) 06.06.2012

Oh Bertl herrlich!Da hast du dir auch einen schönen Berg ausgesucht.Der Langkofel ist schon ein gewaltiger Bergstock.Ist das Foto in der Langkofelscharte bei der Toni Demetz Hütte. Klettern kann ich nicht doch die Langkofelumrundung habe ich schon öfter gemacht,sie ist auch sehr schön.Freue mich über dieses schöne Gedicht und Foto.Lb.Gr.die Anna

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...nein Anna, das Foto wurde im schwierigeren Teil des Aufstieges in der Nordwand des Plattkofels geschossen. Dazu meine Tourenbeschreibung aus dem Internet: Vom Sellajoch fährt man mit dem Gondellift in die Langkofelscharte (2681 m) mit der Toni-Demetz-Hütte. Durch das etwas steile Langkofelkar führt der Weg über Schrofen und Geröll hinab zur Langkofelhütte (2253 m). Über einen etwas mühsamen Anstieg im Plattkofelkar erreicht man den Einstieg des Oskar-Schuster-Steiges. Häufig ist der schattige Steig vereist, es besteht Steinschlaggefahr. Der Steig endet am Plattkofel-Mittelgipfel (2958 m), von hier lassen sich NW-Gipfel (2954 m) und SO-Gipfel (2964 m) des Plattkofels relativ einfach erreichen. Der etwas eintönige Abstieg zur Plattkofelhütte (2300 m) und der aussichtsreiche Friedrich-August-Weg zum Sellajoch vollenden die Runde. Tour: Klettersteig Dauer der Tour (in Std.): 6,5 Std., Schwierigkeit: B/C, Geeignet für Anfänger: nein, Gipfel (Höhe): Plattkofel (2964 m), Höhenunterschied der Tour: 724 m. Anna, jedenfalls lebst du in Südtirol in einem wunderbaren Land, umgeben von den schönsten Bergen weit und breit. GlG von Bertl.


Bild Leser

Gundel (edelgundeeidtner.de) 06.06.2012

Lieber Bertl,
dein Foto und Gedicht werden dir immer eine gute Erinnerung bleiben und ich bekomme Ehrfurcht, denn ich mag diese Bergwelt!!
Liebe Grüße schickt dir Gundel

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Ehrfurcht ist für solche Berge der richtige Ausdruck, Gundel;-) denn die habe ich auch immer, wenn ich heil wieder herunter komme. GlG von Bertl.


Alex (xxandragmx.at) 06.06.2012

Lieber Bertl, schön hast du das aufbereitet...das
Gedicht, das Foto, deine Anmerkung,....man spürt
sogar jetzt noch, dass du mit Herz und Seele
dabei warst. Lieben Gruß, Alex

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...das stimmt, Alex, und wenn man die Berge vor der Nase hat, muss man sie auch nützen;-)lächel* glG von Bertl.


Bild Leser

Malerin (reese-horstt-online.de) 06.06.2012

Lieber Bertl!

Du bist ein zünftiger Bergsteiger, wie ich sehe
und bewundere deinen Mut.
Sehr schönes Foto.
Lass dich herzlich grüßen dazu von

Horst + Ilse

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Ilse, wenn man die Berge vor der Nase hat, muss man sie auch nützen;-)lächel* glG an euch beide von Bertl.


Fairy1956 (greinke56outlook.de) 06.06.2012

Lieber Bertl,
ich wäre mitgeklettert, wenn mir denn so ein fescher Bergsteiger, die Höhenmeter schmackhaft gemacht hätte....;-),
und dies obwohl ich ein Schisser bin...*schmunzel
Ich durfte dein Foto schon an anderer Stelle bewundern, sage es aber erneut gerne:
"Hut ab", tolle Erinnerung.
Mit L.G. von mir*Silvia

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

Silvi, hättest du mich damals schon gekannt, es wäre eine Bereicherung für mich gewesen, mit Gipfelbussi natürlich! GlG von Bertl.


Rehmann (Rehmann.Horstt-online.de) 06.06.2012

Keinen Meter würde ich so eine Bergwand hochklettern, die Angst würde es auch verhindern, weil es ziehmlich rutschig/glitschig in meiner Hose werden würde.
LG
H. Rehmann

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Horst, herzlichen Dank für dein ehrliches Statement;-)grins* glG von Bertl.


Bild Leser

Michael Reissig (mikel.reiiggmail.com) 06.06.2012

Hallo Adalbert,
wunderschöne Erinnerungen hast du sehr eindrucksvoll uns vor Augen geführt.
LG. von Michael, aus dem Urlaubsort Seebad Lubmin (nahe der Ostseeinsel Usedom, wo derzeit frischer Wind um die Nase weht, so frisch wie in den Bergen oft auch)

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...merci Michael, eine schöne Zeit und lG von Bertl.


Bild Leser

Ursula-H (eMail senden) 06.06.2012

Hallo Bertl
Die Erinnerungen werden Dir immer
bleiben.Bergsteigen so wie Du es machtest, war sicher ein
super Freiheitsgefühl. Ich denke
heute gehst Du nicht mehr soo
hoch oder?
Die Wanderungen die ich als Kind
mitgehen durfte sind für mich
die schönsten Erinnerungen
aus Kindertagen.
Sehr gerne gelesen.
Herzlich grüsst Dich, Ursula

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Uschi, diese Tour würd' ich auch heut' noch machen. Natürlich war ich damals ausdauernder, was aber wiederum nur mit der Kondition zusammenhängt. GlG von Bertl.


cwoln (chr-wot-online.de) 06.06.2012

Lieber Bertl,

dieser Gedanke, dass wir nur kleine Zwerge sind, die sich oft so wichtig nehmen, ist mir auch nicht fremd.
Ich war zwar nur auf den Traunstein geklettert, hatte aber auch unvergessliche Eindrücke, die ich immer mal im Geiste abrufe.
Dein Gedicht kann ich nur zu gut verstehen und das Gefühl dazu, auch.

Grüße von Chris

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Chris, nur wer so etwas oder ähnliches schon erlebt hat, wird meine Begeisterung ganz verstehen. Der Traunstein ist ja auch nicht ohne. LG von Bertl.


Bild Leser

Goslar (karlhf28hotmail.com) 06.06.2012

Hallo Bertl,

Das muss ein toller Aufstieg gewesen
sein. Mit einem Doktor dabei sollte
nichts schiefgehen. Bei Louis Trenkner
riefen die Berge auch immer.

Liee Grüße von
Karl-Heinz

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Karl-Heinz, das sind Bergabenteuer und es knüpfen sich bleibende Erinnerungen daran. Fritz ist Doktor der Chemie, aber ein super Bergkamerad. LG von Bertl.


Bild Leser

Alidanasch (heidi.schmitt-lermanngmx.de) 06.06.2012

Lieber Bertl,

ich kann mir schon vorstellen, wenn man das mit Leidenschaft macht, dass man bei diesen Bergunternehmungen sehr glücklich ist. Alles, was man mit Liebe macht, wird auch positiv für's Leben und man hat die schönsten Erinnerungen daran. Das verfgisst man nie mehr.

liebe Grüße,

Heidi

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...genau so ist es, Heidi;-))) lG von Bertl.


hsues (hsues_47web.de) 06.06.2012

Lieber Bertl, da wirds mir schon schwindlig beim Hinschaun! Bin halt ein Flachländler...Gern gelesen, mein "Bergheld", herzl., Heino.

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...Heino, das sind bleibende Eindrücke, die einem niemand mehr nehmen kann;-))) mann muss alles einmal erlebt haben, eine gN8 und lG von Bertl.


R.Schön (Lyrikeringmail.com) 06.06.2012

Lieber Bertl,

wenn ich das Foto anschaue, geht's mir durch dem Bauch. Ich denke, wäre ich in den Bergen aufgewachsen, hätten wir uns wohl auf irgendeinem Gipfel rein zufällig getroffen. :)

Schlaf gut und ganz liebe Grüße von Ramona

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

...ja Ramona, auf den Bergen oder auf den Schipisten, das wäre leicht möglich gewesen. Eine gN8 und glG von Bertl.


Bild Leser

Alma Brosci (eMail senden) 06.06.2012

Ich frage mich, wie hast Du Dich
fotografiert, warst Du schon oben,
als Du noch auf dem Weg warst ...
total verwirrt ... aber herzlich ... ihg

 

Antwort von Adalbert Nagele (06.06.2012)

Inge, insgesamt waren wir zu fünft, ein Kollege knipste uns mit meiner Zeiss-Kamera, alles klar? Hier geht es auch ums Copyright. LG von Adalbert.


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).