Kommentare unserer Leserinnen und Leser zum Gedicht

„Bittere Armut“ von Hans Witteborg

Das Gedicht lesen - oder weitere Beiträge und Infos von Hans Witteborg anzeigen.

Beiträge anderer Autorinnen und Autoren aus der Kategorie „Das Leben“ lesen

Bild Leser

FranzB (eMail senden) 15.06.2012

Hier frisst man sich den Ranzen voll und dort verzeihe mir das Wort in Afrika und Nordkorea „verrecken“ die Menschen! Ist schrecklicher Klartext!!! Grüße Dir Hans der Franz


Bild Leser

ketti (hans-j.kettelerosnanet.de) 14.06.2012

Hallo Hans, Du hast ein sehr ernstes Thema wirkungsvoll in Szene gesetzt.
Schlimm ist, dass die Armut nicht nur
in Afrika (z.B.) sondern direkt vor
unserer Haustür stattfindet.


Theumaner (walteruwehotmail.com) 14.06.2012

Lieber Hans,
bei manchen ist die Armut im Lebensbuch eingraviert - eine bittere Erkenntnis.
Ein gutes Gedicht zum nachdenken.

Herzlich grüßt dich Uwe


Bild Leser

Margit Farwig (farwigmweb.de) 14.06.2012

...und es wir noch schlimmer kommen. Was helfen da Kleinigkeiten, doch habe ich immer Geld in der Jackentasche wenn wir in die Großstadt fahren. Ich schaue auf Augenhöhe in die Gesichter und das ist gut so. Es ist noch da, das dankbare Lächeln. Die eigens gefertigte Obdachlosenzeitung kaufe ich immer, da ist Leben, sie helfen sich gegenseitig.
LG., Margit


heideli (heideli-mgmx.de) 14.06.2012

Lieber Hans,
Armut wird es immer geben. Jeder von uns kann in diese Lage kommen. Manchmal wenn ich Bettler sitzen sehe- denke ich auch, dass ich das sein könnte. Und das ist ein schrecklicher Gedanke. Würde mich nur einer mit nach Haus nehmen? Nein! Keiner! Ich tus ja auch nicht!
Machmal denk ich sogar, dass unter einer solch abgerissenen Gestalt ein Engel sein könnte...und wenn ich dann weiter gehe fühle ich mich elend.

Du hast da ein schweres Thema aufgegriffen!

Liebe grüße mit gesenktem Kopf
Heide


Nicht vergessen: Eigenen Kommentar zum Gedicht verfassen!

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für die Leserkommentare liegen bei den jeweiligen Einsendern.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für die Beiträge oder von den Einsendern verlinkte Inhalte.
Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).